Home » Damen News, Pressenews

Das ÖSV-Damen-Haus steht auf einem guten Fundament

In der Kraftkammer wird der Grundstein zum Erfolg im Winter gelegt. (Foto: VAMED/ Scharinger)

In der Kraftkammer wird der Grundstein zum Erfolg im Winter gelegt. (Foto: VAMED/ Scharinger)

Wien – Auch wenn viele ÖSV-Damen ihre Karriere beendet haben, möchten die jungen Wilden nach vorne preschen. Durch sehr gute Leistungen im Europacup hat sich ein Sextett für höhere Aufgaben empfohlen. Europacup-Gruppentrainer Thomas Trinker ist guter Dinge, dass die Basis stimmt und dass die Jungen viel Zeit bleibt, sich in das etablierte Team zu integrieren.

Die 21-jährige Ricarda Haaser hat die Gesamtwertung in der kontinentalen Rennserie für sich entschieden und darf in allen Disziplinen starten. Auch dabei sind Mirjam Puchner im Super-G, sowie die beiden Abfahrerinnen Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler. Ebenfalls aufgezeigt haben Katharina Truppe und Lisa-Maria Zeller. Gute Leistungen boten auch Patricks Tochter Nina Ortlieb  und Stephanie Brunner.

Dabei ist eines klar: Jede der erwähnte Damen möchte im Weltcup Fuß fassen und erfolgreich sein. Nachdem die Kader eingeteilt wurden, werden die Schnellsten bei den Rennen im Welt- oder Europacup fahren. Es kann auch Athletinnen geben, die zwischen den beiden Rennserien pendeln werden. Dabei sagte Trinker, dass es hierfür eine sehr gute Koordination brauche. Überdies wäre es schön gewesen, wenn das Ende der Karriere von mancher bekannten Läuferin nicht so früh erfolgt wäre.

Bei den Jahrgängen 1986 bis 1990, ohne die Leistungen von Anna Fenninger und Bernadette Schild zu schmälern, schaut es etwas mau aus. Aber trotzdem glauben alle, dass die ÖSV-Damen ein kompaktes Team auf die Beine stellen wird. Der A-Kader wird aus Fenninger, Eva-Maria Brem, Lizz Görgl, Conny Hütter, Michi Kirchgasser, Nici Schmidhofer und Carmen Thalmann zusammengesetzt. Gute Aussichten werden den Jahrgängen 1994, 1996 und 1997 bescheinigt. Man denke hier beispielsweise an Elisabeth Reisinger oder Nina Ortlieb. Erstere musste aufgrund eines Fußbruchs ihre Saison vorzeitig beenden und konnte nur bedingt ihre guten Leistungen abrufen, aber man bleibt nach wie vor zuversichtlich.

Haaser trainiert wieder voll mit den Weltcup-Kolleginnen. Anfang Februar brach sie sich den Innenknöchel im rechten Fuß. Doch das ist Geschichte. Man setzt auf die junge Athletin, die zu Beginn des kommenden Winters bei den technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf an den Start gehen wird. Ebenfalls attestiert man ihr ein gutes Potential in der Kombination. Wichtig ist, konditionell gut drauf zu sein und die eigenen Stärken zu erkennen, nicht dass man sich verausgabt.

Auch wenn im Speedbereich die Dichte nicht so groß ist wie in den technischen Disziplinen, steht für alle das Sammeln von Erfahrungen an der ersten Stelle. Trotzdem betont Trinker, dass wenn das Kontingent an Startplätzen nicht ausgeschöpft wird, auch junge Athletinnen eine Chance bekommen.

Blicken wir noch abschließend auf die nächsten Trainingseinheiten: Die Technikerinnen fahren mit den Weltcup-Stars nach Neuseeland. In Chile sind die Speed-Asse und zwei Europacup-Mädels im Einsatz. Bleibt der Rest: Der trainiert hart am Stilfser Joch und Zermatt und bereitet sich dort nach bestem Wissen und Gewissen auf die neue Saison vor.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.weltski.at

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.