Home » Fis & Europacup, Pressenews, Top News

Christine Scheyer im Skiweltcup TV Interview: „Mikaela Shiffrin und Anna Fenninger sind meine Vorbilder!“

Christine Scheyer: „Mikaela Shiffrin und Anna Fenninger sind meine Vorbilder!“ (Foto: Christine Scheyer)

Christine Scheyer: „Mikaela Shiffrin und Anna Fenninger sind meine Vorbilder!“ (Foto: Christine Scheyer)

Götzis – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Christine Scheyer erblickte am 18. Juli 1994 das Licht der Welt. Seit 2009 bestreitet die Athletin aus dem westlichsten Bundesland Österreichs Rennen. Vor vier Jahren ging sie bei den EYOC-Bewerben an den Start und belegte im tschechischen Liberec den fünften Platz im Riesentorlauf. Im Jahr 2012 gewann die Vorarlbergerin im Rahmen der Österreichischen Jugendmeisterschaften die Goldmedaille. Im Folgejahr triumphierte sie bei sieben FIS-Rennen und kletterte in der Summe 15 Mal aufs Podest. Außerdem feierte sie ihr Debüt im Europacup.

Durch ihre konstant guten Leistungen wurde sie in den ÖSV-Kader aufgenommen. Im Sommer des gleichen Jahres zog sie sich in Neuseeland einen Kreuzband- und Meniskusriss im rechten Knie zu. Wieder genesen, etablierte sie sich im Europacup und belegte drei Top-15-Ränge. Im vergangenen Jahr, also 2014, feierte die Skifahrerin aus dem „Ländle“ ihr Weltcupdebüt in Åre, ehe im Januar 2015 erneut das Verletzungspech grausam zurückschlug. Seit dem Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie kämpft sich Scheyer, dessen Schwester Alexandra auch Skirennfahrerin war, wieder zurück. Wir unterhielten uns mit der sympathischen Österreicherin und baten sie nach dem Trainingslager in Neuseeland zum Gespräch.

skiweltcup.tv: „Christine, wie geht es dem netten, Ski fahrenden Mädel aus dem Ländle? Wie war das Trainingslager in Neuseeland?“

Christine Scheyer: „Mir geht es sehr gut, danke! Neuseeland war wieder ein sehr intensiver und lehrreicher Monat. Die winterlichen Bedingungen waren perfekt, um mit dem Aufbau für die Saison zu starten.“

skiweltcup.tv: „Du hast dir in den letzten beiden Saisonen zwei Kreuzbandverletzungen zugezogen. Wie geht es dir damit? Bist du wieder voll fit? Verspürst du noch Schmerzen?“

Christine Scheyer: „Die letzten beiden Jahre waren nicht einfach für mich, sie bestanden mehr aus Reha als aus Rennen. Ich habe sehr eng mit dem Olympiazentrum in Dornbirn zusammen gearbeitet, und ich fühle mich bereit, in dieser Saison wieder durchzustarten. Neuseeland war für mich der erste längere Schneekurs seit Januar, und das Knie hat die Belastung sehr gut verkraftet. Ich konnte wieder mit dem Team mittrainieren und taste mich jetzt wieder an meine alte Form heran.“

Christine Scheyer mit der Physiotherapeutin der Europacup Damen Nadja Eiche (Foto: Christine Scheyer)

Christine Scheyer mit der Physiotherapeutin der Europacup Damen Nadja Eiche (Foto: Christine Scheyer)

skiweltcup.tv: „Ab wann hast du begonnen, Ski zu fahren und wann wuchs in dir der Gedanke, Skirennläuferin zu werden?“

Christine Scheyer: „Ich stand mit ungefähr zweieinhalb Jahren das erste Mal auf Ski und wollte schon immer schneller sein als die Größeren.“

skiweltcup.tv: „Was ist für dich das Besondere am Skirennsport?“

Christine Scheyer: „Dass man sich auf verschiedene Bedingungen einstellen muss und dass man nie auslernt. Egal, wie viele Jahre man schon trainiert, man kann immer schneller und besser werden.“

skiweltcup.tv: „Hast du ein Vorbild? Wenn ja, wer ist das?“

Christine Scheyer: „Mikaela Shiffrin und Anna Fenninger.“

skiweltcup.tv: „Christine, in welchen Disziplinen bist du zuhause? Was zeichnet dich aus?“

Christine Scheyer: „Meine Spezialdisziplin ist der Riesentorlauf, ich fahre aber alle Disziplinen.“

skiweltcup.tv: „Wenn du dich ganz selbstkritisch betrachtest, welches sind deine Stärken und Schwächen?“

Christine Scheyer: „Meine Stärke ist, dass ich alles sehr positiv und motiviert in Angriff nehme; ab und zu bin ich etwas zu ehrgeizig.“

skiweltcup.tv: „Deine Schwester Alexandra fuhr auch Skirennen. Findest du es schade, dass sie nicht mehr dabei ist?“

Christine Scheyer: „Ja, es war cool, dass wir gemeinsam trainierten und Rennen fuhren. Sie war einfach immer dabei. Jetzt unterstützt sie mich von zuhause aus.“

skiweltcup.tv: „Welche Sportart würdest du ausüben, wenn du nicht auf den zwei Brettern den Hang die Piste hinunterfahren würdest?“

Christine Scheyer: „Als Kind habe ich mehrere Sportarten ausprobiert, Skifahren war für mich aber immer die Nummer eins. Bis vor ein paar Jahren war ich Mitglied der Akrobatikgruppe Zurcaroh; das wäre wohl meine große Leidenschaft geworden.“

skiweltcup.tv: „Welche Ziele hast du dir für die nächsten fünf Jahre gesetzt?“

Christine Scheyer: „In den nächsten Jahren möchte ich mich konstant in der Weltspitze etablieren und natürlich auch Weltcuprennen gewinnen.“

skiweltcup.tv: „Bleibt die abschließende Frage nach dem Lebensmotto. Welcher Sinnspruch ist für dein Leben passend?“

Christine Scheyer: „Hinfallen, aufstehen, weiterkämpfen!“

Christine Scheyer in Aktion (Foto: Christine Scheyer)

Christine Scheyer in Aktion (Foto: Christine Scheyer)

Bericht und Interview für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.