Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Herren News, Pressenews »

[11 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Wengen | ]
Christof Innerhofer Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Wengen

Beim 1. Abfahrtstraining für die Lauberhornabfahrt am Samstag in Wengen erzielte der Südtiroler Christof Innerhofer am Dienstag in 2:34,07 Minuten Bestzeit. 
Auf der mit 4,5 km längsten Abfahrtstrecke der Welt verwies er den Schweizer Didier Cuche (+ 0.89) und dem in Abfahrtsweltcup Führenden Österreicher Michael Walchhofer (+ 1.46) auf die Ränge 2 und 3. 
Hinter dem Schweizer Tobias Grünenfelder und dem im Gesamtweltcup Führenden Kroaten Ivica Kostelic reihte sich Georg Streitberger als zweitbester Österreicher auf dem 6. Rang ein. 
Für ein Ausrufezeichen sorgte einmal mehr der Deutsche Stephan Keppler der sich vor dem …

Herren News, Pressenews »

[10 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Wengen (SUI) am Dienstag, Startliste, Vorbericht, Liveticker | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Wengen (SUI) am Dienstag, Startliste, Vorbericht, Liveticker

Das erste Training der 81.  Internationalen Lauberhornrennen findet am Dienstag, 11.01.2011, 12:30 Uhr statt. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben).
Wie im letzten Jahr beginnt die Lauberhorn-Woche für die alpinen Ski-Herren auch heuer bereits am Dienstag mit dem ersten Training (12.30 Uhr). Das gab das Organisationskomitee in Wengen am Samstag bekannt. Von Freitag bis Sonntag stehen drei Rennen auf dem Programm, eine Super-Kombination, eine Abfahrt und ein Slalom.           
Offizielle Meldung: 
Die Jury und das OK Lauberhorn hat heute Samstag, 8. Januar 2011 entschieden, das erste Training in …

Herren News, Pressenews »

[9 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für 3. Platz in Adelboden: Reinfried Herbst nähert sich den 100% | ]
3. Platz in Adelboden: Reinfried Herbst nähert sich den 100%

Beim heutigen vierten Weltcuprennen der Saison in Adelboden (Schweiz) schaffte es Reinfried Herbst zurück aufs Podium. Nach einer Aufholjagd im zweiten Durchgang belegte er hinter Ivica Kostelic und Marcel Hirscher den dritten Platz. 
So gut es im zweiten Durchgang heute lief, so schlecht absolvierte der Salzburger den ersten Lauf. „Ich wollte einfach das gute Gefühl von Zagreb mit dem Ski hier auch haben. Aber leider herrschten heute andere Bedingungen und ich habe im ersten Lauf zu sehr an den Skiern von Zagreb festgehalten. Aber im zweiten Durchgang hat man gesehen, wie …

Herren News, Pressenews »

[9 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Hirscher und Herbst nur von Kostelic geschlagen | ]
Hirscher und Herbst nur von Kostelic geschlagen

Marcel Hirscher und Reinfried Herbst wurden beim Slalom in Adelboden nur von Ivica Kostelic geschlagen. Das ÖSV-Duo belegte hinter dem Kroaten Rang zwei und drei. Starker Vierte wurde heute der Tiroler Mario Matt. Die weiteren Österreicher: 14. Manfred Pranger, Benjamin Raich, Wolfgang Hörl, Rainer Schönfelder, Christoph Dreier und Patrick Bechter haben sich nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert bzw. sind im ersten Durchgang ausgeschieden.           
*** Stimmen ***                  
Mario Matt: „Die Erleichterung ist natürlich sehr groß. Endlich habe ich meine Trainingsleistungen auch im Rennen zeigen können. Das ist für mich auch im Hinblick …

Herren News, Top News »

[9 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelic gewinnt Slalom in Adelboden | ]
Ivica Kostelic gewinnt Slalom in Adelboden

Der Slalomkönig auf dem „Chuenisbärgli“ heißt Ivica Kostelic. Der Kroate feierte in Adelboden in einer Zeit von 1:50.90 Minuten seinen 13. Weltcupsieg und verhinderte so einen österreichischen rot-weiß-roten Dreifacherfolg. Rang 2 sicherte sich der Salzburger Marcel Hirscher (+ 0.26) vor seinen Teamkollegen Reinfried Herbst (+ 1.29) und Mario Matt (+ 1.55). 
Mit seinem 2. Saisonsieg übernimmt Ivica Kostelic die Führungen im Gesamtweltcup und im Slalomweltcup. In der Gesamtwertung führt der Kroate nun mit 69 Punkte vor dem Norweger Aksel Lund Svindal und in der Disziplinenwertung hat er 49 Punkte Vorsprung auf …

Herren News, Pressenews »

[9 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Ivica Kostelic führt beim Slalom von Adelboden | ]
Ivica Kostelic führt beim Slalom von Adelboden

Das „Chuenisbärgli“ zeigte am Sonntag, beim 1. Slalomdurchgang der Herren seine Krallen. Nach dem 1. Lauf führt überlegen der Kroate Ivica Kostelic in einer Zeit von 55.24 Sekunden vor den beiden Österreichern Marcel Hirscher (+ 0.78) und Manfred Pranger (+ 1.34). 
Kostelic geht damit als klarer Favorit in den Finaldurchgang der um 13.30 Uhr gestartet wird: „Es war ein guter Lauf, ich glaube, ich habe meine Nummer auch gut genützt. Es war einfach ein guter Lauf. Ich muss im 2. Durchgang sicherlich gut fahren, Marcel wird wild attackieren. Ich muss aufpassen.“ 
Auch …

Herren News, Pressenews »

[8 Jan 2011 | Kommentare deaktiviert für Slalom der Herren in Adelboden, Startliste, Liveticker, Vorbericht | ]
Slalom der Herren in Adelboden, Startliste, Liveticker, Vorbericht

Nach dem Riesenslalom Volksfest am Samstag steht in Adelboden am Sonntag ab 10.30 Uhr der Slalom der Herren auf dem Programm. Die besten 30 tragen um 13.30 Uhr das große Finale auf dem Chuenisbärgli aus. (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben)    
Am ‚Chuenisbärgli‘ findet seit 1967 der Riesenslalom-Klassiker statt, der jedes Jahr aufs Neue eine Riesenshow entlang der gesamten Strecke für Athleten und Fans bietet. Seit dem Jahr 2000 wurde dieses Ski-Event im Berner Oberland um einen Slalom erweitert und gilt neben Wengen (SUI) und …

Herren News, Top News »

[8 Jan 2011 | Bisher ein Kommentar | ]
Cyprien Richard und Aksel Lund Svindal gewinnen zeitgleich den Riesenslalom von Adelboden

Die Siegesserie von Ted Ligety ist beendet. Nach drei Riesenslalom Siegen in Folge musste sich der US Amerikaner am Chuenisbärgli nach einem „fast Sturz“ geschlagen geben. 
Den Sieg in Adelboden teilten sich zeitgleich der Norweger Aksel Lund Svindal und der Franzose Cyprien Richard in einer Zeit von 1:10.49 Minuten. Den 3. Platz auf dem Podium sicherte sich der Franzose Thomas Fanara (+ 0.20). 
Aksel Svindal war von seinem Sieg selbst überrascht: „Es ist ein schöner Tag, ich hätte mir nicht gedacht, dass ich heute gewinnen kann. Die Vorbereitung war nicht ideal, ich …