Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Damen News, Herren News, Pressenews »

[20 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Die Fischer Race Family blickt auf einen erfolgreichen Winter zurück! | ]
Die Fischer Race Family blickt auf einen erfolgreichen Winter zurück!

Die üppig gefüllte alpine Weltcup-Saison 2016/17 ist Geschichte und die Fischer Race Family blickt auf einen erfolgreichen Winter zurück: Sportliche Höhepunkte waren die Weltcupsiege von Routinier Manfred Mölgg sowie Newcomer Cyprien Sarrazin und natürlich WM-Gold für die Steirerin Nicole Schmidhofer im Super G. Die Fischer-Athleten schafften in diesem Ski-Winter insgesamt zwölfmal den Sprung aufs Weltcup-Stockerl, ergatterten in 73 Einzelrennen 98 Top-10-Plätze und durften bei der WM am Ende über Gold und Silber jubeln.
Das stärkste Slalom-Team der Welt
Mannschaftlich beeindruckend präsentierten sich erneut die Herren-Slalom-Asse mit Mölgg an der Spitze. Der Südtiroler …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

[20 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern entscheidet Europacup Speed-Slalom in Innichen für sich | ]
Ramon Zenhäusern entscheidet Europacup Speed-Slalom in Innichen für sich

Innichen – Am heutigen Sonntag wurde in Innichen ein Europacup-Speedslalom ausgetragen. In einer Zeit von 51,50 Sekunden hatte am Ende der Eidgenosse Ramon Zenhäusern sehr knapp die Nase vorn. Zweiter wurde der Österreicher Christian Hirschbühl (+0,02), Dritter Zenhäuserns Mannschaftskollege Reto Schmidiger (+0,31).
Pech hatte der Italiener Giordano Ronci. Er schrammte um eine winzige Hundertstelsekunde am Podest vorbei. Auf Rang fünf klassierte sich der Franzose Maxime Rizzo (+0,44); er war um 0,03 Sekunden schneller als sein Teamkollege Clement Noël. Hans Vaccari von der Squadra Azzurra und Marc Rochat vom Swiss-Ski-Team teilten sich …

Herren News, Pressenews, Top News »

[19 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Triumph für André Mhyrer beim Slalom in Aspen | ]
Triumph für André Mhyrer beim Slalom in Aspen

Aspen – Der Schwede André Mhyrer gewann mit dem Torlauf im US-amerikanischen Aspen das letzte Saisonrennen der Herren im langen Ski-Winter 2016/17. Für seinen Erfolg benötigte der Athlet des Drei-Kronen-Teams eine Zeit von 1.24,97 Minuten. Zweiter – wie gestern im Riesenslalom – wurde der Deutsche Felix Neureuther (+0,14).
Neureuther freute sich über seine Platzierung und resümierte mit einem ironischen Unterton: „Jetzt gewinnt der Marcel mal nicht – dann ist ein anderer vor mir. Seit der WM geht es sehr gut – jetzt könnte die Saison losgehen. Nein Spaß, es ist schon …

Herren News, Pressenews, Top News »

[19 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Marcel Hirscher beim Slalom von Aspen | ]
Halbzeitführung für Marcel Hirscher beim Slalom von Aspen

Aspen – Marcel Hirscher aus Österreich hat in einer Zeit von 43,12 Sekunden die Nase vorn. Der Österreicher führt nach dem ersten Lauf vor dem Schweden André Mhyrer (+0,08) und dem Fassataler Stefano Gross (+0,35). Der Arlberger Michael Matt (+0,37) hat auch noch Chancen aufs Podest. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker für den Finallauf finden sie im Menü oben!
Der fünfte Rang geht an den Norweger Henrik Kristoffersen (+0,48). Felix Neureuther (+0,53) aus Deutschland befindet sich gegenwärtig auf Platz sechs. Der gestrige Zweite des Riesentorlaufs hat nur eine …

