Home » Damen News, Pressenews

Alles auf null – Anna Fenninger und ihr Blick in die neue Saison

Alles auf null - Anna Fenninger und ihr Blick in die neue Saison

Alles auf null – Anna Fenninger und ihr Blick in die neue Saison

Salzburg/St. Moritz– Zugegeben, die Saison ohne Anna Fenninger war für die Fans, aber auch für die Konkurrentinnen nicht einfach. Nun schaut die österreichische Skirennläuferin aber wieder optimistisch in die Zukunft und betont, dass sie ab Montag auch wieder dazugehört. Unmittelbar vor dem Beginn des Ski-Winters 2015/16 verletzte sich die Salzburgerin schwer am Knie. Nun tauchte sie wieder in St. Moritz auf und besuchte erstmals wieder ein Skirennen.

Der Heilungsverlauf passt. Sie konnte den Kopf frei bekommen und hatte danach mehr Abstand zum Renngeschehen. Für die 26-Jährige ist es eine ungewohnte Situation, ein Skirennen  ’nur‘ als Gast zu besuchen.  Jetzt, als sie in der Schweiz beim Saisonfinale dabei ist, tankt die Salzburgerin Motivation und sagt, dass ja ab Montag alle bei null Punkten anfangen, und somit sie auf dem gleichen Niveau wie Fenninger sind.

Letztere will erst bei einer hundertprozentigen Fitness wieder auf den Skiern stehen. Sie will vom Körper das notwendige Vertrauen bekommen, dass es passt. Die mentale Stärke muss auch da sein, die Kraft des Körpers reicht noch nicht aus. Sie möchte – und das ist gut so – nichts überstürzen.

In Bezug auf den Gesamtweltcup ist die Salzburgerin froh, dass ihre Freundin Lara Gut die große Kristallkugel gewonnen hat. So attestierte die Österreicherin der Schweizerin eine konstante Leistung über die gesamte doch sehr schweren Saison und bringt es auf den Punkt. Lara hat sich den Gesamtweltcup erarbeitet und verdient.

Eva-Maria Brem bekommt im Kampf um die kleine Riesentorlaufkugel Zuspruch von Fenninger. So ist die Salzburgerin, die in den beiden Jahren zuvor diese Wertung für sich entschieden hat, der Meinung, dass es die Tirolerin schaffen wird. Und im nächsten Jahr ist es gut, wenn man einen eigenen Vergleich innerhalb der Mannschaft hat und sich in einem fairen Duell nach oben puschen kann.

Fenninger selbst weiß, dass es schwer ist, die optimale Leistungsbereitschaft wie vor der Verletzung zu erreichen. Es warten intensive Wochen und mit Sicherheit auch schwierige Trainingseinheiten. Es ist zwar was passiert, aber nach dem Unfall darf sie laut eigener Meinung die Dinge auch einmal von der anderen Seite sehen.

Sie hat noch viel vor. Die Erfahrung hilft ihr, das Skigefühl auch. Der Weg ist noch weit. Und insgeheim hofft auch die zweifache Gesamtweltcupsiegerin, von den Erfolgen in der Vergangenheit zu zehren und an diese anknüpfen zu können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kleinezeitung.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.