Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[20 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Christian Walder hat bei EC-Super-G in Reinswald die Nase vorn

Reinswald – Im Südtiroler Reinswald, gelegen im Sarntal, wurde am heutigen Montag ein Europacup-Super-G der Männer ausgetragen. Den Tagessieg sicherte sich der Österreicher Christian Walder in einer Zeit von 1.11,30 Minuten. Hinter dem Freund von Conny Hütter landete der Eidgenosse Gian Luca Barandun (+0,16) und Landsmann Johannes Kröll (+0,21) auf den Rängen zwei und drei.
Seriensieger Gilles Roulin (+0,27) aus der Schweiz verpasste um lediglich 0,06 Sekunden den Sprung aufs Podium. Der Wikinger Bjørnar Neteland (+0,29) reihte sich auf Platz fünf ein. Die beiden ÖSV-Athleten Christoph Krenn (+0,34) und Niklas Köck …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[20 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Rosina Schneeberger avanciert zur EC-Kombikönigin von Crans-Montana

Crans-Montana – Nach der EC-Abfahrt in Crans-Montana wurde noch ein Slalomdurchgang drangehängt. Wer beide Bewerbe bestritt, konnte sich Chancen in der Kombination ausrechnen. Es siegte die junge Tirolerin Rosina Schneeberger in einer Zeit von 2.00,41 Minuten. Die 23-Jährige lag nach der Abfahrt auf Position 16.
Hinter Schneeberger schwangen die Italienerin Federica Sosio (+0,46) und Teamkollegin Nadine Fest (+0,69) ab. Die Norwegerin Maria Therese Tviberg verpasste um eineinhalb Zehntelsekunden den Sprung auf das Podest. Elisabeth Kappaurer (+1,16) aus Österreich belegte den fünften Platz. Dahinter reihte sich die Wikingerin Kristina Riis-Johannessen (+1,41) auf …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[20 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
EC-Abfahrt in Crans-Montana geht an Sabrina Maier

Crans-Montana – Die Österreicherin Sabrina Maier hat den Spieß umgedreht. Sie siegte in der heutigen EC-Abfahrt der Damen im schweizerischen Crans-Montana in einer Zeit von 1.15,48 Minuten und verwies die Italienerin Laura Pirovano (+0,18) und die Norwegerin Kristin Anna Lysdahl (+0,39) auf die Ränge zwei und drei.
Mit Kristina Riis-Johannessen (+0,45) erzielte eine weitere Wikingerin ein sehr gutes Ergebnis. Sie wurde vor den Österreicherinnen Nadine Fest (+0,57), Nina Ortlieb (+0,62) und Dajana Dengscherz (+0,68) Vierte. Achte wurde Pirovanos Teamkollegin Jole Galli (+0,73).
Die auf Position neun fahrende Südtirolerin Anna Hofer hatte acht …

Fis & Europacup, Pressenews »

[19 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV-Mann Marc Digruber entscheidet EC-Slalom in Oberjoch für sich

Oberjoch – Während Marcel Hirscher und Co. sich über ein gutes Mannschaftsergebnis im Rahmen des WM-Slaloms in St. Moritz freuen konnte, trat der ÖSV-Athlet Marc Digruber in Oberjoch zu einem Europacup-Torlauf an. Der Niederösterreicher siegte in einer Zeit von 1.58,88 Minuten und verwies den Schweizer Marc Rochat bzw. den Südtiroler Riccardo Tonetti um 87 bzw. 92 Hundertstelsekunden auf die Plätze zwei und drei.
Die beiden Deutschen Philipp Schmid (+1,27) und Sebastian Holzmann (+1,42) klassierten sich bei ihrem Heimrennen auf den Positionen vier und fünf. Anthony Bonvin aus der Schweiz riss als …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[19 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Laura Pirovano gewinnt EC-Abfahrt der Damen in Crans-Montana

Crans-Montana – Am heutigen Sonntag wurde im schweizerischen Crans-Montana eine Europacup-Abfahrt der Damen ausgetragen. Dabei siegte die Italienerin Laura Pirovano in einer Zeit von 1.15,80 Minuten. Die österreichischen Frauen überzeugten mit einer sehr starken Teamleistung.
So landeten Sabrina Maier (+0,18), Dajana Dengscherz (+0,43), Bianca Venier (+0,57), Nadine Fest (+0,59), Michaela Heider (+0,60), Nina Ortlieb (+0,68) und Rosina Schneeberger (+0,73) auf den Rängen 2, 3, 4, 5, 6, 8 und 9. Die Schweizerin Katja Grossmann (+0,66) sprengte als Siebte die Armada Austriaca. Die Südtirolerin Anna Hofer (+0,82) vervollständigte die besten Zehn des …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[19 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Elia Zurbriggen und Cyprien Sarrazin gewinnen EC-Riesenslaloms am Samstag am Oberjoch

Elia Zurbriggen hatte beim ersten EC-Riesenslalom in Oberjoch die Nase vorn
Oberjoch – In Oberjoch wurden zwei Riesenslaloms der Männer ausgetragen. In der ersten Entscheidung ging der Sieg an den Eidgenossen Elia Zurbriggen. Der Sohn von Ski-Legende Pirmin Zurbriggen benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.59,08 Minuten. Die ÖSV-Athleten Daniel Meier (+0,33), Marcel Mathis (+0,75) und Christian Hirschbühl (+0,97) zeigten eine mehr als geschlossene Teamleistung und fuhren auf die Ränge zwei, drei und fünf.
Lediglich der Wikinger Rasmus Windingstad (+0,83) konnte mit Position vier das rot-weiß-rote Trio sprengen. Der Franzose Thibaut …

Fis & Europacup, Pressenews »

[15 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Reinswald: Nächste Woche Europacup-Finale in den Speed-Disziplinen

Bozen/Sarntal, 15. Februar 2017 – In Reinswald arbeitet man fieberhaft an den Vorbereitungen für das Europacup-Finale der Männer und Frauen in den Speed-Disziplinen, das in der kommenden Woche auf einer leicht veränderten Plankenhorn-Piste (3400 Meter Länge, 820 Meter Höhendifferenz) über die Bühne gehen wird. Nach der Eröffnungsfeier im Dorfhaus von Reinswald am Sonntag, 19. Februar ab 20 Uhr geht es sportlich am Montag mit dem Super-G der Männer los, der um 11 Uhr beginnt. Der Mittwoch steht ganz im Zeichen des Super-Gs der Frauen mit Start um 13 Uhr.
Am Donnerstag …

Fis & Europacup, Pressenews »

[13 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Sieg für Anna Swenn-Larsson beim EC-Slalom in Göstling

Göstling – Die schwedische Skirennläuferin Anna Swenn-Larsson siegte beim Europacup-Slalom in Göstling. In einer Zeit von 1.33,46 Minuten war sie die Schnellste. Dahinter klassierten sich die beiden Deutschen Marina Wallner (+0,40) und Susanne Weinbuchner (+0,77) auf den Plätzen zwei und drei.
Die Französin Laurie Mougel (+0,84) schrammte nur knapp an einem Podestrang vorbei. Die ÖSV-Damen Julia Grünwald (+1,05), Nadine Fest (+1,37) und Franziska Gritsch (+1,42) belegten die Positionen fünf bis sieben. Achte wurde Magdalena Fjällström, die genau eineinhalb Sekunden auf ihre triumphierende Teamkollegin einbüßte. Auch Ylva Stålnacke (+1,58) kommt aus Schweden. …