Home » Herren News, Top News

Das System Hirscher und warum es funktioniert

Marcel Hirscher: „Alter Schwede … war das schwer zu fahren."

Marcel Hirscher: „Alter Schwede … war das schwer zu fahren."

Fünf Saisonsiege, Double am Chuenisbärgli, Stenmark-Rekord mit Tripple-Sieg in den drei ersten Rennen eines Jahres egalisiert, Weltcup-Gesamtführung: Marcel Hirscher registriert die Superlativ-Anhäufung um seine Person mit Gleichmut und reflektiert auf der langen Autofahrt von Adelboden nach Annaberg die Qualität des Moments und was seinen Erfolg wirklich ausmacht.

„Jetzt ist’s einmal gut genug“, sagt Marcel Hirscher, endlich im Auto und mit Vater Ferdl und ATOMIC-Koryphäe Edi Unterberger unterwegs von Adelboden heim nach Salzburg. Eine der gewonnenen Kuhglocken bimmelt etwas in den Kurven, die zweite hat Marcel ruhiggestellt, indem er dem Bommel kurzerhand einen Skihandschuh angezogen hat. „Alter Schwede … war das schwer zu fahren, beide Rennen, im Slalom wär vielleicht ein Modell aus der ATOMIC Rocker Freeski-Serie auch eine gute Wahl gewesen“, bilanziert er. Und Ferdl Hirscher und Edi Unterberger lachen. Diesmal lag die Crux beim Material im guten Mittelmaß für unterschiedliche Bedingungen: Schuh – Platte – Bindung – Ski, nur ja nicht zu aggressiv hat das Zeug sein dürfen, denn richtige Hardcore-Weltcupbedingungen haben nur abschnittsweise geherrscht. „Hat wieder super gepasst“, sagt Marcel Hirscher – und: „Das Gefühl zu haben, mit dem richtigen Setup unterwegs zu sein, ist die Basis der Sicherheit, die du haben musst, um schnell zu sein.“ Aus der Sicherheit kommt die Beständigkeit und aus der Beständigkeit das Selbstvertrauen – eine selbstverstärkende Spirale, die sich für Marcel Hirscher in diesem Winter in die richtige Richtung dreht.

„Mein gesamtes Umfeld läuft synchron“

„Es funktioniert im Moment sehr geil, weil mein gesamtes Umfeld synchron läuft“, nennt Marcel Hirscher Grund Nr. 2 für seinen Erfolg. Es seien die richtigen am richtigen Posten. Sein Papa Ferdl, der ihn begleitet und mit Feedback versorgt. Sein Servicemann Edi Unterberger, ATOMIC-Ikone, der schon die Größten der Großen Schnell gemacht hat. Mit den Coaches im ÖSV herrscht bestes Einvernehmen, mit den Teamkollegen, um die Organisation von Kommunikations- und Vermarktungstasks kümmert sich eine externe Agentur – unterm Strich „ich brauch mich nur auf das Wesentliche zu konzentrieren: schnell Skifahren“. Der wesentlichste Rückhalt in seiner turbulent gewordenen Welt bleiben freilich Freundin Laura, die Familie, die Freunde und sein kurzem der vierbeinige Familienzugang Timon, ein einjähriger Mischling, den Laura und Marcel aus dem Tierheim geholt haben.

Erst Wellness – dann wieder Training

„Jetzt wird wichtig, die Belastung aus der Muskulatur zu kriegen, ich plane ein kleines Wellness-Programm. Dann geht’s Mitte der Woche eh schon wieder Richtung Schweiz. Next Stopp Wengen. Dann die beiden Österreich-Rennen, dann wird’s ein bissl ruhiger, denke ich“, sagt Marcel Hirscher, den vor allem die vielen Statistiken amüsieren, mit denen er in jedem Interview konfrontiert wird: „Lustig, auf welche Überlegungen die Leut kommen. Ich hätt‘ nicht gewusst, dass Ingemar Stenmark auch einmal die ersten drei Rennen in einem Jahr gewonnen hat – der hat ja glaub ich gleich einmal so gut wie alle gewonnen.“ An den Hochrechnungen zum Gesamtweltcup beteiligt er sich weiter nicht: „Da fahren noch viele gute Skirennläufer den Berg hinunter, bis das ein Thema ist…“

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.