Home » Herren News, Top News

Aksel Lund Svindal gewinnt Abfahrt in Schladming – Klaus Kröll holt Abfahrtskristall

Aksel Lund Svindal gewinnt Abfahrt in Schladming

Aksel Lund Svindal gewinnt Abfahrt in Schladming

Schladming präsentierte sich zum Showdown im Abfahrts-Weltcup mit traumhaften Winterwetter. Strahlender Sonnenschein bei Temperaturen um 6° plus und praktisch windstill. Die drei Protagonisten beim Kampf um die kleine Weltcupkugel hießen Klaus Kröll, Didier Cuche und Beat Feuz, wobei es bei letzterem auch um wichtige Punkte für den Gesamtweltcup ging.

Den Sieg auf der Planai holte sich der Norweger Aksel Lund Svindal in einer Zeit von 1:46.81 vor dem Schweizern Beat Feuz und dem Salzburger Hannes Reichelt.

Aksel Svindal: „Von oben bis unten war es eine gute Fahrt. Oben ist der Schnee viel besser, da konnte ich viel Tempo mitnehmen. Mit dem Gesamtweltcup kann ich nicht mehr rechnen. Ich schaue auf den Super G.“

Klaus Kröll, der sich hinter dem Schweizer Didier Defago, seinem Teamkollegen Benjamin Raich und dem Franzosen Yannick Bertrand auf dem 7. Rang einreihte, beendete damit die Saison 2011/12 als Abfahrtsweltcupsieger. Am Ende rettet der Bulle von Öblarn 7 Punkte ins Ziel und verwies Beat Feuz im Kampf um die kleine Kristallkugel auf Platz 2.

Klaus Kröll holt Abfahrtskristall

Klaus Kröll holt Abfahrtskristall

Klaus Kröll: „Es war voll arg. Ich bin runtergekommen, hab auf der Anzeigentafel geschaut und gesehen, der Didier ist Zweiter. Dann hab ich gedacht, jetzt ist alles gelaufen. Er hat mir aber gesagt, er ist weit hinten und was ich gesehen habe war die Abfahrtswertung. Dann waren noch so viel oben, es war extremes zittern. Ich bin sehr froh, dass Aksel heute Beat geschlagen hat.“

Beat Feuz: „Ich hatte keine Ahnung, was Klaus gefahren ist. Ich habe mich über mein Rennen gefreut. Der Druck war riesig. Es war eine Erleichterung, wie ich Rang 2 gesehen habe. Didier hat gepatzt, der Klaus hatte einen halben Patzer – daher nur Rang 7. Aber er hat sich diese Kugel wirklich verdient.“

Die Top 10 wurden komplettiert von Jan Hudec aus Kanada, dem Franzosen Adrien Theaux und dem Kanadier Benjamin Thomsen.

Didier Cuche hatte bei der letzten Abfahrt seiner Karriere bereits im oberen Teil der Strecke Probleme, kam im Mittelteil fast zu Sturz und musste sich bei seinem letzten Skiweltcup Abfahrtsrennen mit 17. Platz zufrieden geben.

Didier Cuche: „Ich möchte Klaus gratulieren. Er ist wieder souverän gefahren, er kann überall gut fahren. So einen Abschluss hätte ich mir aber nicht gewünscht. Die Anspannung war natürlich da, wenn es um so viel geht. Ich habe alles probiert.“

Tolle Stimmung im Zielstadion - bereits am Mittwoch

Tolle Stimmung im Zielstadion - bereits am Mittwoch

Im Gesamtweltcup hat Feuz mit seinem 2. Platz die Führung im Gesamtweltcup auf 135 Punkte, gegenüber Marcel Hirscher ausgebaut. Mit seinem Sieg schob sich Aksel Lund Svindal ( Rückstand 199 Punkte) vor Ivica Kostelic (266) auf den 3. Platz.

Beat Feuz: „Man wird immer auf den Gesamtweltcup angesprochen. Für mich steht keine Kugel auf dem Spiel. Ich muss einfach tolle Rennen fahren, dann bin ich zufrieden.“

Für eine Akrobatische Einlage sorgte der junge Österreicher Max Franz, der bei einer der vielen Wellen ausgehoben wurde und dabei den rechten Ski verlor. Bei Tempo 115 verhindert er mit viel Körperspannung einen Sturz und kommt auf einem Ski zustehen.

Max Franz: „Ich hab bei der Situation sehr viel Glück gehabt. Bis dahin war ich sehr schnell unterwegs. Ein schlechter Abschluss einer eigentlich sehr guten Saison.“

Offizieller FIS Endstand: Abfahrt der Herren in Schladming (Ski Weltcup Finale) 

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.