Home » Damen News, Top News

Bärenstarke Mikaela Shiffrin führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Zagreb

Bärenstarke Mikaela Shiffrin führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Zagreb

Bärenstarke Mikaela Shiffrin führt nach dem 1. Durchgang beim Slalom in Zagreb

Zum ersten Weltcuprennen des Jahres 2015 begrüßte Zagreb, am heutigen Sonntag, auf dem Hausberg “Sljeme” wieder einmal die weltbesten Skifahrerinnen. Bereits zum zehnten Mal gastiert der Ski Weltcup auf dem Bärenberg und auch heute kämpfen die Slalomartistinnen um den Titel der “Vip Snow Queen Trophy”. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.

Dabei zeigte Mikaela Shiffrin im ersten Durchgang eine bärenstarke Fahrt. Die US-Amerikanerin meisterte den Bärenberg vor den Toren Zagrebs, trotz eines Fehlers kurz vor der Zieldurchfahrt, in einer Zeit von 56.88 Sekunden, gefolgt von der Niederösterreicherin Kathrin Zettel (+ 0.80 Sekunden) und der Tschechin Sarka Strachova (+ 1.03).

Mikaela Shiffrin: „Ich mag diesen Berg hier. Mein Setup war großartig. Ich habe Kathrin in den ersten Toren gesehen und gedacht: Huh, das ist schnell. Ich wollte noch schneller fahren.“

Kathrin Zettel: „Es liegt mir da einfach besser, als die Rennen davor. Es ist eine gewaltige Piste. Es ist eisiger, als wir gedacht haben. Es war extrem anspruchsvoll zu fahren.“

Offizieller FIS Zwischenstand – Slalom der Damen in Zagreb

2013, beim letzten Rennen auf dem Bärenberg, ging Mikaela Shiffrin noch als Prinzessin an den Start. Am Ende sicherte sich die damals 17-Jährige ihren 2. Weltcupsieg und den Titel der „Schneekönigin“. Dieser Auszeichnung wurde die US-Amerikanerin in den folgenden Monaten mehr als nur gerecht. Slalom Weltmeisterin 2013, Olympiasiegerin 2014 und nebenbei kamen 8 weitere Slalom Weltcupsiege dazu.

Hinter dem Führungstrio, jedoch mit einem weiteren Zeitsprung, klassierten sich die Norwegerin Nina Løseth (+ 1.69) und die Weltcupführende Tina Maze (+ 1.75) aus Slowenien auf den Plätzen vier und fünf.

Schwedens Slalomdamen konnten mit dem 1. Durchgang nicht ganz zufrieden sein. Als beste Dame des „Drei Kronen Team“ reihte sich Maria Pietilä-Holmer (+ 1.78) auf dem sechsten Rang ein. Die Slalomweltcup-Führende Frida Hansdotter (+ 2.15) beendete den ersten Lauf auf Platz acht. Dazwischen schob sich die Österreicherin Michaela Kirchgasser (+ 1.83) auf Rang sieben.

Die Top Ten komplettierten die Italienerin Chiara Costazza (+ 2.19) und die beste Schweizerin Michelle Gisin (+ 2.43) auf den Plätzen neun und zehn.

Beim Kampf um ein ÖSV WM Ticket hat nach dem 1. Durchgang Carmen Thalman (+ 2.51) als Elfte knapp die Nase vorne. Bernadette Schild (+ 2.89) folgt hinter der US-Amerikanerin Resi Stiegler (+ 2.53) auf Rang dreizehn.

Wie ihre Schwester Marlies, die am „Bärenberg“ gleich vier Mal gewonnen hat, mag auch Bernadette Zagreb. Die seit Freitag 25-jährige Salzburgerin beendete das Rennen 2013 auf dem siebten Platz, konnte in Flachau mit Platz 6 nachlegen und sicherte sich so das Ticket für die Heim-WM 2013.

Pech hatte die Österreicherin Nicole Hosp. Am Samstag zog sie sich bei einem Trainingssturz Prellungen an Hüfte und Rücken zu, trotzdem biss sie auf die Zähne, schied aber nach starker Zwischenzeit aus.

Nicole Hosp: Es zwickt zwar ein bisserl, aber ich bin froh, dass nicht mehr passiert ist. Ich wollte an dem Tor beschleunigen, das war etwas zu früh. Der Ausfall hat mit dem Sturz gestern nichts zu tun – es war ein reiner Fahrfehler.

Der Auftritt der Deutschen Damen ließ auch in Zagreb zu wünschen übrig. Barbara Wirth konnte sich mit einem Zeitrückstand von 3.75 Sekunden nicht innerhalb der Top 25 klassieren und muss noch um eine Finalteilnahme bangen. Ihre Mannschaftskolleginnen Tina Geiger, Marina Wallner und Maren Wiesler schieden aus.

Neben den Titel der Schneekönig warten auf die Siegerin auch 100 Weltcuppunkte und ein Barscheck über 42.206 Euro. Damit ist Zagreb das zweitbestdotierte Slalomrennen der Saison, nur beim Nachtslalom von Flachau (52.758 Euro) kann die Siegerin noch mehr absahnen.

Den Titel der „Schneekönigin“ konnten sich bisher nur 5 Rennläuferinnen sichern. Die Österreicherin Marlies Schild (vier Siege),  Tanja Poutiainen aus Finnland (zwei), die Deutsche Maria Höfl-Riesch, Sandrine Aubert aus Frankreich (je einer) und als einzige noch aktive Rennläuferin Mikaela Shiffrin.

In den bisher vier ausgetragenen Slalomrennen der Saison 2014/15 gab es vier verschiedene Siegerinnen. Zum Saisonauftakt in Levi gewann die Slowenin Tina Maze, in Aspen hatte Nicole Hosp aus Österreich die Nase vorne, die Schwedin Maria Pietilä-Holmner freut sich über einen Heimsieg in Åre und am letzten Wochenende schlug die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin in Kühtai zu.

Aktueller Zwischenstand nach 40 Rennläuferinnen   

Offizieller FIS Zwischenstand – Slalom der Damen in Zagreb

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.