Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Pressenews

Damen News, Pressenews, Top News »

[2 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Ein halbes Jahr Pause für ÖSV-Skiass Anna Veith | ]
Ein halbes Jahr Pause für ÖSV-Skiass Anna Veith

Innsbruck – Bereits vor der Pressekonferenz gab es eine Enttäuschung für die vielen Anna Veith Fans vor den TV-Geräten. Noch am Mittwoch wurde vom ORF eine Übertragung im Sport-Spartensender ORF-Sport angekündigt. Doch der ORF bekam vom ÖSV keine Genehmigung Livebilder aus dem Spital zu übertragen. Laut Informationen von „heute.at“ wollte man von Seiten des ÖSV keine TV-Übertragungen aus dem Krankenhaus.
Nach ihrer Operation am Knie, die am Dienstag erfolgte, muss Anna Veith eine sechsmonatige Ski-Pause einlegen. Das erzählte Dr. Christian Hoser in einer Pressekonferenz in der Privatklinik Hochrum. Schenkt man dem …

Herren News, Pressenews »

[2 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Geburtstagskind Marcel Hirscher freut sich auf Kranjska Gora | ]
Geburtstagskind Marcel Hirscher freut sich auf Kranjska Gora

Kranjska Gora – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher hat die Zeit nach der erfolgreichen WM in St. Moritz genossen. Sechs Tage stand er nicht auf den Skiern. Nun geht es nach Slowenien; der ÖSV-Star kann bereits am Wochenende den sechsten Gesamtweltcup in Folge fixieren.
Auf die Frage, was macht den Reiz eines Weltcupzählers im Vergleich zu einer WM-Medaille ausmache, antwortete der Salzburger, dass der Gesamtweltcup einen höheren Stellwert habe. Bei den Welttitelkämpfen erkennt man, wer am Tag x die Nase vorn habe. Der Rest ermittele in den Augen des 1989 geborenen …

Herren News, Pressenews »

[2 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Nun ist es fix: Saisonende für Henri Battilani | ]
Nun ist es fix: Saisonende für Henri Battilani

Aosta – Leider muss der azurblaue Skirennläufer Henri Battilani seine Saison vorzeitig beenden. Der Italiener kam beim EC-Abfahrtstraining in Méribel am 25. Januar 2017 zu Sturz. Aufgrund Problemen mit dem Sprunggelenk kann er in diesem Winter kein Rennen mehr bestreiten.
Er hat immer an sich geglaubt, aber nach dem Sturz in Frankreich muss er eben die Saison beenden. Auch wenn es nicht so ernst um ihn bestellt ist, gestatten die Probleme beim Sprunggelenk keinen Rennstart. Auch ist derzeit an kein Training zu denken. Trotzdem schaut Battilani zuversichtlich nach vorne und dankt …

Damen News, Pressenews, Top News »

[2 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Lindsey Vonn erzielt Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Jeongseon | ]
Lindsey Vonn erzielt Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Jeongseon

Der Weltcupzirkus der Damen testet an diesem Wochenende erstmals und auch das einzige Mal die olympischen Speedpisten von 2018 in Jeongseon. Hier im „Alpensia Resort Pyeongchang“ stehen am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag ein Super-G auf dem Programm. Beide Rennen werden jeweils um 3 Uhr (Ortszeit 11.00 Uhr) gestartet.
Trotz des nachwirkenden Jetlag, nach einem zehnstündigen Flug nach Seoul und der darauf folgenden dreistündiger Busfahrt nach Jeongseon, zeigten sich bereits bei der ersten Trainingseinheit  auf der Olympia-Piste „Jeongseon Downhill“ die Favoritinnen gut gerüstet.
Die schnellste Zeit des Tages erzielte Lindsey Vonn. …

Herren News, Pressenews »

[1 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther will in Kranjska Gora Podium angreifen | ]
Felix Neureuther will in Kranjska Gora Podium angreifen

Die Technik-Herren kämpfen am kommenden Wochenende im slowenischen Kranjska Gora, im Riesenslalom und im Torlauf um Weltcuppunkte. Für den DSV gehen folgende Athleten an den Start: Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Dominik Schwaiger (WSV Königssee) und  Linus Straßer (TSV 1860 München)
DSV Herren Bundestrainer Mathias Berthold: „Wir gehen in beiden Rennen mit vier Athleten an den Start. Das Ziel sollte es für jeden sein, in die Weltcuppunkte zu fahren. Im Riesenslalom wollen wir mit Stefan Luitz an seine Leistungen vor der WM, in Garmisch-Partenkirchen, anknüpfen.
Felix Neureuther wird, mit …

Damen News, Pressenews »

[1 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für DSV Bundestrainer Markus Anwander: Wollen Erfahrungen auf der zukünftigen Olympiastrecke sammeln | ]
DSV Bundestrainer Markus Anwander: Wollen Erfahrungen auf der zukünftigen Olympiastrecke sammeln

Am kommenden Wochenende gehen die Alpinen Damen in Jeonseon an den Start. Die Damen bestreiten in Korea mit Abfahrt und Super-G zwei Speedrennen.
Für den DSV gehen bei den Rennen in Jeongseon neben Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) auch  Patrizia Dorsch (SC Schellenberg) und Michaela Wenig (SC Lenggries) an den Start.
DSV Damen Bundestrainer Markus Anwander: „Wir sind am gestrigen Montag in Korea angekommen und sehr gespannt auf die Strecke. Die Abfahrtsstrecke ist für alle Neuland. Sie soll technisch anspruchsvoll sein. Die Bedingungen vor Ort und das Wetter sind aktuell gut. Wir freuen …

Damen News, Pressenews, Top News »

[1 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Anna Veith tritt am Donnerstag vor die Medien | ]
Anna Veith tritt am Donnerstag vor die Medien

Rohrmoos – Die österreichischen Skirennläufern Anna Veith wird nach dem am Montag erfogten chirurgischen Eingriff an der Patellasehne des linken Knies das Krankenhaus am Donnerstag verlassen. Vorher will sie gemeinsam mit ihrem Vertrauensarzt Dr. Christian Hoser in der Privatklinik Hochrum vor die Medien treten.
Dr. Hoser wird über die Notwendigkeit und den Verlauf der Operation sowie die weitere Prognose für den Weg zurück in den Hochleistungssport Auskunft geben, Anna Veith über ihre Situation und die weiteren Pläne informieren.
Ab 9.30 Uhr kann man über ORF Sport+ alles LIVE verfolgen.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas …

Damen News, Pressenews »

[1 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Christine Scheyer sind die Speed-Rennen in Südkorea ein Schritt in die Zukunft | ]
Für Christine Scheyer sind die Speed-Rennen in Südkorea ein Schritt in die Zukunft

Götzis/Jeongseon – Wenn man nach der ÖSV-Aufsteigerin des Jahres sucht, wird man bald fündig. Es ist die 22-jährige Vorarlbergerin Christine Scheyer. Sie legte wahrscheinlich eine Bilderbuchkarriere hin. Schon in ihrer vierten Weltcup-Abfahrt fuhr sie Lindsey Vonn, Lara Gut und all den anderen Größen ihrer Zunft in Altenmarkt-Zauchensee auf und davon. Zudem erreichte die einstige Sportgymnastin mit Platz sechs in der WM-Abfahrt von St. Moritz ein Diplom.
Scheyer, die von allen liebevoll „Christl“ genannt wird, trainiert und fährt nun am anderen Ende der Welt. Im südkoreanischen Jeongseon steht die nächste Weltcupetappe auf …