Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Herren News, Pressenews »

[21 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-News: ÖBB Kombiticket und HKR-Rennplakat 2016 | ]
Hahnenkamm-News: ÖBB Kombiticket und HKR-Rennplakat 2016

Mit der ÖBB ganz einfach und entspannt zum 77. Hahnenkamm-Rennen. Ob am Freitag (20.01.2017)  zum Super-G, am Samstag zur Abfahrt oder am Sonntag zum Slalom, mit dem Kombiticket (Bahn und Eintritt) ist das kein Problem. Ab 28€ werden die Besucher direkt zum Veranstaltungsgelände geshuttelt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Fans. Weitere Infos zum Programm gibt´s hier.

HKR-PLAKAT AB SOFORT BESTELLBAR

Das Hahnenkamm-Plakat 2017 ist da. Ab sofort kann das Plakat um 15 Euro beim Kitzbüheler Ski Club unter office@hahnenkamm.com bestellt werden.
Quelle: www.Hahnenkamm.com

Herren News, Pressenews »

[21 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Saslong-News: Die Heilousn sind die besten Fans | ]
Saslong-News: Die Heilousn sind die besten Fans

Qualität statt Quantität – die Fans von Max Franz kamen mit fast 90 Mitgliedern und waren damit die mit Abstand größte Gruppe, aber die Heilousn ließen sich nicht beirren und überzeugten vor allem durch ihre gastronomische Darbietung.
Die Freunde von Dominik Paris holten sich den Sieg im Fan-Wettbewerb zum bereits dritten Mal nach 2012 und 2013. In den letzten beiden Jahren mussten sie sich gegen die Oti Striedinger-Anhänger geschlagen geben. Das wollten die Heilousn nicht auf sich sitzen lassen: Knapp 60 Ultner kamen ins Grödnertal und begeisterten mit Fahnen, Goaslschnellern und …

Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[21 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für JETZT LIVE: 2. Europacup-Super-G der Herren auf der Reiteralm, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
JETZT LIVE: 2. Europacup-Super-G der Herren auf der Reiteralm, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Heute steht auf der Reiteralm der zweite Europacup Super-G der Herren auf dem Programm. Wie bereits am Vortag kämpfen die Athleten auf kontinentaler Ebene um Hundertstelsekunden und wichtige Europacuppunkte.
10.30 Uhr: Super-G der Herren auf der Reiteralm, 21.12.2016: Startliste und Liveticker
Am Montag konnte sich der Norweger Björnar Neteland als Sieger feiern lassen. Er gewann in einer Zeit von 1.09,70 Minuten und verwies den Schweizer Gian Luca Barandun (+0,27) auf Platz zwei. Dritter wurde der Deutsche Thomas Dreßen (+0,30), der mit der sehr hohen Startnummer 48 ins Rennen ging und den Österreicher …

Herren News, Pressenews »

[20 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris fühlt sich auf der Compagnoni-Piste in Santa Caterina wohl | ]
Dominik Paris fühlt sich auf der Compagnoni-Piste in Santa Caterina wohl

Santa Caterina Valfurva – Heute haben ein paar Skirennläufer in Santa Caterina Valfurva im Hinblick auf die nachweihnachtlichen Entscheidungen trainiert. Dabei war der Südtiroler Dominik Paris am schnellsten. Das Kraftpaket war noch gestern im Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia/Hochabtei im Einsatz. Statt einer dreistündigen Autofahrt war Paris mit dem Hubschrauber in sechs Minuten vor Ort.
FIS-Speedrenndirektor Hannes Trinkl war sehr angetan von den Bedingungen der Deborah-Compagnoni-Piste. Er sprach davon, dass sich die Strecke in einem ausgezeichneten Zustand befindet. Es sind noch einige Details zu fixieren, und in der nächsten Woche wird sich …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[20 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Björnar Neteland gewinnt ersten EC-Super-G auf der Reiteralm | ]
Björnar Neteland gewinnt ersten EC-Super-G auf der Reiteralm

