Home » Alle News, Herren News

Christoph Gruber und sein Hahnenkamm Tipp: „Reichelt ist jetzt an der Reihe“

Hannes Reichelt (AUT)

Hannes Reichelt (AUT)

Der Ski-Weltcup-Zirkus fiebert in dieser Woche einem der Highlights des Winters entgegen. In Kitzbühel kommt es zum Showdown beim berühmt berüchtigten Hahnenkammrennen. Für den fünfmaligen Weltcup-Sieger und Eurosport-Experten Christoph Gruber geht Hannes Reichelt (AUT) als Favorit in das Rennen auf der Streif. Allein Axel Lund Svindal traut er zu dem Österreicher Paroli zu bieten.

Gruber weiß genau worauf es in Kitzbühel ankommt, im Jahr 2008 belegte er selbst Platz acht beim legendären Hahnenkammrennen. „Fünf Sekunden bevor man aus dem Start-Haus in Richtung Mausefalle stürzt, muss der Wille alle Zweifel beseitigt haben. Denn wenn man sich das nächste Mal sammeln kann, ist man schon auf dem Ziehweg“, gibt Gruber die Marschroute für das Wochenende vor.

Gerade die in diesem Jahr geringen Schneemengen werden die Streif laut Gruber noch anspruchsvoller und gefährlicher machen als gewöhnlich: „Die Wellen der Strecke kommen so noch mehr zur Geltung. Da können sich die Fahrer auf einiges gefasst machen. Speziell unter dem Hausberg, wo die schwierigste Kurve der Abfahrt liegt, war es vergangene Woche noch grün.“ Mehr als 2000 Kubikmeter Schnee wurden daher von den Organisatoren mit Hilfe von Helikoptern nach Kitzbühel transportiert. Die große Herausforderung wird nun sein, den Fahrern eine harte und gut präparierte Piste anzubieten.

Gruber, der im Super-G auf der Streif im Jahr 2003 auf Rang zwei fuhr, legt sich bereits im Vorfeld der Abfahrt auf einen Favoriten fest: „Für mich gilt es in diesem Jahr Hannes Reichelt (AUT) zu schlagen. Natürlich muss man auch auf Aksel Lund Svindal (NOR) schauen, aber für mich ist Hannes jetzt an der Reihe. Er hat eine herausragende Ski-Technik, die ihm in den technischen Passagen der Streif zu Gute kommt.“

Auch in Sachen Stimmung sind die Rennen in Kitzbühel einzigartig. Glaubt man Gruber,  bleibt man selbst als Athlet davon nicht unberührt: „Natürlich ist man als Fahrer davon beeindruckt, egal ob man in Richtung Lift geht oder sich nach der Besichtigung seinen Weg durch die Menschenmassen bahnen muss. Am Renntag herrscht in Kitzbühel absoluter Ausnahmezustand.“

Zusammen mit Sigi Heinrich kommentiert Christoph Gruber die Rennen von Kitzbühel. Den Anfang macht das Training zum Abfahrtslauf der Männer (Donnerstag), gefolgt von der Superkombination (Freitag). Die Abfahrt (Samstag) und der Slalom (Sonntag) der Männer komplettieren das Weltcup-Wochenende.

Nur die Eurosport Reporter begleiten den kompletten Weltcup-Winter. An Ihrer Seite ein Expertenteam aus Weltmeistern und Weltmeister-Machern. Neben Frank Wörndl (Slalom Weltmeister 1987) gehören dazu u.a. Didier Cuche (Super G Weltmeister 2009), Urs Lehmann (Abfahrt Weltmeister 1993), Jochen Behle (Bundestrainer Langlauf 2000-2012), Gerd Siegmund (WM Silber Skispringen 1995) und Hans – Peter Pohl (Weltmeister Nordische Kombination 1987).

Donnerstag, 23. Januar
11:30     LIVE     Training zum Abfahrtslauf der Männer (ESP2 HD)

Freitag, 24. Januar
11:30     LIVE     Superkombination der Männer: Super-G (ESP2 HD)
16:30     LIVE     Superkombination der Männer: Slalom (ESP)

Samstag, 25. Januar
11:30     LIVE     Abfahrtslauf der Männer (ESP)

Sonntag, 26. Januar
10:15     LIVE     Slalom der Männer: 1. Durchgang (ESP2 HD)
13:15     LIVE     Slalom der Männer: 2. Durchgang (ESP)

Quelle:  www.yahoo.eurosport.de   

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.