Home » Herren News, Top News

Bestzeit für Théaux im Abfahrtstraining in Lenzerheide

© Gerwig Löffelholz / Adrien Théaux

© Gerwig Löffelholz / Adrien Théaux

Lenzerheide – Heute wurde beim Weltcupfinale 2013/14 in Lenzerheide das erste und einzige Training für die morgige Herrenabfahrt ausgetragen. Dabei war der Franzose Adrien Théaux in einer Zeit von 1.31,54 Minuten der Schnellste. Der Skirennläufer aus der Grand Nation verwies die Hausherren Sandro Viletta und Carlo Janka um eine bzw. vier Hundertstelsekunden auf die Plätze zwei und drei. Auch der österreichische Olympiasieger Matthias Mayer auf Rang vier riss mit gerade einmal fünf Hundertstelsekunden einen kaum beachtenswerten Rückstand auf.

Hinter dem ÖSV-Athleten landete Peter Fill (+0,12) aus Südtirol auf Position fünf. Sechster wurde Mayers Teamkollege Georg Streitberger, dessen Rückstand auf den Trainingsbesten mit 18 Hundertstelsekunden auch nicht sehr groß war. Auf Position sieben reihte sich Travis Ganong (+0,62) aus den USA ein. Er war um eine Zehntelsekunde schneller als der Eidgenosse Patrick Küng, der achter wurde. Die Teilnehmerfeld der besten Zehn des heutigen Trainings in Lenzerheide wurden von Théaux‘ Teamkollegen Johan Clarey (+0,84) und Kjetil Jansrud (+0,99) aus Norwegen abgerundet.

Offizieller FIS ENDSTAND: 1. Abfahrtstraining der Herren in Lenzerheide

Die Südtiroler Dominik Paris (+1,04) und Werner Heel (+1,26) belegten die Plätze elf und 13 und lagen daher knapp außerhalb der Top-10. Hinter dem Passeirer klassierte sich ein österreichisches Trio, nämlich Romed Baumann (+1,33) und die jungen Kärntner Burschen Max Franz (+1,34) und Otmar Striedinger (+1,55) auf den Positionen 14 bis 16. Der Südtiroler Christof Innerhofer, der im letzten Winter drei Weltcupabfahrten gewinnen und sich in Sotschi über zwei Olympiamedaillen freuen konnte, schwang als 17. und einem Rückstand von 1,56 Sekunden auf Théaux ab.

Der routinierte ÖSV-Starter Klaus Kröll (+1,76) belegte den 19. Platz und war um 0,03 Sekunden schneller als der zweifache Saisonsieger Erik Guay aus Kanada. Aksel Lund Svindal aus Norwegen, der bereits die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung sein Eigen nennen darf, pokerte hoch und hatte am Ende schon 1,95 Sekunden Rückstand auf Théaux und fand sich auf Rang 21 wieder. Der Schweizer Didier Défago war noch einmal um fünf Hundertstelsekunden langsamer als der Wikinger kam auf Rang 24. Von 26 gestarteten Athleten kamen 25 ins Ziel. Lediglich US-Altmeister Bode Miller beendete seinen heutigen Trainingslauf nicht, obwohl er bis zur letzten Zwischenzeit 0,28 Sekunden Vorsprung hatte.

Für Spannung ist also beim morgigen Rennen gesorgt. Dass die ersten vier Athleten nur innerhalb fünf Hundertstelsekunden liegen, zeigt von der geschlossenen Dichte des Feldes und ist im Hinblick auf eine emotionale Abfahrt morgen sicherlich positiv zu bewerten. Aksel Lund Svindal muss aber ordentlich Gas geben und Marcel Hirscher, seinem Widersacher im Kampf um die große Kugel etwas vorlegen. Mit einem Platz außerhalb der Top-15 und null Zählern würden die Chancen des Wikingers drastisch verschlechtern.

Offizieller FIS ENDSTAND: 1. Abfahrtstraining der Herren in Lenzerheide

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.