Home » Damen News, Pressenews

Alle wichtigen Daten zum Nachtslalom der Damen in Flachau

Alle wichtigen Daten zum Nachtslalom der Damen in Flachau

Alle wichtigen Daten zum Nachtslalom der Damen in Flachau

Seit Tagen setzen die Mannschaften von USC und Bergbahnen Flachau alles daran, die Hermann Maier Weltcupstrecke für den Audi FIS Damen Nachtslalom am morgigen Dienstag, 13.1.2015 optimal zu präparieren. Jede Möglichkeit zur Beschneiung wurde genützt – somit verfügt die Piste über eine Schneedecke von gut einem Meter. Am 6.1. wurden bereits Starthügel und Wellen mit Maschinen aufgeschoben.  Heute war der Sprühbalken im Einsatz – aufgrund des Wetterberichts mit einer stürmischen Warmfront etwas früher als ursprünglich geplant. Die Hermann-Maier-Weltcuppiste ist in gutem Zustand – einem spannenden Weltcupevent in Flachau steht nichts im Wege.

Technische Daten:

Daten der Hermann Maier Weltcupstrecke:

Streckenlänge: 637 m
Seehöhe Start: 1.146 m
Seehöhe Ziel: 955 m
Höhenunterschied: 191 m

Flutlichtanlage

Zufahrt ab Bergstation Seilbahn bis Start, inkl. Einfahrpiste und Seilbahntrasse
Anzahl der Masten: 12 Stk. Masten mit einer Höhe von 16 m

Rennpiste:
17 Stk. Masten mit einer Höhe von 30 m im Rennpistenbereich
4 Stk. Masten mit einer Höhe von 30 m im Zielbereich
Leistung der Anlage – Gesamtleistung TV Vollbetrieb – 970 KW

Künstliche Beschneiung und Pistenpräparierung:

Anzahl der Schneekanonen im snow space Flachau: 250 (Probellermaschinen)
Speicherteiche: 5 – insgesamt 180.000 m³ Wasser
Pumpstationen: 7
Technisch beschneite Pisten: 100 %
Pistengeräte: 13

Zuschauer – Tribünen – VIP pro Rennen

Zuschauer beim Damen Nachtslalom am 14.1.2014: 14.300
Tribünen für Jänner 2015: 2.320 Tribünenplätze mit eigener Tribünenbeschallung
ÖSV Weltcupclub: 650 Personen
snow space Flachau Friends: 280 Personen
Ticketpreise und Ticketbestellung: Ticket-Hoteline: +43(6457)2214 oder online über www.skiweltcup-flachau.at

Personenanzahl Rennabwicklung:

Bis zu 450 Personen – div. Mitarbeiter, Ordnerdienste, Exekutive, Funktionäre, Vereinsmitglieder sind am Renntag für die unmittelbare Veranstaltungsabwicklung im Einsatz.

Mannschaftsführersitzung:

Montag, 12.1.2015: 17.00 Uhr im Festsaal Flachau

Hangbefahrung:

Montag, 12.1.2015: 17.45 Uhr

Trophäe für die snow space princess:

Diese wurde vom Künstler Jürgen Norbert Fux: www.fux-juergen.com geschaffen

Preisgeld: insgesamt Euro 150.000,- inkl. 20 % USt. (höchstes Preisgeld im Damen Skiweltcup)

Rang Euro Verteilerschlüssel

1

52.500,00

35 %

2

34.500,00

23 %

3

22.500,00

15 %

4

15.000,00

10 %

5

9.000,00

6 %

6

6.000,00

4 %

7

3.750,00

2,5 %

8

3.000,00

2 %

9

2.250,00

1,5 %

10

1.500,00

1 %

 

Das offizielle Programm:

Kurzer Überblick zum Programm:

