Home » Damen News, Pressenews, Top News

0,07 Sekunden geben den Zuschlag zugunsten Lindsey Vonn beim RTL in Åre

© HEAD / Lindsey Vonn (USA)

© HEAD / Lindsey Vonn (USA)

Åre – Am Ende wurde es noch einmal knapp. Dennoch gewann die US-Amerikanerin Lindsey Vonn am heutigen Samstag den Riesenslalom in Åre und feierte ihren insgesamt 71. Erfolg bei einem Weltcuprennen. Im Fernsehgespräch analysierte die 31-Jährige ihren Sieg: „Ich war am Start sehr nervös, ich habe sehr gekämpft. Ich fühle mich derzeit wohl am Ski, hoffentlich geht es so weiter. Ich habe den Flow aus Amerika mitgenommen, ich habe viel Selbstvertrauen und kann Vollgas geben.“

Zweite wurde die Tirolerin Eva-Maria Brem, die nur sieben Hundertstelsekunden hinter Vonn lag. Die Österreicherin sagte im ORF-Interview: „Ein bisschen tut der knappe Rückstand schon weh. Ich habe vor dem 2. Lauf den Ski gewechselt, um noch mehr herauszuholen, am Ende hat es leider nicht ganz gereicht. Ich habe probiert, alles zu geben.“

Offizieller FIS Endstand: Riesenslalom der Damen in Åre

Dritte wurde die Italienerin Federica Brignone (+0,35), die angeschlagen ins Finale ging und noch vom sechsten Platz aufs Podest kletterte. Die Französin Tessa Worley (+0,68) wurde Vierte. Sehr gut unterwegs war auch die Norwegerin Nina Løseth (+0,77) auf Platz fünf. Sechste wurde die Schwedin Frida Hansdotter (+0,94), die ihre Mannschaftskollegin Maria Pietilä-Holmner um haargenau vier Zehntelsekunden auf Position sieben verwies. Die junge Schweizerin Simone Wild (+1,55) zeigte eine sehr gute Leistung und wurde als Beste ihres Landes Achte. Die azurblaue Athletin Marta Bassino (+1,65) schwang vor der Französin Taïna Barioz (+1,75) als Neunte ab.

Die Deutsche Viktoria Rebensburg (+1,81) schrammte um sechs Hundertstelsekunden an den Top-10 vorbei, die routinierte Eidgenossin Lara Gut (+1,98) belegte heute den 13. Rang und kam vor der Südtirolerin Manuela Mölgg (+2,22) ins Ziel. Die Salzburgerin Michaela Kirchgasser (+2,33) fuhr auf Platz 16 und landete vor der Liechtensteinerin Tina Weirather (+2,35) auf Position 17. Wendy Holdener (+2,47) belegte als drittbeste Swiss-Ski-Athletin Platz 18. Kirchgasser sagte im TV-Gespräch: „Ich bin leider zu sauber gefahren, das ärgert mich. Aber es waren gute Schwünge dabei, das stimmt mich positiv.“

Ein paar Punkte gab es auch für die junge ÖSV-Athletin Stephanie Brunner (+3,21) und die Eidgenossin Rahel Kopp (+4,06) auf den Plätzen 26 und 29. Die Tirolerin analysierte ihren Lauf: „Der Fehler ist sehr ärgerlich. Es wäre noch viel Zeit drin gewesen. Der Rest war aber gut, darauf kann man aufbauen. Ich bin froh, dass ich 2 Durchgänge fahren konnte.“

Der nächste Riesenslalom der Damen findet morgen in einer Woche in Courchevel statt. Somit feiert die weibliche Riesentorlauf-Elite den vierten Advent in Frankreich. In der Gesamtwertung ist Lindsey Vonn nach wie vor die Nummer eins. Und auch im Riesentorlauf hat sie mit dem heutigen Hunderter viel an Boden gutgemacht. Es war ihr dritter Sieg bei einem Weltcup-Riesenslalom, der zweite in Åre.

Offizieller FIS Endstand: Riesenslalom der Damen in Åre

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-riesenslalom-are-samstag-damen2015

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.