Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Top News

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Fabienne Suter verabschiedet sich vom Spitzensport | ]
Fabienne Suter verabschiedet sich vom Spitzensport

Die 32-Jährige Schwyzerin Fabienne Suter zieht sich vom Leistungssport zurück. Mit 20 Podestplätzen war sie eine der prägenden Swiss-Ski Athletinnen der vergangenen 15 Jahre im Alpinen Ski-Weltcup.
Fabienne Suter hat sich entschieden, per sofort vom Spitzensport zurückzutreten: „Und plötzlich weisst du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. Im Vertrauen auf diesen Zauber ist für mich der richtige Zeitpunkt gekommen, neue Wege zu gehen“, sagt die Schwyzerin. Die 32-Jährige kann auf 15 Jahre und insgesamt 20 Podestplätze im Weltcup, davon vier Siege, zurückblicken. Fünf …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago im Skiweltcup.TV-Interview: „Der letzte Winter war sehr lehrreich für mich.“ | ]
Nicol Delago im Skiweltcup.TV-Interview: „Der letzte Winter war sehr lehrreich für mich.“

Wolkenstein – Nicol Delago aus Südtirol ist eine junge und aufstrebende Skiweltcupläuferin. In Altenmarkt- Zauchensee überzeugte die 21-jährige Grödnerin mit einer Fahrt unter die besten Zehn. Trotzdem bleibt sie bescheiden und berichtet über diesen Erfolg, ihre abgelaufene Saison, ihre Schwester Nadia und vieles mehr. Doch lesen Sie selbst.
Skiweltcup.TV: Nicol, wenn wir gemeinsam auf die abgelaufene Saison 2016/17 schauen, sticht der neunte Platz bei der Abfahrt auf der Kälberlochpiste in Altenmarkt-Zauchensee heraus. Du warst sogar schneller als Lindsey Vonn aus den USA. Ist es zu hochtrabend, wenn ich den 15. Januar …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Gilles Roulin im Skiweltcup.TV-Interview: „Um sich zu verbessern, braucht man viele Rezepte und gute Zutaten!“ | ]
Gilles Roulin im Skiweltcup.TV-Interview: „Um sich zu verbessern, braucht man viele Rezepte und gute Zutaten!“

Grüningen – Die Saison 2016/17 war für den jungen Eidgenossen Gilles Roulin eine sehr erfolgreiche. So gewann er im Europacup die Gesamtwertung. Aber auch die Disziplinenwertungen in der Abfahrt und im Super-G gingen an den Schweizer. Im Interview mit Skiweltcup.TV blickt der 22-Jährige auf den letzten Winter, die bevorstehende Saison und sein Studium. Auch über sein Idol gibt er uns Auskunft.
Skiweltcup.TV: Gilles, zuerst wollen wir dir zum Sieg in der Europacup-Gesamtwertung gratulieren. Hand aufs Herz, hast du dir je so einen Traumwinter vorstellen können? Und ist ein klein bisschen Wehmut …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Julia Grünwald im Skiweltcup.TV-Interview: „Im Sport müssen für mich immer die positiven Aspekte überwiegen!“ | ]
Julia Grünwald im Skiweltcup.TV-Interview: „Im Sport müssen für mich immer die positiven Aspekte überwiegen!“

Rußbach – Im Rahmen unserer Interviewreihe ist nun die Österreicherin Julia Grünwald an der Reihe. Die am 25. Oktober 1991 geborene Skirennfahrerin fährt im Torlauf um Weltcuppunkte mit. Wir baten die frischgebackene österreichische Slalommeisterin zum Gespräch und sprachen mit ihr über den letzten Winter, Mikaela Shiffrin und gingen der Frage nach, warum es wichtig ist, immer eine gute und solide Ausbildung zu haben.
Skiweltcup.TV: Julia, auch mit dir möchte ich auf deine abgelaufene Saison zurückschauen. Wenn du eine Strichliste machen würdest, überwiegen eher die guten oder die weniger guten Aspekte? Und …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Lisa Magdalena Agerer im Skiweltcup.TV-Interview: „Meine Pläne und Ziele hängen von meiner Gesundheit und meinem Knie ab!“ | ]
Lisa Magdalena Agerer im Skiweltcup.TV-Interview: „Meine Pläne und Ziele hängen von meiner Gesundheit und meinem Knie ab!“

Nauders/Haid – Die (Süd-)Tiroler Skirennläuferin Lisa Magdalena Agerer hat vor einigen Jahren im Europacup alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Im Weltcup überzeigte sie mit einem siebten Rang bei einem Riesentorlauf in Are. Der große Durchbruch wollte ihr noch nicht gelingen. Über den kontinentalen Europacup kam sie wieder zurück, ehe sie eine schwere Verletzung zurückwarf. Nun hofft sie bald, wieder auf Skiern zu stehen. Doch der Weg ist steinig, berichtet die 1991 geborene Athletin. Trotzdem gibt sie nicht auf und sprach über die Rehabilitation und ihren Weg zurück.
Skiweltcup.TV: Lisa, …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bin ein Mensch, der gerne nach vorne schaut!“ | ]
Eva-Maria Brem im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bin ein Mensch, der gerne nach vorne schaut!“

Münster – Im November 2016 stockte vielen Skifans der Atem, als sich die österreichische Skirennläuferin Eva-Maria Brem bei einem schrecklichen Trainingsunfall schwer verletzte. Auch wenn die WM-Saison 2016/17 vorzeitig zu Ende war, blickt die Tirolerin zuversichtlich nach vorne. Ein Mut-mach-Interview der etwas anderen Art.
Skiweltcup.TV: Eva-Maria, im November 2016 stockte nicht nur mir der Atem, als ich von deinem fürchterlichen Trainingsunfall las. Wie geht es dir heute, was kannst du uns über deine Phase der Rehabilitation sagen und welche Schritte müssen alle gesetzt werden, damit du annähernd den gleichen Leistungsstand wie …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Vivien Insam im Skiweltcup.TV-Interview: „In der letzten Saison habe ich sehr viel dazugelernt!“ | ]
Vivien Insam im Skiweltcup.TV-Interview: „In der letzten Saison habe ich sehr viel dazugelernt!“

