Home » Herren News, Top News

Benjamin Raich ist Botschafter der Olympischen Jugend-Winterspiele

Benjamin Raich, Botschafter der Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspiele

Benjamin Raich, Botschafter der Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspiele

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) freut sich bekanntzugeben, dass der österreichische Ski-Alpin-Rennläufer und Olympia-Medaillengewinner Benjamin Raich zum Botschafter der Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspiele, die von 13. bis 22. Jänner 2012 in Innsbruck, Seefeld und Tirol stattfinden werden, ernannt wurde. 

Raich, Olympia-Goldmedaillengewinner in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin, ist der zweite Botschafter der Olympischen Jugend-Winterspiele neben Lindsey Vonn, die bereits im April zur Botschafterin ernannt wurde. Die Rolle der BotschafterInnen der Olympischen Jugend-Spiele entstand letztes Jahr bei den 1. Olympischen Jugend-Sommerspielen in Singapur. Nun treten Raich und Vonn in die Fußstapfen der Singapur 2012-BotschafterInnen Usain Bolt, Yelena Isinbayeva und Michael Phelps. 

Als BotschafterInnen werden Raich und Vonn nicht nur junge Menschen weltweit dazu motivieren, sportlich aktiver zu werden, sondern darüber hinaus die jungen AthletInnen, die an den Spielen in Innsbruck teilnehmen, betreuen und unterstützen. 

Der gebürtige Tiroler Raich gewann die Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom. Durch diese frühen Erfahrungen, die er bei internationalen Wettkämpfen sammeln konnte, kann sich Raich besonders gut in die AthlethInnen, die in Innsbruck antreten werden, hineinversetzen und hat so einen guten Draht zu ihnen. 

“Als Tiroler bin ich praktisch mein Leben lang auf diesen Bergen skigefahren. Ich bin sehr stolz darauf, dass die 1. Olympischen Jugend-Winterspiele in Innsbruck stattfinden werden und, mitzuerleben wie junge Elitesportlerinnen und -sportler aus aller Welt die Möglichkeit haben, die erstklassigen Anlagen dieser Region zu nutzen. Den Jugendsport zu fördern, ist mir sowohl persönlich als auch als Österreicher sehr wichtig. Es ist mir eine große Ehre, Teil von Innsbruck 2012 zu sein. Wintersportveranstaltungen sind sowohl für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch für das Publikum extrem spannend und ich hoffe, dass ich in meiner Rolle als Boschafter junge Menschen sowohl zur Teilnahme als auch zum Zuschauen motivieren kann“, so Raich. 

Auch IOC-Präsident Jacques Rogge ist sehr zufrieden mit der Ernennung Raichs zum Botschafter: “Es ist wirklich sensationell, dass wir den zweifachen Olympia-Goldmedailliengewinner Benjamin Raich als Botschafter der Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspiele gewinnen konnten. Benjamin ist ein hervorragender Athlet und einer der besten Skirennläufer Österreichs – er ist eine wahre Ikone des Wintersports. Außerdem ist es ganz besonders erfreulich, dass ein Botschafter aus dem Gastgeberland kommt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Benjamin, gemeinsam mit Lindsey Vonn, ein fantastischer Vertreter der weltweit ersten Olympischen Jugend-Winterspiele sein wird.“ ÖOC- Generalsekretär Peter Mennel: „Es ist eine tolle Sache, dass sich Benjamin Raich als Botschafter für die 1. Olympischen Jugend-Winterspiele 2012 zur Verfügung stellt. Benjamin Raich ist nicht nur eine erfahrene Persönlichkeit des Wintersports, sondern mit seinem freundlichen und fairem Auftreten eine hervorragende Bereicherung für Innsbruck 2012.“ 

Diese Woche nahm sich Raich trotz seines vollen Trainingsplans die Zeit, ein Video für die Werbekampagne der Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspiele zu drehen,
das im Vorfeld der Spiele im Herbst veröffentlicht wird. 

Sehen Sie hier ein exklusives Video von Benjamin Raich 

Innsbruck 2012 wird 1.059 Top-AthletInnen zwischen 14 und 18 Jahren aus über 60 Ländern zusammenbringen. Die AthletInnen werden in den gleichen sieben Sportarten antreten, die auch auf dem Programm der Olympischen Winterspiele 2014 in Sochi stehen, aber einige der 63 Bewerbe werden zum ersten Mal bei Olympischen Spielen ausgetragen: gemischte Staffel Biathlon, Team-Staffel Rodeln, Ski Halfpipe, Snowboard Slopestyle, gemischter NOK-Teambewerb Eiskunstlauf, Individual Skills Challenge Eishockey und Frauenskispringen.   

Zusätzlich zu den gemischten Bewerben, bei denen Männer und Frauen gemeinsam an den Start gehen, wird es außerdem gemischte NOK-Bewerbe geben, zu denen AthletInnen verschiedener Nationaler Olympischer Komitees (NOKs) gemeinsam antreten. 

Neben den Sportbewerben werden die AthletInnen auch an einem Kultur- und Bildungsprogramm (CEP) teilnehmen, das nicht nur viel Spaß bringt, sondern speziell darauf ausgerichtet ist, den Jugendlichen Informationen zu einer Vielzahl verschiedener Themen praxisnah zu vermitteln, wie etwa den Olympischen Werten, den Vorteilen eines gesunden Lebensstils, der Prävention von Sportverletzung, und vielen mehr. 

 


Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.