Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Fis & Europacup, Pressenews »

[28 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Alex Steinkogler verletzt sich im Training schwer | ]
Alex Steinkogler verletzt sich im Training schwer

Saas Fee – Der oberösterreichische Skirennläufer Alexander Steinkogler, der im Europacup unterwegs ist, verletzte sich vor einigen Tagen bei einem Trainingssturz im schweizerischen Saas Fee schwer. Er bestritt einen Riesentorlaufdurchgang, als das Malheur seinen Anfang nahm.
Der junge Athlet zog sich dabei einen doppelten Schien- und Wadenbeinbruch zu. Er wurde in der Schweiz operiert. In den bevorstehenden Tagen wird Steinkogler in seine Heimat geflogen. Der junge Skirennläufer aus Eggendorf wird die gesamte Saison ausfallen, noch ehe sie richtig begonnen hat. Noch im Februar war er als Vorläufer in Hinterstoder aktiv.
Wir von …

Fis & Europacup, Pressenews »

[24 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Fabian Bacher und Co. schwitzen in Saas Fee | ]
Fabian Bacher und Co. schwitzen in Saas Fee

Saas Fee – Die jungen italienischen Skirennläufer Davide Da Villa, Federico Liberatore, Giordano Ronci, Fabian Bacher, Daniele Sorio, Hannes und Alex Zingerle, Matteo De Vettori, Florian Schieder, Nicolò Cerbo, Federico Paini und Christoph Atz arbeiten in Saas Fee. Zunächst hatte man etwas Probleme mit dem Wetter, welches sich jedoch zum Wochenende hin wesentlich verbesserte.
Am Mittwoch konnte man keine Trainingseinheit auf dem eidgenössischen Gletscher durchführen. Eine Gruppe arbeitet im Slalom, in der zweiten wird  intensiv im Riesentorlauf trainiert. Die Europacupgruppe von Alexander Prosch will die restlichen Tage nutzen um an der …

Fis & Europacup, Pressenews »

[20 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Max Rinaldi hat 14 Junioren nominiert | ]
Max Rinaldi hat 14 Junioren nominiert

Saas Fee – Nicht nur die azurblauen Weltcup-Torläufer trainieren in dieser Woche in Saas Fee, sondern auch 14 Junioren. Sie wurden von Sportdirektor Max Rinaldi nominiert. Es handelt sich dabei um Christoph Atz, Fabian Bacher, Nicolò Cerbo, Davide Da Villa, Matteo De Vettori, Federico Liberatore, Federico Paini, Alexander Prast, Giordano Ronci, Florian Schieder, Daniele Sorio, Michael Tedde, Alex Zingerle und Hannes Zingerle.
Das Training beginnt am 20. und endet am 28. September. Alle erwähnten Skirennläufer gehören der Riesenslalom-, Abfahrts- und Super-G-Gruppe. Betreut werden sie von Alexander Prosch, Enea Bortoluz, Patrick Staudacher, …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[14 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Erste Sprintabfahrt in El Colorado geht an Pepi Ferstl | ]
Erste Sprintabfahrt in El Colorado geht an Pepi Ferstl

El Colorado – Im chilenischen El Colorado wurde am Dienstag eine Sprintabfahrt in zwei Durchgängen ausgetragen. Dabei gab es einen DSV-Doppelerfolg zu feiern. Strahlender Sieger wurde Josef Ferstl in einer Zeit von 2.07,24 Minuten, der seinen Landsmann Thomas Dreßen um vier Zehntelsekunden auf Rang zwei verwies. Ferstl konnte bereits die beiden Super-G Rennen in El Colorado am Montag für sich entscheiden.
Dritter wurde Klemen Kosi (+0,46) aus Slowenien. Der azurblaue Athlet Mattia Casse (+0,78) belegte den vierten Platz. Der Wikinger Adrian Smiseth Sejersted, der mit der Nummer 30 ins Rennen ging, …

Fis & Europacup, Pressenews »