Montag, 12.01.2015
ab 17:00 Uhr                     Krone Ski Austria Weltcupparty mit DJ MC Schranking auf der Open-Air-Bühne im Ortszentrum
18:00 – 18:30 Uhr            Präsentation der Teilnehmer – STAR Challenge 2015 „Sport & Society trifft Skitalent“ auf der Krone Open-Air-Bühne im Ortszentrum
18:30 – 19:15 Uhr            Chartstürmer „TAGTRÄUMER“ auf der Krone Open-Air-Bühne im Ortszentrum
18:45 – 19:15 Uhr            „Skistars hautnah“ – Autogrammstunde der Skistars im   Bergbahnen Flachau Center
19:30 – 20:00 Uhr            Startnummernauslosung Damen Nachtslalom auf der Krone Bühne im Open-Air-Gelände Ortszentrum
ab 20:30 Uhr                     Teambewerb – STAR CHALLENGE 2015 „Sport & Society trifft Skitalent“ auf der Krone Open-Air-Bühne im Ortszentrum

 

Dienstag, 13.01.2015
ab 15:30 Uhr                     Krone Ski Austria Weltcup Flachau Warm up mit DJ MC Schranking auf der Open-Air-Bühne im Ortszentrum
16:30 – 17:00 Uhr            Fanclubcontest und –parade vom Ortszentrum zum Zielgelände
17:45 Uhr                           Start 1. Durchgang Damen Nachtslalom
19:00 – 19:40 Uhr            Konzert „voXXclub“ auf der Krone Open-Air-Bühne im Ortszentrum
19:40 – 20:00 Uhr            Spektakuläre Motocross Show der FMX4ever Truppe im Open-Air-Gelände im Ortzentrum
20.25 Uhr                          Manfred Kirchmeyer präsentiert seine Winterhymne „I steh auf Schnee“ im Zielgelände

20:45 Uhr                          Start 2. Durchgang Damen Nachtslalom
anschließend                    Siegerehrung im Zielgelände und Verleihung des Titels „snow space princess“
ab 22:00 Uhr                     snow space Flachau Clubbing mit Ö3 DJ Phillip Kofler in der Tiefgarage im Ortszentrum

 

Star Challenge 2015 – „Sport und Society trifft Skitalent“

Charity-Event zur Förderung junger Salzburger Skitalente

Auch am diesjährigen Vorabend des Audi FIS Damen Nachtslaloms findet in Flachau auf der Hermann Maier Weltcupstrekce unter dem Motto STAR CHALLENGE 2015 „Sport und Society trifft Skitalent“ ein Charityevent statt. Bei diesem Teambewerb, werden Promis aus verschiedenen Bereichen gemeinsam im Team mit jungen Salzburger Nachwuchs-Skiläufern auf der rennfertigen Hermann Maier Weltcupstrecke einen Riesentorlauf in einem Durchgang absolvieren.

Siegentscheidend ist dabei nicht die schnellste Zeit sondern der geringste Abstand der Zeiten zwischen Promi und Nachwuchsläufer.

Toni Polster, Walter Schachner, Andy Lee Lang, Michael Walchhofer, Michael Hadschieff, Heimo Pfeifenberger, Walter Lechner, Andreas Schweiger, Bernie Rieder, Manuela und Claudia Riegler, Sonja Nef, Otto Konrad, Franz Aigner, Andreas Schifferer, Alexander Maier, Kilian Albrecht, Hubertus von Hohenlohe, Alexander Hold und Franz Schiemer sind die prominenten Teilnehmer dieses Events. Der Reinerlös kommt wieder jungen Salzburger Skitalenten zugute.

 

History:

Weltcuprennen in Flachau: seit 1993

Weltcupfinale 2002

Erstes Flutlichtrennen: 12.1.2010 – seither wird auch die Siegerin zur snow space princess gekührt.

Insgesamt wurden bereits: 21 Weltcupbewerbe, das Europacupfinale 2006 sowie die Junioren-WM 2007 durchgeführt.

