Home » Damen News, Top News

SKI WM 2015: Anna Fenninger liegt beim WM-Riesenslalom der Damen souverän in Führung

Anna Fenninger liegt beim WM-Riesenslalom der Damen souverän in Führung

Anna Fenninger liegt beim WM-Riesenslalom der Damen souverän in Führung

Seit heute stehen bei der SKI WM 2015 die technischen Disziplinen im Mittelpunkt. Den Auftakt machten die Damen mit einem Riesentorlauf auf der „Birds of Prey“ Piste. Dabei zeigte die Österreicherin Anna Fenninger einen Traumlauf. Die Super-G Weltmeisterin fuhr in einer eigenen Klasse und verwies in einer Zeit von 1:08.98 Minuten ihre Teamkollegin Michaela Kirchgasser (+ 0.81) und die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby (+ 0.90) auf die Plätze zwei und drei. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.

Anna Fenninger: „Ich hatte selber gar nicht das mega gute Gefühl. Ich war bei ein paar Schwüngen doch runder, als ich es mir vorgenommen habe. Der Speed war zeitweise höher, als ich mir das gedacht habe. Das lag daran, dass ich zwischen den Toren versucht habe, zu pushen und das ist mir gelungen. Es ist schwierig taktisch zu fahren. Das kann man sich bei einer WM nicht leisten. Es gibt hier viele Wellen, da muss man sich konzentrieren.“

Michaela Kirchgasser: „Ich habe ein cooles Gefühl gehabt. Ich habe einen Super-Zug gefahren, das Material ist sensationell gegangen. Es taugt mir einfach auf dem Schnee. Ich glaube, dass es für mich fast gescheiter ist, dass ich mir das ein bisserl zu rund angeschaut habe. Wenn du da zu direkt dran bist, dann funktioniert das nicht.“

Tina Maze (4. Platz – + 1.10)  die Dominatorin der SKI WM 2015 muss im zweiten Lauf zulegen, damit sich ihr Traum von fünf Medaillen bei fünf WM Starts, so wie Lasse Kjus vor 16 Jahren, noch erfüllen kann.

Offizieller FIS Zwischenstand: SKI WM 2015: Riesenslalom der Damen in Beaver Creek

Einen starken Lauf zeigte auch die Liechtensteinerin Tina Weirather (+ 1.35) die sich vor der Norwegerin Nina Löseth (6. – + 1.40) auf dem fünften Rang einreihte.

Eine Talentprobe der besonderen Art legte Marta Bassino (+ 1.53) ab. Die junge Italienerin klassierte sich bei ihrem ersten WM Start als Beste ihres Landes, hinter der Französin Taina Barioz (7. – + 1.52)  auf dem achten Platz.

Besonders erwähnenswert ist die Mannschaftsleistung des schwedischen Teams. Neben der Drittplatzierten Lindell-Vikarby, reihten sich mit Maria Pietilä Holmer (+ 1.65), Sara Hector (+ 1.69) und Frida Hansdotter (+ 1.71), drei weitere Schwedinnen auf den Plätzen neun, zehn und zwölf ein.

Dazwischen schob sich die einzige DSV Starterin Viktoria Rebensburg (+ 1.70) auf den elften Rang. Der Rückstand auf einen Medaillenplatz beträgt achtzig Hundertstelsekunden.

In einem engen Teilnehmerfeld, haben auch die Niederösterreicherin Kathrin Zettel und Mikaela Shiffrin (+ 1.72) aus den USA, die zeitgleich Platz 13 einnehmen, ihre Medaillenträume noch nicht begraben.

Kathrin Zettel: „Ich denke, dass ich es nicht geschafft habe, den Schwung fein aufzunehmen. Ich bin immer etwas zu früh, das Gefühl für den Riesentorlauf-Schwung passt im Moment nicht ganz.“

Mikaela Shiffrin: „Ich habe nicht wirklich Druck gespürt. Ich habe in den letzten Wochen an meinem Skifahren gearbeitet. Da es sehr offen und gerade gesetzt war, war es auch sehr schnell.“

Für die Schweizerin Wendy Holdener (+ 1.99) und Manuela Mölgg (+ 2.20) aus Südtirol ist der Weg zum Podest wohl doch schon etwas weit.

Für die große Mitfavoritin Eva Maria Brem aus Tirol endete ihr erster WM Einzelstart bereits nach zwanzig Fahrsekunden. Beim ersten Geländeübergang übersah sie eine Welle, wurde ausgehoben und konnte artistisch noch einen Sturz verhindern.

Der praktisch identische Fehler unterlief der Schweizerin Lara Gut und Federica Brignone aus Italien. Für die beiden war auch kurz nach dem Start das Rennen bereits wieder beendet. Während Brem, Gut und Brignone unverletzt blieben, muss man beim Ausfall von Anemone Marmottan, kurz vor dem Ziel, Böses befürchten. Ähnlich wie beim Kreuzbandriss von Veronique Hronek, überdehnte sich die Französin das Knie.

Lara Gut: So ist das im Riesentorlauf. Du musst alles versuchen. Ich weiß, dass ich im Moment gut Riesentorlauf fahren kann, mir fehlt aber etwas das Selbstvertrauen vom letzten Jahr. Eine Medaille habe ich, sicher hätte ich mehr erreichen können, aber ich hätte auch ohne Medaille bleiben können.

Offizieller FIS Zwischenstand: SKI WM 2015: Riesenslalom der Damen in Beaver Creek

 

———————————————————————
FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2015
IN VAIL/BEAVER CREEK (USA)
———————————————————————

Vail/Beaver Creek (USA)
– Mo., 02.02.2015, 19:00 Uhr (LOC)/03:00 Uhr (MEZ): Eröffnungsfeier
– Di., 03.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Super-G Damen
– Mi., 04.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Super-G Herren
– Fr., 06.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen
– Sa., 07.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren
– So., 08.02.2015, 10:00/14:15 Uhr (LOC)/18:00/22:15 Uhr (MEZ): Super-Kombination Herren
– Mo., 08.02.2015, 10:00/14:15 Uhr (LOC)/18:00/22:15 Uhr (MEZ): Super-Kombination Damen
– Di., 10.02.2015, 14:15 Uhr (LOC)/22:15 Uhr (MEZ): Nations Team Event
– Do., 12.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen
– Fr., 13.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren
– Sa., 14.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Slalom Damen
– So., 15.02.2015, 10:15/14:30 Uhr (LOC)/18:15/22:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren

Alle Startlisten und Liveticker für die Rennen der WM 2015 finden Sie in unserem Menü oben.
Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.