Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Top News

Damen News, Pressenews, Top News »

[1 Nov 2016 | Kommentare deaktiviert für Sabrina Maier im Skiweltcup.TV-Interview: „Freude und Motivation sind das Wichtigste“ | ]
Sabrina Maier im Skiweltcup.TV-Interview: „Freude und Motivation sind das Wichtigste“

Saalbach – Die junge ÖSV-Dame Sabrina Maier ist eine aufstrebende Skirennläuferin. Das Mädel aus dem Salzburger Land ist im WM-Ort 1991 zuhause und schaut nach einigen, Aufsehen erregenden Weltcupergebnissen immer nach vorne. Sie ist lange noch nicht am Ziel ihrer Träume angekommen.
Im Interview sprach sie über ihre Trainingseinheiten, ihrem möglichen Aberglauben, die Schlagzeile am Ende des kommenden Winters und vieles mehr.
skiweltcup.tv: „Sabrina, aus welchem Grund ist für dich der Skirennsport das Wichtigste in deinem Leben? Würdest du, falls du einen anderen Weg eingeschlagen hättest, diesen mit ähnlicher Begeisterung und gleichem …

Damen News, Pressenews, Top News »

[31 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Vor 15 Jahren starb Régine Cavagnoud | ]
Vor 15 Jahren starb Régine Cavagnoud

Innsbruck – Wir blättern in der Chronik und stellen fest: Heute vor 15 Jahren starb die französische Skirennläuferin Régine Cavagnoud in der Klinik in Innsbruck an den Folgen eines schweren Trainingsunfalls. Die Super-G-Weltmeisterin von 2001 krachte infolge eines Missverständnisses zwei Tage zuvor im Rahmen eines Trainings auf dem Pitztaler Gletscher mit DSV-Trainer Markus Anwander zusammen. Laut Polizeibericht stießen die Athletin und der Coach frontal mit den Köpfen zusammen und stürzten fast 100 Meter über einen Steilhang ab. Régine Cavagnoud verstarb zwei Tage später im Krankenhaus Innsbruck. Auch Anwander wurde dabei …

Damen News, Pressenews, Top News »

[30 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Ein Nordamerika-Start kommt für Anna Veith zu früh | ]
Ein Nordamerika-Start kommt für Anna Veith zu früh

Wien – Gemeinsam mit ihrem Ehemann Manuel war Anna Veith Gast beim ATP-Tennisturnier in der Wiener Stadthalle. Auf ihre Rückkehr in den Skiweltcup angesprochen, erzählte die 27-Jährige, dass sie auf ihren Körper hören muss. Zunächst will sie weiter an ihrer Kondition arbeiten. Wann sie wirklich wieder ein Rennen bestreitet, weiß niemand. Die Österreicherin hofft, vor dem Ende des Jahres wieder einsatzbereit zu sein.
Ferner sieht die ÖSV-Athletin das Buch, das sie in Kürze vorstellt, als Aufarbeitung des letzten Jahres und als Möglichkeit, die andere Seite einer erfolgreichen Rennläuferin zu zeigen. Vor …

Pressenews, Top News »

[27 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für 100 Tage bis zum Start der FIS Alpinen Ski WM St. Moritz 2017 | ]
100 Tage bis zum Start der FIS Alpinen Ski WM St. Moritz 2017

Am Samstag, 29. Oktober ist es soweit und die Anzeige auf der WM-Countdown-Uhr zeigt zum letzten Mal eine dreistellige Zahl an. Denn dann sind es nur noch 100 Tage bis das grosse Ski Fest, anlässlich der Eröffnungsfeier im Kulm Park in St. Moritz, offiziell eröffnet wird.
Das Organisationskomitee der FIS Alpinen Ski WM St. Moritz 2017 ist bereit. Dies zeigt unter anderem der Bericht des Internationalen Skiverbandes FIS zur Schlussinspektion, die vor wenigen Wochen in St. Moritz stattgefunden hat. Ein weiteres Indiz auf den guten Vorbereitungsstand sind die temporären Bauten im …

