Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Fis & Europacup

Alle News, Fis & Europacup »

[16 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert für Fill dominiert die FIS-Abfahrt in Copper Mountain | ]
Fill dominiert die FIS-Abfahrt in Copper Mountain

Erfolgreiches Debüt für Südtirols Speedspezialisten in Nordamerika: Peter Fill hat die erste von zwei FIS-Abfahrten in Copper Mountain gewonnen.
Der Kastelruther hat das Rennen mit einer Zeit von 1.37.63 Minuten ganz klar für sich entschieden und die gesamte Konkurrenz hinter sich gelassen. Der US-Amerikaner Travis Ganong blieb mit 45 Hundertstel Rückstand das Nachsehen. Sein Landsmann Marco Sullivan belegte mit knapp einer Sekunde Rückstand den dritten Podiumsplatz.
Direkt dahinter reihte sich Christof Innerhofer als Vierter (+1.04) ins Klassement ein. Dominik Paris (+1.71) schaffte ebenfalls den Sprung in die Top 15, während Werner Heel …

Alle News, Fis & Europacup »

[15 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert für Daniel Danklmaier gewinnt 2. FIS Abfahrt in Tignes (FRA) | ]
Daniel Danklmaier gewinnt 2. FIS Abfahrt in Tignes (FRA)

Österreichs „schneller Nachwuchs“ konnte sich auch beim 2. FIS Abfahrtsrennen in Tignes (FRA) hervorragend platzieren. So gingen auch am Donnerstag die ersten vier Plätze an rot-weiß-rot.
Den obersten Platz auf dem Podest sicherte sich Daniel Danklmaier in einer Gesamtzeit von 1:00.60 Minuten vor Clemens Dorner (+ 0.05 Sekunden) und Mario Karelly (+ 0.18). Christian Walder (+ 0.24) verpasste das Podium um 6 Hundertstel Sekunde und wurde Vierter, zeitgleich mit dem Schweizer Jonas Fravi.
Vortagessieger Thomas Mayrpeter (+ 0.32) musste sich, nach seinem gestrigen Sieg, heute hinter dem Franzosen Valentin Giraud Moine (+ …

Alle News, Fis & Europacup »

[15 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin gewinnt 1. FIS Slalom in Zinal | ]
Michelle Gisin gewinnt 1. FIS Slalom in Zinal

Die Schweizerin Michelle Gisin, die jüngere Schwester von Dominique und Marc, gewann den ersten von zwei FIS Slalomrennen in Zinal (SUI). Die junge Schweizerin setzte sich in einer Gesamtzeit von 1:41.90 Minuten vor der Südtirolerin Nicole Gius (+ 0.81) und der Belgierin Karen Persyn (+ 1.28) durch.
Auf den Rängen 4 bis 6 reihten sich die Schweizerinnen Priska Nufer, Alexandra Thalmann und Rebecca Graven ein. Als beste Österreicherin beendete Chiara Mair das Rennen auf dem 7. Rang. DSV Rennläuferinnen waren nicht am Start.
Ergebnisliste 1. FIS Slalom der Damen in Zinal – …

Alle News, Fis & Europacup »

[15 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Damenteam bei FIS-Rennen sehr gut in Form | ]
Schweizer Damenteam bei FIS-Rennen sehr gut in Form

Copper Mountain – Bei zwei FIS-Super-G’s in Copper Mountain waren die eidgenössischen Skirennläuferinnen nicht zu bremsen. Das erste Rennen entschied Lara Gut für sich. Im zweiten Rennen konnte Fabienne Suter jubeln, berichtet www.blick.ch.
Beim ersten Rennen komplettierte die US-Amerikanerin Leanne Smith und Guts Landsfrau Suter das Podium. Beim hochkarätig besetzten Rennen folgten die Deutsche Veronique Hronek, die Liechtensteinerin Tina Weirather, die ÖSV-Ladies Andrea Fischbacher und Steffi Köhle. Dominique Gisin wurde als drittbeste Schweizerin Zehnte.
Im zweiten Super-G siegte Suter winzige drei Hundertstelsekunden vor Lara Gut. Weirather ergänzte das Podium mit dem dritten …