Flachauer Weltcupsieger der letzten 21 Jahre

Die Top-3 von 1993 bis 2014

22. Dezember 1993, Super-G der Damen
1. Rang KOREN Katja (SLO)
2. Rang PEREZ Bibiana (ITA)
3. Rang SEIZINGER Katja (GER)
10. Jänner 1995, Super-G der Damen
1. Rang GOETSCHL Renate (AUT)
2. Rang SEITZINGER Katja (GER)
3. Rang PRETNAR Spela (SLO)
6. Jänner 1996, Riesentorlauf der Herren
1. Rang KAELIN Urs (SUI)
2. Rang TOMBA Alberto (ITA)
3. Rang VON GRUENIGEN Michael (SUI)
7. Jänner 1996, Slalom der Herren
1. Rang TOMBA Alberto (ITA)
2. Rang REITER Mario (AUT)
3. Rang KOSIR Jure (SLO)
10. Jänner 1999, Riesentorlauf der Herren
1. Rang RAICH Benjamin (AUT)
2. Rang VON GRUENIGEN Michael (SUI)
3. Rang MAIER Hermann (AUT)
14. Jänner 2001, Slalom der Damen
1. Rang KOSTELIC Janica (CRO)
2. Rang KOELLERER Karin (AUT)
3. Rang PEQUEGNOT Laure (FRA)
14. Jänner 2001, Kombination der Damen (mit Abfahrt in Haus)
1. Rang KOSTELIC Janica (CRO)
2. Rang LALIVE Caroline (USA)
3. Rang GOETSCHL Renate (AUT)


9. März 2002, Weltcupfinale, Slalom der Herren
1. Rang KOSTELIC Ivica (CRO)
2. Rang MILLER Bode (USA)
3. Rang VIDAL Jean-Pierre (FRA)
9. März 2002, Weltcupfinale, Riesentorlauf der Damen
1. Rang NEF Sonja (SUI)
2. Rang OTTOSSON Anja (SWE)
3. Rang POUTIAINEN Tanja (FIN)
10. März 2002, Weltcupfinale, Slalom der Damen
1. Rang KOSTELIC Janica (CRO)
2. Rang PAERSON Anja (SWE)
3. Rang NOWEN Ylva (SWE)
10. März 2002, Weltcupfinale, Riesentorlauf der Herren
1. Rang VON GRUENIGEN Michael (SUI)
2. Rang RAICH Benjamin (AUT)
3. Rang EBERHARTER Stephan (AUT)
3. Jänner 2004, Riesentorlauf der Herren
1. Rang RAICH Benjamin (AUT)
2. Rang BLARDONE Massimiliano (ITA)
3. Rang SOLBAKKEN Bjarne (NOR)
4. Jänner 2004, Slalom der Herren
1. Rang PALANDER Kalle (FIN)
2. Rang PRANGER Manfred (AUT)
3. Rang ROCCA Giorgio (ITA)
21. Dezember 2004, Riesentorlauf der Herren
1. Rang GRANDI Thomas (CAN)
2. Rang CUCHE Didier (SUI)
3. Rang MILLER Bode (USA)
22. Dezember 2004, Slalom der Herren
1. Rang ROCCA Giorgio (ITA)
2. Rang SCHOENFELDER Rainer (AUT)
3. Rang VOGL Alois (GER)
12. Jänner 2010, Nachtslalom der Damen
1. Rang SCHILD Marlies (AUT)
2. Rang RIESCH Maria (GER)
3. Rang ZETTL Kathrin (AUT)

 

11. Jänner 2011, Nachtslalom der Damen
1. Rang RIESCH Maria (GER)
1. Rang POUTIAINEN Tanja (FIN)
3. Rang NOENS Nastasia (FRA)
20. Dezember 2011, Nachtslalom der Damen
1. Rang SCHILD Marlies (AUT)
2. Rang HOEFL-RIESCH Maria (GER)
3. Rang MAZE Tina (SLO)
21. Dezember 2011, Nachtslalom der Herren
1. Rang KOSTELIC Ivica (CRO)
2. Rang MYHRER Andre (SWE)
3. Rang DEVILLE Cristian (ITA)
15. Jänner 2013, Nachtslalom der Damen
1. Rang SHIFFRIN Mikaela (USA)
2. Rang HANSDOTTER Frieda (SWE)
3. Rang POUTIAINEN Tanja (FIN)
14. Jänner 2014, Nachtslalom der Damen
1. Rang SHIFFRIN Mikaela (USA)
2. Rang HANSDOTTER Frieda (SWE)
3. Rang PIETILAE-HOLMNER Maria (SWE)

 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.