Gröden – Vivien Insam ist eine junge, aufstrebende Skirennläuferin aus dem Südtiroler Grödnertal. Am 15. Juli wird sie 20 Jahre alt. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht sie über ihre guten Freundinnen Nicol und Nadia Delago, die abgelaufene Winter und ihre Stärken und Schwächen. Außerdem konnten wir ihr Lebensmotto in Erfahrung bringen.
Skiweltcup.TV: Vivien, du bist eine junge und aufstrebende Skirennläuferin aus dem Grödnertal. Wenn wir in die Geschichte und in die Gegenwart blicken, hat dein Heimattal viele sehr gute Athletinnen hervorgebracht. Dabei denken wir an Justi Demetz, Isolde Kostner oder auch an Verena …

Alle News, Damen News, Top News »

[23 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Mirjam Puchner im Skiweltcup.TV-Interview: „Erst wenn ich zu 100 % fit bin, werde ich wieder auf den Skiern stehen!“ | ]
Mirjam Puchner im Skiweltcup.TV-Interview: „Erst wenn ich zu 100 % fit bin, werde ich wieder auf den Skiern stehen!“

St. Johann in Pongau – Die österreichische Skirennläuferin Mirjam Puchner verletzte sich beim WM-Abfahrtstraining in St. Moritz schwer. Dabei zog sie sich einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Trotzdem schaut die 24-Jährige voller Tatendrang und Zuversicht nach vorne. Die Speedspezialistin beschreibt ihren letzten Winter, die Reha-Phase und ihre Werte, die für sie wichtig sind.
Skiweltcup.TV: Mirjam, wie würdest du deine Saison 2016/17 beschreiben, ohne dass du auf deinen blöden und verhängnisvollen Trainingssturz in St. Moritz, just in dem Ort, an dem du deinen bisher größten Erfolg in Form eines Weltcupsieg gefeiert hast, …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher – Und ewig grüßt das Murmeltier | ]
Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher – Und ewig grüßt das Murmeltier

Aspen – Seit sechs Saisonen können wir dem österreichischen Skirennläufer Marcel Hirscher zum Gewinn des großen Kristallbechers gratulieren. Der Salzburger, seit Anfang Monat 28 Jahre alt, ist ein Skifahrer, der nahezu perfekt ist und immer nach mehr Perfektion strebt. Das macht der Gegnerschaft zumeist Angst; es hat fast den Anschein, dass sie wie gelähmt wirkt. Der ÖSV-Star ist sehr ehrgeizig; außerdem bastelt er immer wieder am Material.
Hirscher hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Die Olympiagoldmedaille fehlt noch, aber wer ihn kennt weiß, dass er das am liebsten im …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin – Perfektion und Jahrhunderttalent in einem | ]
Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin – Perfektion und Jahrhunderttalent in einem

Aspen – Die erst 22-jährige US-Amerikanerin sicherte sich vor heimischer Kulisse den gesamtweltcup. Stolz stemmte sie die große Kristallkugel in die Höhe. In der Blüte ihrer Jugend hat sie alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Nach Tamara McKinney und Lindsey Vonn ist sie erst die dritte ihres Heimatlandes, der dieser Erfolg zuteil wird.
Shiffrin ist im Slalom die unangefochtene Nummer eins, auch wenn Petra Vlhová in Aspen gewonnen hat. Shiffrin hat auch im Riesentorlauf immer die Chance auf den Erfolg. Und das Super-G-Zusatzangebot erwies sich keineswegs als lästige Pflicht. Der …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Triumph für André Mhyrer beim Slalom in Aspen | ]
Triumph für André Mhyrer beim Slalom in Aspen

Aspen – Der Schwede André Mhyrer gewann mit dem Torlauf im US-amerikanischen Aspen das letzte Saisonrennen der Herren im langen Ski-Winter 2016/17. Für seinen Erfolg benötigte der Athlet des Drei-Kronen-Teams eine Zeit von 1.24,97 Minuten. Zweiter – wie gestern im Riesenslalom – wurde der Deutsche Felix Neureuther (+0,14).
Neureuther freute sich über seine Platzierung und resümierte mit einem ironischen Unterton: „Jetzt gewinnt der Marcel mal nicht – dann ist ein anderer vor mir. Seit der WM geht es sehr gut – jetzt könnte die Saison losgehen. Nein Spaß, es ist schon …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone gewinnt Riesentorlauf in Aspen | ]
Federica Brignone gewinnt Riesentorlauf in Aspen

Aspen – In Aspen wurden der letzte Riesenslalom und gleichzeitig das letzte Rennen der Frauen in der Saison 2016/17 ausgetragen. Dabei erlebten wir ein azurblaues Podium. Es siegte die Italienerin Federica Brignone von 1.58,01 Minuten überlegen vor ihren Teamkolleginnen Sofia Goggia (+1,44) und Marta Bassino (+1,47).
Die Deutsche Viktoria Rebensburg schrammte um eine halbe Zehntelsekunde am Podest vorbei. Die Französin Tessa Worley (+1,83) belegte den fünften Rang und freute sich über den ersten Platz in der Disziplinenwertung. Im TV-Interview sagte sie: „Das ist unglaublich! Davon habe ich seit vielen Jahren geträumt. …