Alle News, Fis & Europacup »

[15 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert für Vierfachsieg für den ÖSV-Nachwuchs in Tignes | ]
Vierfachsieg für den ÖSV-Nachwuchs in Tignes

Tignes – Gestern fand die erste FIS-Abfahrt auf den französischen Gletschern von Tignes statt. Es siegte der Österreicher Thomas Mayrpeter mit einer Gesamtzeit von 1.01:45 Minuten. Das Podium war mit Markus Dürager (+0,03) und Christian Walder (+0,20) rot-weiß-rot eingefärbt. Der beste Franzose war Valentin Giraud-Monk auf Platz 5 (+0,62) unmittelbar hinter dem vierten ÖSV-Jungspund Daniel Danklmaier. Das berichtet die französische Internetseite www.ledauphine.com.

Fis & Europacup, Herren News »

[6 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert für Drei Südtiroler bei Europacup-Auftakt in Levi | ]
Drei Südtiroler bei Europacup-Auftakt in Levi

Hagen Patscheider, Andy Plank und Riccardo Tonetti werden in knapp zwei Wochen beim Europacup in Finnland am Start sein.
Tonetti ist bereits beim Weltcup an diesem Wochenende am Start (siehe eigener Bericht). Das Europacup-Programm sieht indessen zwei Riesentorläufe am 21. und 22. November vor, während am 24. und 25. November zwei Slaloms anstehen.
Alessandro Serra hat außer den drei Südtirolern Antonio Fantino, Giulio Bosca, Giordano Ronci, Paolo Pangrazzi, Adam Peraudo und Andrea Ballerin einberufen. Neben Serra werden die Skirennläufer von Ruggero Muzzarelli, Fabio Vierin und Bruno Borsato gecoacht.
Derzeit trainiert die B-Mannschaft in …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

[4 Nov 2012 | Kommentare deaktiviert für Karin Hackl: Die Stunde der Wahrheit schlägt am Pass Thurn | ]
Karin Hackl: Die Stunde der Wahrheit schlägt am Pass Thurn

Für ein großes Skitalent schlägt am Dienstag die Stunde der Wahrheit. Die Rede ist von Karin Hackl, zweimalige Medaillengewinnerin bei der Junioren WM 2009 in Garmisch Partenkirchen. Nachdem sie im Winter 2011/12 zwar in zwei FIS-Rennen auf das Podest fuhr, aber im Europacup neuerlich ohne Punkte geblieben war, wurde Sie im Frühjahr 2012 aus den Kadern des ÖSV entlassen. Auf eigene Faust kämpfte Karin Hackl um die Rückkehr in das ÖSV Team.
Mit Alex Schmidt an ihrer Seite zog sie den ganzen Sommer ein privates Kraft- und Ausdauertraining durch. Immer im …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[23 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Junger ÖSV-Spund Stefan Brennsteiner möchte positiv überraschen | ]
Junger ÖSV-Spund Stefan Brennsteiner möchte positiv überraschen

Niedernsill – Kurz vor dem Weltcupauftakt in Sölden trainieren die ÖSV-Damen und -Herren auf dem Mölltaler Gletscher in Kärnten. Auch Stefan Brennsteiner (21) aus Niedernsill ist mit dabei. Der junge Skifahrer aus dem Salzburger Land schnuppert am Rettenbachferner am Sonntag erstmals Weltcupluft. Das berichtet sport.orf.at.
Bisher fuhr der junge Athlet Europacuprennen. Hier erreichte er den 21. Platz bei einem Torlauf in Norwegen. Beim Heim-Riesentorlauf in Zell am See fuhr er auf den 22. Endrang. Umso überraschender ist die Leistungssteigerung bei den internen Qualifikationsläufen. Doch Brennsteiner ist vorsichtig optimistisch. Er lebt derzeit …