Home » Herren News, Top News

Benni Raich, der Gesamtweltcup, Kitzbühel und der Rotwein

Benni Raich, der Gesamtweltcup, Kitzbühel und der Rotwein

Benni Raich, der Gesamtweltcup, Kitzbühel und der Rotwein

Arzl im Pitztal – Vor mehr als eineinhalb Jahrzehnten debütierte ein junger Tiroler im Skiweltcup. Sein Name Benjamin Raich. Er war damals der Jüngste im ÖSV-Team, aber immer gut drauf. Nun, 16 Jahre später, will es Raich, mittlerweile ein Senior und für viele Rennfahrerkollegen im eigenen Team fast ein älterer, erfahrener Bruder, noch einmal wissen. Benni möchte unbedingt noch einmal mit der großen Kristallkugel um die Wette strahlen. Rotwein wird ja bekanntlich auch besser, je älter er ist.

Der 34-jährige Raich ist ein Kämpfer, ein Arbeitstier und ein Sympathieträger im rot-weiß-roten Team. Sein Stil ist eigen, und im Mittelpunkt des Geschehens sollen andere stehen. In der Zeit, als er in den Weltcupkader gehievt wurde, hingen die Trauben hoch. Und die heimsten meist Hermann Maier oder Stephan Eberharter ein. Aber auch der um elf Jahre jüngere Hirscher schien für Raich im letzten Jahr in einer eigenen Liga gefahren zu sein.

Der Pitztaler ist ein alter Fuchs im Business geworden. Er möchte es noch einmal wissen. Weltmeister wurde er, Olympiasieger auch; im Grunde genommen muss er niemand mehr etwas beweisen, doch acht kleine Kristallkugeln und 36 Weltcupsiege lassen den Tiroler nicht aus der Ruhe bringen. Er möchte schnell fahren und schneller werden. Das hat er letztes Jahr das erste Mal in einer schnellen Disziplin, in einem Super-G bewiesen. Und dass er leistungsfähig ist, spricht für seine Erfahrung und sein Alter.

Schladming ist ein eigenes Kapitel für den Tiroler. Vor dreizehn Jahren fuhr er zu Beginn des zweiten Torlaufdurchgangs mit dem Sessellift den Berg hinauf. Unter ihm brodelte die rot-weiß-rote Masse, als Raich einige Zweifel befielen und er sich nicht wohl fühlte. Doch im zweiten Lauf fuhr er wie von einem anderen Stern, wurde vom frenetischen und fanatischen Publikum quasi durch die Kippstangen getragen und katapultierte sich vom ernüchternden 23. Platz auf das oberste Treppchen. Sein erster Weltcupsieg wurde so ein Sieg für die Geschichtsbücher.

Apropos Sieg: Raich möchte auch mal auf der Streif in Kitzbühel gewinnen. Klingt abenteuerlich, ist aber gar nicht so abwegig. Deshalb trainiert der emsige Tiroler und Freund von Marlies Schild mit Michael Walchhofer zusammen. Der baumlange Salzburger gibt seinem ehemaligen Teamkollegen wichtige Tipps. Somit ist es nicht unmöglich, dass der „Blitz von Pitz“ in „Kitz“ zuschlägt und alle verblüfft. Der Pitztaler schaut von Rennen zu Rennen und vielleicht klappt es ja mit der zweiten großen Kristallkugel. Zuzutrauen wäre es ihm auf jeden Fall. Das Talent hat er, die Erfahrung auch und wenn er verletzungsfrei bleibt ist vieles möglich, denn das Skifahren hat er nicht verlernt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.