Home » Herren News, Pressenews, Top News

André Myhrer im Skiweltcup.TV-Interview: „Wir pushen uns gegenseitig zu Höchstleistungen!“

André Myhrer im Skiweltcup.tv-Interview: „Wir pushen uns gegenseitig zu Höchstleistungen!“

André Myhrer im Skiweltcup.tv-Interview: „Wir pushen uns gegenseitig zu Höchstleistungen!“

Bergsjö – Der Schwede André Myhrer ist 33 Jahre alt und zählt zu den besten Torläufern der Welt. Er konnte sich in der Saison 2011/12 die kleine Kristallkugel im Slalom sichern. Darüber hinaus gewann er bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver im Jahr 2010 die Bronzemedaille.

Im skiweltcup.tv-Interview blickten wir mit dem erfolgreichen Skirennläufer des Drei-Kronen-Teams zurück auf den abgelaufenen Ski-Winter. Ferner sprachen wir mit ihm über den City Event in Stockholm und die geschlossene Mannschaftsleistung im schwedischen Team, aber auch über vieles mehr.

skiweltcup.tv: „André, in deiner Weltcup-Karriere konntest du bis jetzt sechs Mal auf das oberste Treppchen klettern. Zwischen dem fünften (Levi, November 2012, Anm. d. Red.) und dem sechsten Erfolg, den du beim Saisonfinale in St. Moritz im März dieses Jahres erzieltest vergingen nahezu dreieinhalb Jahre. Wie hast du dich immer wieder aufs Neue motiviert, und welchen Auftrieb gibt dir der Sieg in der Schweiz im Hinblick auf den neuen Winter?“

André Myhrer: „Ich hatte nie ein Problem, die Motivation zu finden und selbst wenn es die Arbeit, die ich liebe, betrifft. Das macht das Ganze einfacher. Natürlich gibt es im Rennsport Höhen und Tiefen, aber man muss weiterarbeiten und daran glauben, damit es sich auszahlt. Der Sieg in St. Moritz war erstaunlich, und es wird leichter, wenn man mit einer frischen Erinnerung in das Training im Hinblick auf die neue Saison startet.“

skiweltcup.tv: „In Stockholm, der Hauptstadt deines Heimatlandes, wurde in der abgelaufenen Saison ein City Event durchgeführt. Marcel Hirscher würde sich freuen, ein Rennen in Wien zu bestreiten. Sind für dich Städterennen attraktiv, und warum ist es wichtig, die Sportler mit verhältnismäßig einfachen Rennen nahe ans Publikum zu bringen?“

André Myhrer: „Ja, es war toll und unglaublich, vor so einer großen Menschenmenge zuhause ein Rennen zu bestreiten. In Ländern wie Österreich ist es kein Problem, wenn viele Menschen zum Skirennsport kommen. In Schweden ist es hingegen schwer, eine große Menschenmenge nach Åre zu bringen. Es ist wichtig, so glaube ich, eine Show zu veranstalten, und es ist die beste Möglichkeit, unseren Sport zu fördern und die Leute zum Skirennen zu bringen.

Die Arena selbst ist ziemlich einzigartig, denn sie befindet sich zehn Minuten von Stockholm entfernt, und ich glaube, es wäre wirklich toll, wenn es in unserer Sportart mehrere solcher Rennen geben würde. Ein Veranstaltungsort wäre etwa Wien. Ich glaube ehrlich, dass die FIS im Laufe des Jahres mehr Rennen in den Hauptstädten durchführen und den Besten in dieser Disziplin mit einer kleinen Kristallkugel ehren sollte.“

© Kraft Foods / André Myhrer (SWE)

© Kraft Foods / André Myhrer (SWE)

skiweltcup.tv: „Das Drei-Kronen-Team besticht durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Man treibt sich sozusagen zu Höchstleistungen an, und es ist eine Freude, den schwedischen Edeltechnikern zuzusehen. Was kannst du uns über die Stimmung innerhalb des Kollektivs berichten?“

André Myhrer: „Wir haben eine tolle Mannschaft, und ich denke, dass unsere Stärke im Team selbst liegt. Es ist recht klein, was sowohl positiv als auch negativ sein kann. Aber wir machen uns individuell stärker und pushen uns, um noch besser zu werden. Wir haben auch viel Spaß miteinander. Das ist sehr wichtig, wenn wir 200 Tage im Jahr gemeinsam unterwegs sind.“

skiweltcup.tv: „Viele Athleten beginnen bereits mit dem Ausdauertraining und schauen schon auf den WM-Winter 2016/17. Was magst du uns über deine Saisonvorbereitung erzählen, und ist dein Sommertraining in gewisse Phasen eingeteilt?“

André Myhrer: „Nach der Saison schone ich meinen Körper für eine Weile, um zu ruhen und mich zu erholen. Dafür muss ich nicht viel tun. Wenn ich mit dem Training beginne, lege ich den Fokus auf Bewegung in Kombination mit längeren Ausdauereinheiten. Dann stehen kürzere Ausdauereinheiten an, und ich stemme Gewichte. Der Pulsschlag wird höher.

Meine Philosophie ist es immer, auf den Körper zu hören, der mir hilft, bereit zu sein, wenn es darum geht, die Arbeitsbelastung zu erhöhen. Das spiegelt sich in einigen Sitzungen und verschiedenen Trainingsarten wieder. Das ist sehr wichtig, und darüber hinaus soll man nichts überstürzen.“

skiweltcup.tv: „Ein abschließender Blick zurück und nach vorne. Nachdem du beim Saisonkehraus in St. Moritz den Torlauf für dich entschieden hast, siehst du dich als Mitfavorit auf die Welttitelkämpfe im bevorstehenden Februar? Kannst du dich mit dem Hang anfreunden, oder war der Erfolg Ende März ein Zusammenspiel von Glück und Können?“

André Myhrer: „Ich weiß, dass mir dieser Hang sehr gut gefällt. Viel wird passieren, bis wir im nächsten Jahr wieder nach St. Moritz kommen. Aber ich hoffe natürlich, dass ich zu den Favoriten zähle, wenn ich am Start stehe. Ich glaube, dass ich eine gute Saison hinter mir habe. Ich gewann noch nie eine WM-Goldmedaille, und ich würde sie gerne zu meiner Sammlung hinzufügen. Und warum sollte es kein Ziel sein, dass sie am Ende mir gehört?“

Bericht und Interview für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

© HEAD / André Myhrer

© HEAD / André Myhrer

Die Skiweltcup.TV Sommer-Interviews 2016 – und alle zwei Tage werden es mehr!

Manuela MölggFritz DopferAlexander FröisIlka ŠtuhecHannes ReicheltBernadette SchildMarcel HirscherFederica BrignoneGünther Nierlich jun.Kira WeidleManfred MölggSki-Entwickler Mathieu FauveFabio RenzHermann MaierMatthias HüppiNicole SchmidhoferGeorg StreitbergerMarlene SchmotzOliver Polzer  – Tina WeiratherRiccardo Tonetti Aris DonzelliAndreas SanderAnnemarie Moser-PröllAna DrevNadia DelagoRoland LeitingerMirjam Puchner  – Marco SchwarzConny Hütter Dominik ParisPeter Fill  – Stephanie Venier

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.