Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[7 Dez 2016 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE: Europacup Riesenslalom der Damen in Kvitfjell – Startliste und Liveticker

Der Europacup-Saisonauftakt der Damen in Trysil ist Geschichte. Nun sind die Teams innerhalb Norwegens zirka 200 Kilometer weitergereist und haben Quartier in Kvitfjell bezogen.
Kvitfjell (norwegisch für „weißer Berg“) ist ein Skigebiet im Gemeindegebiet von Ringebu in der Nähe von Lillehammer in Norwegen. Die Piste Olympiabakken ist Austragungsort zahlreicher Rennen des alpinen Skiweltcups. Hier fanden unter anderem die alpinen Skiwettbewerbe der Olympischen Winterspiele 1994 statt. Alljährlich sind hier auch die Weltcup-Speedherren zu Gast.
Wenn wir einen Blick auf das Programm der Europacupdamen werfen, findet am Donnerstag, 08.12.2016 ein Riesentorlauf statt. Am Freitag …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[7 Dez 2016 | bisher kein Kommentar | ]
Nicole Agnelli will ihren Schwung in den Weltcup mitnehmen

Trysil –Die Italienerin Nicole Agnelli ist wieder bereit, sich im Weltcup zu beweisen und zu etablieren. Es kann sein, dass sie in Sestriere im Riesenslalom an den Start geht und gemeinsam mit Marta Bassino, Federica Brignone, Sofia Goggia, Nadia Fanchini, Irene und Elena Curtoni, Francesca Marsaglia und Manfred Mölggs Schwester Manuela um Weltcuppunkte kämpft.
Beim Slalom sind Chiara Costazza, Federica Brignone, Manuela Mölgg und Irene Curtoni im Einsatz. Es kann sein, dass der fünfte Startplatz an die junge Marta Bassino geht. Nicole Agnelli wird zu 90 Prozent beim Europacup-Riesenslalom in Kvitfjell …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[6 Dez 2016 | bisher kein Kommentar | ]
Maren Wiesler gewinnt 2. Europacup-Slalom in Trysil

Im norwegischen Trysil stand heute der 2. Europacup-Slalom der Damen auf dem Programm. In Abwesenheit der norwegischen Vortagessiegerin Maren Skjøld, konnte sich DSV Rennläuferin Maren Wiesler über den obersten Platz auf dem Siegerpodest freuen. Die Deutsche setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:53.47 Minuten vor den beiden Österreicherinnen Chiara Mair (2. Platz – + 0.49) und Katharina Gallhuber (3. – + 0.96) durch.
Marina Wallner (+ 1.01) verpasste den Sprung auf das Siegertreppchen um gerade einmal fünf Hundertstelsekunden und reihte sich vor der Schweizerin Camille Rast (5. – + 1.02) und …

Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[6 Dez 2016 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE: 2. Europacup Slalom der Damen am Dienstag in Trysil

Europacup-Damen starten in Trysil in die neue Saison
Am Sonntag, Montag und Dienstag bestreiten die Europacup-Damen ihre Auftaktrennen für die EC-Saison 2016/17. Im norwegischen Trysil stehen ein Riesentorlauf und zwei Slalomrennen auf dem Programm.
Am Sonntag tragen die EC-Damen einen Riesenslalom aus. Der erste Durchgang wir um 10.00 Uhr gestartet, das Finale geht ab 13.00 Uhr über die Bühne. Am Montag und Dienstag wird jeweils ein Torlauf ausgetragen. Auch hier sind die Startzeiten 10 Uhr und 13 Uhr.
Trysil liegt in der Nähe der schwedischen Grenze, ca. zweieinhalb Stunden von Oslo entfernt. Die …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[4 Dez 2016 | bisher kein Kommentar | ]
Lysdahl gewinnt EC-Riesenslalom in Trysil – EC-Riesentorlauf der Herren abgesagt

Trysil – Bei Wolken und Wind und klirrend kalten –5 °C fuhr die norwegische Skirennläuferin Kristin Anna Lysdal bei ihrem Heimrennen in Trysil auf Platz eins. Sie benötigte im Riesenslalom eine Zeit von 1.57,73 Minuten. Auf Platz zwei landete die Eidgenossin Simone Wild (+0,79).
Dritte wurde die ÖSV-Athletin Elisabeth Kappaurer (+1,21), die im Finale sage und schreibe 26 Ränge gut machte und lange führte. Auf Rang vier klassierte sich die Slowenin Meta Hrovat (+1,58), die vor der Italienerin Nicole Agnelli (5.; +1,84) abschwang. Sechste des Tages wurde die Österreicherin Chiara Mair …

Fis & Europacup, Pressenews »

[3 Dez 2016 | bisher kein Kommentar | ]
Cyprien Sarrazin gewinn Europacup-Riesenslalom in Gällivare

Gällivare – Im schwedischen Gällivare gastierten die Europacup-Riesentorlaufspezialisten. Sieger des Tages wurde der Franzose Cyprien Sarrazin, der weder im ersten noch im zweiten Durchgang die Bestzeit in den Schnee krallte. Er benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 2.03,21 Minuten.
Auf Rang zwei landete der finnische Halbzeitführende Eemeli Pirinen, der 29 Hundertstelsekunden auf den Sieger einbüßte. Der Südtiroler Simon Maurberger (+0,46) wurde Dritter. Hinter dem Eidgenossen Sandro Jenal (+0,54) wurde der Norweger Marcus Monsen (+0,69) Sechster. Bester Österreicher wurde Marco Schwarz (+0,71), der nach dem zweiten Platz zur Halbzeit noch auf …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[3 Dez 2016 | bisher kein Kommentar | ]
Europacup-Slalom von Obereggen zieht auf die Maierl-Piste um

Am Mittwoch, 14. Dezember, beginnt für Obereggen ein neues Europacup-Kapitel: Der traditionsreiche Slalom zieht nach 33 Jahren von der Oberholzpiste auf die anspruchsvolle Maierlpiste mit einer maximalen Neigung von 55 Prozent um. Der traditionsreichste Europacup-Ort überhaupt im Skizirkus, der zuweilen auch als „Kitzbühel des Europacups“ betitelt wird, erwartet wieder einen Großteil der Weltelite.
Die neue Rennstrecke – eine Herausforderung
Die Maierlpiste existiert seit 2005. Mit einer maximalen Neigung von 55 Prozent überwindet sie auf 1,6 Kilometern Länge 433 Höhenmeter und ist ein standesgemäßer Hang für den prestigeträchtigen Europacupslalom von Obereggen. Der Hang …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[30 Nov 2016 | bisher kein Kommentar | ]
Marc Digruber entscheidet zweiten Europacup Slalom in Levi für sich

Levi – Am heutigen Mittwoch trugen die Herren im finnischen Levi ihren zweiten Torlauf der Europacupsaison 2016/17 aus. Im Norden Europas gewann der österreichische Skirennläufer Marc Digruber in einer Zeit von 1.52,33 Minuten. Der ÖSV-Starter verwies den zur Halbzeit führenden Mark Engel aus den USA um 0,21 Sekunden auf Rang zwei. Dritter wurde der Norweger Leif Kristian Haugen (+0,87), der gestern das erste Rennen auf lappländischen Boden gewann und sich dank Laufbestzeit im Finale um elf Positionen verbesserte.
Zweitbester Österreicher wurde Christian Hirschbühl, der um eine winzige Hundertstelsekunde den Sprung auf …