Home » Damen News, Pressenews

ÖSV Alpin Damen tanken auf Mallorca Kraft und Ausdauer

Alpin Damen tanken auf Mallorca Kraft und Ausdauer

Alpin Damen tanken auf Mallorca Kraft und Ausdauer

Nach mehrjähriger Pause absolvieren die ÖSV Ski Alpin Damen derzeit wieder einen Konditionskurs im Ausland. Die Sonneninsel Mallorca haben die Trainer als ideales Ziel zum Auftakt in die Vorbereitung auf die WM-Saison 2012-2013 ausgewählt. Noch bis 21. Mai treten beide Weltcupmannschaften rund um Elisabeth Görgl und Michaela Kirchgasser auf der Insel in die Pedale und schinden sich beim Konditionstraining.

ÖSV Sportdirektor Hans Pum: „Ich wollte mir selber ein Bild davon machen, wie der Konditionskurs und das Training hier läuft. Das ist ein spezieller Start in unser WM-Saison und es freut mich, dass die Schweizer uns unterstützen, damit  es eine erfolgreiche Weltmeisterschaft in Schladming wird“, bedankt sich Pum beim ehemaligen Steher-Weltmeister, dem Schweizer Max Hürzeler, der den ÖSV Mannschaften neben hochwertigen Trainingsrädern auch lokale Radguides zur Verfügung stellt. Neben den Alpin- Athletinnen stattete Pum auch den ÖSV Biathleten einen Besuch am. Die Mannschaft ist mit dem neuen Cheftrainer Remo Krug am Donnerstag zu einem zehntägigen Konditionskurs nach Mallorca gereist.

ÖSV Damencheftrainer Herbert Mandl: „Ja es macht sich auf jeden Fall bezahlt, den Konditionskurs hier zu absolvieren. In Anbetracht der sehr kühlen Temperaturen zu Hause ist es außerordentlich gut, unter diesen sommerlichen Umständen in ein Konditionstraining starten zu können. Mallorca bietet sich an, da man sehr gut Radfahren kann, auch die Infrastruktur mit dem Radverleih ist bestens gegeben. Wir haben uns für diese Destination entschieden, um mit einem besonderen Akzent in die WM Saison zu starten. Die Athletinnen sind mit sehr viel Ambition und Spaß beim Training und es wird eine wichtige Basis in der Ausdauer gelegt. Unsere Konditionstrainer machen ein sehr umfangreiches und solides Programm.“

ÖSV Konditionstrainer Hannes Zöchling: „Wir möchten bis Anfang Juni den Großteil des Ausdauertrainings absolviert haben. Das funktioniert sehr gut, da wir hier auf Mallorca aufgrund des stabilen Wetters die zeitlichen und kilometermäßigen Umfänge am Rad einfacher zusammenbringen als es zu Hause möglich wäre. Am Ende des Kurses werden die Athletinnen 500 Radkilometer in den Beinen haben. Rumpfkrafttraining, sowie koordinative Einheiten wie Beinachsentraining und Gleichgewichtsschulungen stehen jeden Nachmittag am Konditionsplan.“

Michaela Kirchgasser:  „Ich finde es sehr lässig, dass wir den Kurs und das gesamte Konditionstraining hier auf Mallorca starten. Zudem kann ich sehr gut ins Training einsteigen und durch die Betreuung unserer Trainer auch sehr individuell Radfahren. Wir fühlen uns nicht nur auf Konditionskurs sondern auch fast wie auf Urlaub.“

Stefanie Köhle: „Für mich ist es aus mehrerlei Hinsicht ein spezieller erster Konditionskurs. Zum einen bin ich zum ersten Mal auf Mallorca und wenn ich daran denke, dass es zu Hause gerade schneit und die Trainingsbedingungen nicht sehr gut wären, so finden wir hier ideale Bedingungen vor. Das Meer beim nachmittäglichen Konditionstraining im Hintergrund rauschen zu hören ist perfekt. Zum anderen bin ich seit heuer erstmals Mitglied der Nationalmannschaft. Diesen Sprung wollte ich immer schon schaffen und ich hoffe meine Ziele für die kommende Saison so noch besser erreichen zu können. Die Ziele sind, unter die top Sieben in der Riesentorlaufwertung zu kommen, anstatt der Top 15 Gruppe, wo ich derzeit bin und natürlich möchte ich bei der Heim-WM in Schladming an den Start gehen können.“

Elisabeth Görgl:  „Der Kurs auf Mallorca ist etwas ganz Besonderes und es macht riesigen Spaß, die Konditionsmonate so beginnen zu können. Es ist wirklich super, dass uns der Verband das ermöglicht. Es geht uns sehr gut, wir haben ein Hotel direkt am Meer, können super trainieren, das Wasser ist traumhaft und es ist ein reiner Genuss, hier Rad zu fahren.  Mit meinen Konditionseinheiten bin ich sehr zufrieden, kann mich jeden Tag ein wenig steigern, das passt gut so. Ich hoffe, dass es bei unserer Rückkehr zu Hause nicht mehr kalt ist. Die Motivation durch das Urlaubsfeeling nehme ich sicher in die kommenden Trainingswochen mit.“

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.