Home » Herren News, Pressenews, Top News

Aksel Lund Svindal kann von Lauberhorn Kombi-Sieg träumen

© HEAD / Aksel Lund Svindal greift nach Lauberhorn Kombi-Sieg

© HEAD / Aksel Lund Svindal greift nach Lauberhorn Kombi-Sieg

Die 86. Internationalen Lauberhornrennen sind nun auch offiziell eröffnet. Am heutigen Freitagvormittag wurde in Wengen die Super-Kombi-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei stellte einmal mehr Aksel Lund Svindal seine Topform unter Beweis. Der Norweger zeigte ein fehlerfreie Fahrt und übernahm in einer Zeit von 1:48.10 Minuten die Führung vor dem Franzosen Adrien Theaux (+ 0.72) und den zeitgleich auf Platz drei geführten Österreicher Hannes Reichelt (+ 0.90) sowie seinen Teamkameraden Kjetil Jansrud (+ 0.90). Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker für den Kombi-Slalom finden sie in der Navigationsleiste oben.

Das OK, mit seinen vielen helfenden Händen, hat auch am Freitagmorgen wieder tolle Arbeit geleistet. Über Nacht gab es 15 cm Neuschnee. Der leichte und trockene Pulverschnee wurde bereits ab 04.30 Uhr aus der Strecke geschaufelt.

Auf der eisigen, aber sehr gut präparierten Piste fühlten sich auch der Südtiroler Dominik Paris (+ 1.34), der Österreicher Max Franz (+ 1.36) und der Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+ 1.40) sowie der zeitgleiche Südtiroler Peter Fill, auf den Rängen fünf bis sieben, sehr wohl.

Die große Schweizer Hoffnung heißt am heutigen Freitag Carlo Janka. Der Vorjahressieger hat sich, als Neunter mit einem Zeitrückstand von 1.48 Sekunden, eine gute Ausgangsposition für das Finale am Nachmittag erarbeitet.

Ein Ausrufezeichen setzte der Schweizer Beat Feuz, der am Nachmittag nicht beim Slalom antreten wird. Als Zehnter bei seinem Comeback-Rennen fehlten ihm am Ende nur 1,55 Sekunden auf Svindal.

Offizieller FIS Zwischenstand: Kombination in Wengen (Abfahrt)

Als Mitfavoriten muss man nach der Abfahrt auch Alexis Pinturault (+ 2.53) nennen. Als starker Slalomfahrer kann er, genauso wie sein Torlauf-Teamkollege Victor Muffat-Jeandet (+ 3.19) einen Podiumsplatz ins Visier nehmen.  Mit Thomas Mermillod Blondin (+ 1.64) lauert ein Dritter Franzose auf eine der vorderen Plätze.

Die ÖSV-Rennläufer warten seit neun Jahren auf einen Podestplatz bei der Kombination in Wengen. Ob Romed Baumann (+ 2.33)  oder Vincent Kriechmayr (+ 2.07) diese Durststrecke heute beenden können ist doch etwas fraglich.

Bei einer Kombination sollte man auch immer den Kroaten Natko Zrncic Dim (+ 2.57) auf der Rechnung haben. Der US-Amerikaner Ted Ligety (+ 3.22) wird mit einer Startnummer außerhalb der Top 30 wohl nicht mehr in die Entscheidung eingreifen.

Für die Athleten heißt es nun von den langen auf die kurzen Latten wechseln. Um 14.00 Uhr steht am Lauberhorn der Kombi-Slalom auf dem Programm. Lassen wir uns überraschen, ob der Kurssetzer den Abfahrern einen Gefallen tut oder die Torlaufspezialisten unter den Kombinierern bevorzugt.

Zwischenstand nach 45 Rennläufern

Offizieller FIS Zwischenstand: Kombination in Wengen (Abfahrt)

09-zwischenstand-kombi-herren-wengen-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.