Herren News, Pressenews »

[19 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Aspen – Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Aspen – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Aspen – Eigentlich ist das letzte Saisonrennen im Torlauf-Winter 2016/17 wie ein Muster ohne Wert. Die Spannung ist draußen, und Marcel Hirscher, seines Zeichens Weltmeister in St. Moritz, hat sich bereits im Vorfeld sowohl das Rote Leibchen des Siegers in der Disziplinenwertung als auch die kleine Kristallkugel gesichert. Der erste Lauf fängt um 10 Uhr Ortszeit (17 Uhr MEZ) an, das Finale startet um 12.30 Uhr Ortszeit (19.30 Uhr MEZ). Die FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Trotzdem wollen einige Athleten dem Weltmeister aus Österreich einen Streich spielen. Dazu …

Herren News, Pressenews »

[19 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt und Co. verzichten auf Südkorea-Trainingseinheiten | ]
Hannes Reichelt und Co. verzichten auf Südkorea-Trainingseinheiten

Jeongseon – Die ÖSV-Speeddelegation wollte auf der Olympiastrecke im südkoreanischen Jeongseon trainieren. Doch warme Temperaturen, Regen und die Einstellung des Liftbetriebes machten das nicht möglich. Nun wollen Hannes Reichelt und Co. nach Åre reisen. In Schweden finden das Saisonfinale 2018 und die Ski-Weltmeisterschaften 2019 statt.
Auch wenn der Schnee nicht wie in Südkorea ist, will man die WM-Strecken und das Umfeld kennenlernen, berichtet ÖSV-Herrenrennsportchef Andy Puelacher. In heimischen Gefilden ist es schon zu warm. Die aggressiven Schneeverhältnisse wie in Asien können in Schweden nicht simuliert werden, im ÖSV-Team ist man sich …

Herren News, Pressenews »

[19 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Hirscher gewinnt Riesenslalom in Aspen und Kristall | ]
ÖSV-NEWS: Hirscher gewinnt Riesenslalom in Aspen und Kristall

In unnachahmlich überlegener Manier gewinnt Marcel Hirscher am Samstag den finalen Riesentorlauf von Aspen. Mit 0,53 Sekunden Vorsprung holt sich Hirscher den Tagessieg vor Felix Neureuter und Mathieu Faivre (FRA). Die beste ÖSV Dame, Bernadette Schild, beendete ihren letzten Saisonslalom auf Platz neun.
Mit gigantischen 293 Punkten Vorsprung gewann Marcel Hirscher nach dem Riesentorlauf auch die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung. Für den Tagessieg und den Gewinn der Kugel ertönte zwei Mal die Österreichische Bundeshymne für den Salzburger.
Die beiden ÖSV Damen beendeten ihren letzten Weltcupslalom der WM-Saion auf den Plätzen neun …

Herren News, Pressenews »

[18 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Riesenslalom-Kugelgewinner Marcel Hirscher im Portrait | ]
Riesenslalom-Kugelgewinner Marcel Hirscher im Portrait

Aspen – Der seit wenigen Wochen 28 Jahre alte Österreicher Marcel Hirscher ist eigentlich ein Technikspezialist. Doch auch im Super-G und in der Super-Kombination zeigt der sechsfache Gesamtweltcupsieger seine fahrerische Klasse.
Neben sechs großen Kristallkugeln gewann er auch achtmal eine Disziplinenwertung. Sechs Weltmeistertitel, eine olympische Silbermedaille und die zweitmeisten Weltcuppodestplatzierungen hinter dem Schweden Ingemar Stenmark sprechen eine mehr als deutliche Sprache.
Hirscher, der wie auf Schienen fährt, kann in Aspen frei auffahren. Niemand mehr kann ihn gefährden. Ein Selbstläufer ist der ehrgeizige und zielstrebige Skirennfahrer keineswegs, mehr noch: er tüftelt immer an …