Reiteralm – Heute wurde auf der Reiteralm der erste Super-G der Herren ausgetragen. Grund zum Feiern hatte der Norweger Björnar Neteland. Er gewann in einer Zeit von 1.09,70 Minuten und verwies den Schweizer Gian Luca Barandun (+0,27) auf Platz zwei. Dritter wurde der Deutsche Thomas Dreßen (+0,30), der mit der sehr hohen Startnummer 48 ins Rennen ging und den Österreicher Frederic Berthold (+0,32) knapp, aber doch, vom Podest stieß.
Mit Adrian Smiseth Sejersted (+0,33) belegte ein weiterer Wikinger Rang fünf. Dahinter klassierte sich mit Christopher Neumayer (+0,37), Christoph Krenn (+0,41), Niklas …

Herren News, Pressenews »

[20 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Gibt es in Zukunft einen Parallel-Riesentorlauf auf der Planai? | ]
Gibt es in Zukunft einen Parallel-Riesentorlauf auf der Planai?

Schladming – Am gestrigen Montagabend ging in Alta Badia/Hochabtei der Parallel-Riesentorlauf mit dem Überraschungssieg des Franzosen Cyprien Sarrazin über die Bühne. Trotzdem fielen die Reaktionen unterschiedlich aus. DSV-Fuchs Felix Neureuther meinte nur, dass da zwei Wellen drin seien und es das gewesen sei.
Feller würde den Schladming-Zielhang als Alternative sehen. Und Marcel Hirscher, für den wie im Vorjahr nach dem ersten Lauf Schluss war, bringt ebenfalls die Planai ins Spiel. Hier wäre die Distanz länger, man kann drehender stecken und die Fans sind aus dem Häuschen.
Dass aber nur Riesentorläufer erfolgreich sein …

Herren News, Pressenews »

[20 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Fischersports: Cyprien Sarrazin überrascht in Alta Badia die Ski-Welt | ]
Fischersports: Cyprien Sarrazin überrascht in Alta Badia die Ski-Welt

Der junge Franzose Cyprien Sarrazin aus dem Fischer Racing Team hat am Montagabend beim spektakulären Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia Freund, Gegner und sich selbst überrascht und sensationell seinen ersten Weltcupsieg eingefahren.
Der 22-Jährige gewann auf dem Weg zum Triumph in dem K.O.-Bewerb alle fünf Duelle gegen namhafte Konkurrenten. Krönung seiner Leistung war die beherzte Fahrt im finalen Mann-gegen-Mann-Duell mit dem Schweizer Carlo Janka, den er trotz verlorenen Stocks unmittelbar nach dem Start knapp – mit 1/10 Vorsprung – bezwingen konnte.
Als Nummer 23 der 32er-Setzliste ins Rennen gegangen hatte wohl kaum wer …

Herren News, Pressenews, Top News »

[19 Dez 2016 | Kommentare deaktiviert für Cyprien Sarrazin gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia | ]
Cyprien Sarrazin gewinnt Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia

Alta Badia/Hochabtei – Heute wurde der Parallel-Riesentorlauf der Herren ausgetragen. Es gewann Sensationsmann Cyprien Sarrazin aus Frankreich. Im Finale behielt er gegen den Schweizer Carlo Janka die Oberhand. Im kleinen Finale gewann Vorjahressieger Kjetil Jansrud, der seinen starken Teamkollegen Leif Kristian Haugen in die Schranken wies. Die ÖSV-Asse Philipp Schörghofer (11.), Manuel Feller und Marcel Hirscher (18.) erlebten einen rabenschwarzen Tag. Hirscher, der sich nun auf seinen Einsatz in Madonna di Campiglio vorbereitet, kam mit einem blauen Auge davon, zumal sein ärgster Gegner Alexis Pinturault nicht viel Boden gutmachte.
Fünfte Runde: …