[9 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Valentin Giraud Moine beim Super-G in La Parva nicht zu bremsen | ]
Valentin Giraud Moine beim Super-G in La Parva nicht zu bremsen

La Parva – Im Rahmen des diesjährigen South American Cup wurde im chilenischen La Parva ein Super-G der Herren ausgetragen. Wie in der Abfahrt ging der Sieg auch dieses Mal an die Grand Nation. So gewann der Franzose Valentin Giraud Moine in einer Zeit von 1.08,95 Minuten.
Zweiter wurde der Slowene Martin Cater (+0,09). Josef Ferstl (+0,22) wurde Dritter und lag am Ende nur eine halbe Zehntelsekunde vor seinem Landsmann Andreas Sander. Auf Rang fünf reihte sich der Slowene Klemen Kosi (+0,30) ein. Thomas Dreßen, ein weiterer DSV-Starter, schwang mit einem …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[7 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Franzose Brice Roger verhindert DSV-Dreifachsieg in La Parva | ]
Franzose Brice Roger verhindert DSV-Dreifachsieg in La Parva

La Parva – Im Rahmen des SNC-Cups wurde im chilenischen La Parva eine Herrenabfahrt ausgetragen. Dabei siegte der Franzose Brice Roger in einer Zeit von 1.14,27 Minuten. Der Athlet der Equipe Tricolore verwies das DSV-Trio Josef Ferstl (+0,07), Andreas Sander (+0,34) und Thomas Dreßen (+0,50) auf die Ränge zwei bis vier.
Dahinter belegten die Slowenen Klemen Kosi (+0,64) und Andrej Sporn (+0,74) die Positionen vier und fünf. Auch der Deutsche Christof Brandner (+0,76), der mit der niedrigen Startnummer 2 ins Rennen gegangen war, konnte als Siebter mit einem Top-7-Platz durchaus zufrieden …

Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[2 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Erfolge bringen Motivationsschub bei Überseetraining | ]
ÖSV NEWS: Erfolge bringen Motivationsschub bei Überseetraining

Mit einem weiteren Sieg im Slalom am Donnerstag beenden die ÖSV Damen die FIS Neuseelandcup Bewerbe. Im Rahmen ihres vierwöchigen Trainingsaufenthaltes, holten sich die ÖSV Technikerinnen bei den vier Bewerben in Coronet Peak (NZL) einen großen Motivationsschub. Sie beendeten die Rennserie mit drei Siegen und insgesamt sieben Stockerlplätzen.
Nicht minder erfolgreich verliefen die Bewerbe für die ÖSV Herren. Manuel Feller entschied je einen Riesentorlauf und einen Slalom für sich. Mit gesamt vier Podestplätzen waren zudem Marcel Mathis und Christian Hirschbühl erfolgreich.
Den Trainingsrhythmus zu unterbrechen, wieder Rennluft zu schnuppern und sich in …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

[1 Sep 2016 | Kommentare deaktiviert für Katharina Huber gewinnt zweiten Slalom in Coronet Peak | ]
Katharina Huber gewinnt zweiten Slalom in Coronet Peak

Coronet Peak – Die ÖSV-Festspiele gehen weiter. Die junge Österreicherin Katharina Huber gewann den zweiten Slalom in Coronet Peak. Sie gewann in einer Zeit von 1.43,45 Minuten. Zweite wurde die Niederländerin Adriana Jelinkova (+1,75), Dritte die US-Amerikanerin Charlotte Guest (+2,56).
Insgesamt überzeugten die US-Ladys durch eine mehr als kompakte Mannschaftsleistung. Dieses macht sich deswegen bemerkbar, da gleich fünf Vertreterinnen des Sternenbanners unter die besten Zehn fuhren. Achte wurde die Tirolerin Christina Ager (+4,79).
Vortagessiegerin Ricarda Haaser, die nach dem ersten Lauf noch auf Position fünf lag, schied im zweiten Durchgang aus. Somit …