Home » Alle News

Das italienische Skiteam ist bereit für Levi – Aktuelle Stimmen vor dem Rennen

© Kraft Foods  /  Irene Curtoni

© Kraft Foods / Irene Curtoni

Levi – Wenn am kommenden Wochenende die Damen und Herren im finnischen Levi ihre Torlaufkünste unter Beweis stellen, ist auch das italienische Team bereit für den Slalomauftakt in hohen Norden. Sechs Mädchen, die am Samstag azurblaue Farbe bekennen werden, wurden auf der FISI-Seite nach ihrer Ausgangslage befragt. Hier ihre Antworten:

Irene Curtoni: Der Schlag auf den Knöchel in Sölden ist vergessen. Ich vermisse bei mir nach unserer Rückkehr aus -Argentinien ein wenig Kontinuität in punkto Torlauftraining. Ich vertraue auf das gute Ergebnis, das ich in Sölden eingefahren habe. Das wird mich stärken und die Ruhe geben, einen weiteren Sprung nach vorne anzupeilen. Ich möchte in die erste Startgruppe kommen und werde auch zwischen den engen Toren mein Bestes geben.

Manuela Mölgg: Meine Trainingsbedingungen waren nicht optimal. Ich kann daher nicht in Topform sein. Ich habe am Kreuzbergpass noch ein wenig trainiert. Man wird sehen, was in Levi herauskommt. Die Strecke ist nicht gerade für meine Fahreigenschaften geeignet, aber ich möchte wissen, wo ich stehe. Daher ist die Fahrt hier so etwas wie ein Training auf Wettkampfniveau.

Chiara Costazza: Ich möchte mich für den zweiten Lauf qualifizieren und Schritt für Schritt nach vorne arbeiten. Die Saison ist sehr wichtig. Folglich ist es mein Ziel, mich für das Quartett, welches für Schladming startberechtigt ist, zu qualifizieren. Daher möchte ich im Laufe der Saison möglichst weit nach vorne fahren, was die Startliste im Torlauf betrifft.

Federica Brignone: Ehrlich gesagt, habe ich in den letzten Wochen ein paar Slalomtrainings absolviert. Am Kreuzbergpass arbeiteten wir sehr gut, und mein Ziel ist es, in dieser Disziplin wettbewerbsfähig zu werden. Es ist sicher, dass ich angreifen werde. Und wir werden sehen, was sich ergibt.

Nicole Gius: Im Rahmen der Heeressportgruppe habe ich während des ganzen Sommers hart trainiert. Nun möchte ich mit neuem Enthusiasmus in die neue Slalom-Saison eintauchen. Ich fühle mich gut und möchte versuchen, ein gutes Ergebnis zu erzielen. Und das in einer Welt, die mir so viel Freude bereitet.

Michela Azzola: Nachdem ich in Sölden nicht mich für den zweiten Durchgang qualifizieren konnte, starte ich nun in einer Disziplin, in der ich mich gegenwärtig etwas sicherer fühle. Ich hoffe, dass ich meine Karten offen zeigen kann mich unter die ersten 30 reihen kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.