Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Top News

Herren News, Pressenews, Top News »

[19 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Marcel Hirscher holt nach Riesentorlauf- auch Slalom-WM-Gold in St. Moritz

St. Moritz – Er ist und bleibt ein Phänomen! Die Rede ist vom Österreicher Marcel Hirscher. Wenige Tage nach seinem Riesentorlauf-Titel holte sich der 27-Jährige nun auch die Goldmedaille im WM-Slalom von St. Moritz. Der Athlet aus dem Salzburger Land gewann vor seinem Landsmann Manuel Feller (+0,68) und Felix Neureuther (+0,93) aus Deutschland.
Der fünffache Saisonsieger Henrik Kristoffersen (+1,04) aus Norwegen schrammte nur um elf Hundertstelsekunden an einem Podestplatz vorbei. Auf Rang fünf fuhr der Russe Alexander Khoroshilov (+1,05). Der Schwede André Mhyrer (+1,10) belegte Position sechs. Der Österreicher Marco Schwarz …

Damen News, Pressenews, Top News »

[18 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Mikaela Shiffrin fliegt im zweiten Lauf zum dritten WM-Slalom-Gold in Serie

St. Moritz – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin hat es geschafft. Dank einer atemberaubender und hochexplosiven Fahrt im zweiten Lauf gewann sie zum dritten Mal in Folge WM-Gold im Slalom. Die noch 21-Jährige benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.37,27 Minuten und verdrängte die Schweizerin Wendy Holdener um 1,64 Sekunden auf Rang zwei. Dritte wurde die Schwedin Frida Hansdotter (+1,75); auch sie musste die Überlegenheit Shiffrins neidlos anerkennen.
Petra Vlhová (+1,89) aus der Slowakei belegte den vierten Platz. Die Tschechin Šárka Strachová (+2,05) fuhr auf Position fünf und war um …

Damen News, Pressenews, Top News »

[17 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Trotz Schneetreiben war der Weg von Marcel Hirscher zu WM-Riesenslalom-Gold frei

St. Moritz – Am heutigen Freitag fiel die Medaillenentscheidung im WM-Riesenslalom der Herren. Dabei sicherte sich der Österreicher Marcel Hirscher in einer Zeit von 2.13,31 Minuten die Goldmedaille. Auf Rang zwei fuhr ebenfalls ein ÖSV-Mann, nämlich Roland Leitinger (+0,25). Der Norweger Leif Kristian Haugen (+0,71) wurde Dritter und freute sich über den Gewinn der Bronzemedaille.
Haugens Mannschaftskollege Henrik Kristoffersen (+0,76) musste sich mit Rang vier begnügen. Drittbester Österreicher wurde Philipp Schörghofer auf Position fünf. Der routinierte Athlet aus dem Salzburger Land verpasste um anderthalb Zehntelsekunde Edelmetall. Ein gutes Ergebnis fuhr der …

Damen News, Pressenews, Top News »

[16 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Riesentorlauf-WM-Gold geht an Tessa Worley aus Frankreich

St. Moritz – Die strahlende Weltmeisterin im Riesentorlauf von St. Moritz heißt Tessa Worley. Die Französin siegte in einer Zeit von 2.06,55 Minuten und verwies die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (+0,34) und die Italienerin Sofia Goggia (+0,74) auf die Plätze zwei und drei. Für Worley war es nach 2013 die zweite WM-Goldmedaille in dieser Disziplin.
Auf Rang vier schwang Goggias Teamkollegin Federica Brignone (+0,92) ab. Sehr gut präsentierte sich die Österreicherin Stephanie Brunner (+1,30) auf Position fünf. Sechste wurde die Südtirolerin Manuela Mölgg (+1,33), die älteste Athletin im Starterfeld. Die Slowenin Ana …

Damen News, Pressenews, Top News »

[16 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Tessa Worley peilt dank Halbzeitführung dritte WM-Riesentorlauf-Medaille an

St. Moritz – Heute findet im eidgenössischen St. Moritz der WM-Riesenslalom der Damen statt. Nach dem ersten Lauf führt die mit der Startnummer 1 das Rennen eröffnende Französin Tessa Worley in einer Zeit von 1.02,01 Minuten. Auf Rang zwei liegt die Italienerin Sofia Goggia (+0,48); Dritte ist die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (+0,72). Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker für den WM-Finallauf im Riesenslalom der Damen finden sie in der Navigationsleiste oben.
Federica Brignone hat als zweitbeste Azzurra und einem Rückstand von 1,10 Sekunden auf Worley den vierten Zwischenplatz inne. Einen mehr als …

Damen News, Pressenews, Top News »

[16 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE SKI WM 2017: Riesenslalom der Damen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

St. Moritz – Nach dem Teambewerb und einem Ruhetag geht es nun für die Technikspezialistinnen weiter. Für die Frauen geht es am Donnerstag im weltmeisterlichen Riesentorlauf um Gold, Silber und Bronze. Um 9.45 Uhr (MEZ) beginnt der erste Lauf; der zweite Durchgang startet ab 13 Uhr (MEZ).  Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Als Titelverteidigerin geht die Österreicherin Anna Veith an den Start. Da die 27-Jährige nach einer langen Verletzungspause den Anschluss erst wieder gefunden hat und kurz vor den Welttitelkämpfen in der Schweiz wieder ins …

Damen News, Herren News, Pressenews, Top News »

[14 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
SKI WM 2017: Frankreich holt Weltmeistertitel im Team Event

Adeline Baud Mugnier, Tessa Worley, Mathieu Faivre und Alexis Pinturault gewinnen bei der Ski WM 2017 in St. Moritz die Goldmedaille im Team Event. Frankreich setzte sich dabei gegen die Slowakei, die in der Besetzung Veronika Velez Zuzulova, Petra Vlhova, Matej Falat und Andreas Zampa antrat, mit einem Vorsprung von 4 Hundertstel Sekunden im Zeitvergleich durch.
Im kleinen Finale um die Bronzemedaille konnte sich das Drei Kronen Team aus Schweden (Frida Hansdotter, Maria Pietilä-Holmner, Mattias Hargin und Andre Myhrer) mit 3:1 gegen das Gastgeberland Schweiz (Wendy Holdener, Camille Rast, Luca Aerni …

Herren News, Pressenews, Top News »

[13 Feb 2017 | bisher kein Kommentar | ]
Luca Aerni krönt sich zum WM-Kombi-König von St. Moritz

St. Moritz – Knapp, aber doch. Der Schweizer Luca Aerni hat sich wohl die Fahrt von seiner Landsfrau Wendy Holdener angeschaut und kürte sich vor heimischen Publikum zum WM-Kombi-König. Der Eidgenosse siegte in einer Zeit von 2.26,33 Minuten und verdrängte Titelverteidiger Marcel Hirscher aus Österreich um eine winzige Hundertstelsekunde auf Rang zwei. Sehr zur Freude der Schweizer Fans landete Mauro Caviezel (+0,06) auf Platz drei.
Der Südtiroler Dominik Paris teilte sich „Blech“ mit dem Wikinger Aleksander Aamodt Kilde (+ je 0,40). Ähnlich wie bei den Damen zeigten die Swiss-Ski-Athleten ein mehr …