Home » Herren News, Top News

Christof Innerhofer mit Tagesbestzeit beim 1. Abfahrtstraining in Bormio

© Gerwig Löffelholz / Christof Innerhofer

© Gerwig Löffelholz / Christof Innerhofer

Das erste Abfahrtstraining der Herren am Freitag in Bormio fand unter erschwerten Bedingungen statt. Das Organisationskomitee hatte, nach dem Neuschnee am Donnerstag, alle Mühe den Speedpiloten eine rennfertige Piste zu präsentieren. Das OK beschloss die 1. Trainingseinheit auf einer leicht verkürzten Strecke (Start beim Roccasprung) durchzuführen. Durch diesen Beschluss konnten auch die Arbeiten im obersten, extrem steilen Teil der Strecke ungestört durchgeführt werden.

Bormio selbst präsentierte sich am Freitag im schönsten Winterkleid. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 0 Grad luden nicht nur die aktiven Athleten zum Skifahren ein. Das Bilderbuchwetter konnte Dominik Paris, der sich im Vorjahr zeitgleich mit dem Österreicher Hannes Reichelt den Sieg auf der Stelvio teilte, nicht genießen. Der 24-jährige Südtiroler zog sich in Gröden einen Muskelriss im linken Unterschenkel zu und musste deshalb seinen Start an diesem Rennwochenende absagen.

Die schnellste Zeit beim 1. Abfahrtstraining in Bormio erzielte Christof Innerhofer. Der Südtiroler bezwang die „Pista Stelvio“ in einer Zeit von 1:53.93 Minuten, gefolgt von US Dauerbrenner Bode Miller (+ 0.20) sowie dem Topfavoriten, der am Sonntag um 11.45 Uhr stattfindenden Abfahrt, Aksel Lund Svindal (+ 0.28) aus Norwegen.

Peter Fill (+ 0.45) aus Südtiroler und sein Teamkolleg Silvano Varettoni (+ 0.45) teilten sich zeitgleich den 4. Platz, direkt vor Gröden-Sieger Erik Guay (6. Platz + 0.46) aus Kanada.

Als bester ÖSV Rennfahrer beendete Vorjahressieger Hannes Reichelt (+ 0.52) die 1. Trainingseinheit auf Rang 7. Dahinter klassierte sich der Norweger Kjetil Jansrud (8. + 0.69) sowie der Südtrioler Werner Heel (+ 0.73) und der US Amerikaner Steven Nyman (+ 0.73) die sich ex aequo den 9. Platz teilten.

Knapp außerhalb der Top 10 reihten sich mit Patrick Küng (+ 0.76) der schnellste Schweizer Rennfahrer auf Platz 11, sowie die Österreicher Klaus Kröll (+ 0.78) und Georg Streitberger (+ 1.16) auf den Rängen 12 bzw. 14 ein. Dazwischen schob sich der Franzose Adrien Theaux (13. – + 0.79).

DSV Rennfahrer Josef Ferstl (+ 1.19) konnte sich über einen respektablen 15. Platz freuen und war um eine Hundertstelsekunde schneller als der Schweizer Olympiasieger Didier Defago (16. – +1.20).

Offizieller FIS ENDSTAND: 1. Abfahrtstraining der Herren in Bormio 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.