Home » Herren News, Pressenews, Top News

Der Kombi-König von Chamonix 2016 heißt Alexis Pinturault

© Kraft Foods / Der Kombi-König von Chamonix 2015 heißt Alexis Pinturault

© Kraft Foods / Der Kombi-König von Chamonix 2016 heißt Alexis Pinturault

Chamonix – Wegen anhaltender Schneefälle und schlechter Sichtverhältnisse musste der Start weit nach unten verlegt werden. Durch die erneute Verkürzung der Abfahrt, war es sehr schwierig für die Speedspezialisten, ihren Vorteil auf der Piste „Verte des Houches“ auszuspielen. Nach längerem Warten konnte die Abfahrt endlich um 15.15 Uhr durchgeführt werden. Der Slalomdurchgang, der ursprünglich für den heutigen Nachmittag geplant gewesen wäre, fand bereits am Vormittag statt.

Der Kombi-König von Chamonix 2016 heißt Alexis Pinturault. Der Franzose, der auch in Kitzbühel siegte, gewann in einer Gesamtzeit von 2.13,29 Minuten vor dem Südtiroler Dominik Paris (+0,27) und seinem Teamkollegen Thomas Mermillod Blondin (+0,57).

Offizieller FIS ENDSTAND: Alpine Kombination der Herren in Chamonix

Pintu, der auch die Disziplinenwertung und die kleine Kugel für sich entscheiden konnte, freute sich über seinen Erfolg. Er sprach im Fernsehgespräch: „Es bedeutet mir sehr viel. Daheim ein Rennen zu gewinnen ist unglaublich schön. Es ist auch schön, dass mit Thomas ein Mannschaftskollege am Podest steht – und dann noch dazu die Kugel. Nach dem Slalom war es schwer – ich hatte nicht so viel Vorsprung auf Kjetil oder Paris. Ich habe mich aber konzentriert, alle Gleit-Qualitäten ausgegraben. Die verkürzte Strecke war wahrscheinlich schon ein Vorteil – das ist mir sicher etwas entgegengekommen. Es war aber auch ein sehr leichter Slalom.“

Auf Rang vier reihte sich mit Victor Muffat-Jeandet (+0,69) ein weiterer Franzose ein. Der mit hohen Erwartungen in die heutige Kombination gegangene Wikinger Kjetil Jansrud (+0,72) belegte den fünften Platz. Letzterer sagte im ORF-Interview: „Es war eine kurze Abfahrt – da war mein Rückstand aus dem Slalom schon zu groß. Ich bin schon enttäuscht, aber das ist okay – aber man muss es akzeptieren. Alexis fährt Jahr für Jahr besser Abfahrt.“

Der Schweizer Carlo Janka (+0,89) schwang als Sechster ab. Glänzend zeigte sich mit Adrien Théaux (+1,35) der viertbeste Athlet der Equipe Tricolore, deren Leistung das Heimpublikum mehr als nur erfreute. Die Top-10 wurden vom Südtiroler Riccardo Tonetti (+1,79), dem kroatischen Altmeister Ivica Kostelić (+2,02) und dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+2,16) komplettiert.

Bester Deutscher in der heutigen Entscheidung wurde Thomas Dreßen (+3,06) auf Rang 15, der hinter dem Südtiroler Peter Fill (11.; +2,25), den Eidgenossen Marc Gisin (12.; +2,33) und Romed Baumann (14.; +2,85) dem besten ÖSV-Athleten ins Ziel kam. Der Österreicher, der vor vier Jahren zum Kombi-König gekürt wurde, war enttäuscht. So sagte er im TV-Interview: „Heute ist Vieles schiefgegangen. Der Fehler im Slalom hat schon viel Zeit gekostet. Und dann ist noch viel zusammengekommen. Die Spur ist schneller geworden – es ist hinten raus immer schneller geworden. Es gehört halt dazu – ich hatte es selber in der Hand. Im Slalom darf mir so ein Fehler nicht passieren, dann hätte ich eine bessere Nummer in der Abfahrt gehabt.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Alpine Kombination der Herren in Chamonix

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

09-endastand-komi-chamonix-2016

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.