Herren News, Pressenews, Top News »

[23 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Chapeau, Pintu! Alexis Pinturault gewinnt Auftakt-Riesentorlauf in Sölden | ]
Chapeau, Pintu! Alexis Pinturault gewinnt Auftakt-Riesentorlauf in Sölden

Sölden – Bei wechselhaften Bedingungen mit teils diffusen Sichtverhältnissen wurde auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden der erste Riesentorlauf der Herren im Rahmen des alpinen Ski-Winters 2016/17 ausgetragen. Dabei siegte der Franzose Alexis Pinturault dank zweier Laufbestzeiten in einer Zeit von 2.14,01 Minuten. Der Athlet der Equipe Tricolore resümierte wie folgt: „Ein Sieg ist immer etwas Besonderes. Es war ein großartiges Rennen heute. Im zweiter Lauf war es sehr schwierig, weil das Licht schlecht war. Für mich ist es wirklich gut gelaufen. Ich habe mehr erreicht, als ich mir gedacht …

Herren News, Pressenews, Top News »

[23 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Halbzeitführung für Alexis Pinturault beim Riesenslalom in Sölden | ]
Halbzeitführung für Alexis Pinturault beim Riesenslalom in Sölden

Sölden – Auch die Herren können aufatmen. Heute beginnt auch für sie das Abenteuer WM-Winter 2016/17. Gleich wie Damen gestern bestreiten sie einen Riesentorlauf auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden. Nach dem ersten Durchgang führt in einer Zeit von 1.04,38 Minuten Alexis Pinturault aus Frankreich. In einer ersten Stellungnahme meint Pintu: „Es ist heute sehr knapp – ich muss im zweiten Lauf wieder Gas geben. Es wird natürlich ein Kampf mit Marcel – aber auch andere mischen mit. Es wird schwierig, denn die Piste ist weicher, als in den letzten …

Damen News, Pressenews, Top News »

[22 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Starke Schweizerin Lara Gut gewinnt den Riesenslalom in Sölden | ]
Starke Schweizerin Lara Gut gewinnt den Riesenslalom in Sölden

Sölden – Lara Gut hat es geschafft. Die Schweizerin gewann den ersten Riesentorlauf des WM-Winters 2016/17 im österreichischen Sölden. Die Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres triumphierte in einer Zeit von 2.23,02 Minuten. Die Swiss-Ski-Athletin freute sich über ihren Erfolg und meinte: „Im ersten Lauf habe ich meine gute Nummer ausgenützt. In Sölden ist es oft so: Man muss im ersten Lauf alles rausholen und im zweiten Lauf den Schaden im Grenzen halten. Es war heute ein echter Kampf im zweiten Durchgang. Sölden ist aber immer ein spezielles Rennen. Hier muss man Gas …

Damen News, Pressenews, Top News »

[22 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Lara Gut führt mit überlegener Laufbestzeit im Riesenslalom von Sölden | ]
Lara Gut führt mit überlegener Laufbestzeit im Riesenslalom von Sölden

Sölden – Das lange Warten hat ein Ende. Mit dem traditionellen Riesenslalom auf dem Rettenbachferner hoch über Sölden starten die Damen in den Ski-Winter 2016/17. Nach dem ersten Durchgang führt mit einer Zeit von 1.10,11 Minuten die Eidgenossin Lara Gut. Die Tessinerin strahlte mit der Sonne um die Wette und beschreibt ihren Lauf wie folgt: „Ich war überrascht vom Vorsprung, habe mir eigentlich gedacht, dass Nina (Løseth, Anm. d. Red.) einen Schnitzer gehabt hat. Sölden ist immer schwierig einzuschätzen, man weiß nicht, wo man steht. Ich habe mir viel Druck …