Home » Pressenews

Der Weiße Rausch: Schneelage verspricht noch mehr Speed!

© Sepp Mallaun / Ellbogen an Ellbogen in die Tiefe: Der Weiße Rausch 2016

© Sepp Mallaun / Ellbogen an Ellbogen in die Tiefe: Der Weiße Rausch 2016

Die Spannung in St. Anton am Arlberg ist fast greifbar, denn morgen fällt der Startschuss für eines der härtesten Kultrennen unserer Zeit. Bereits zum 19. Mal lockt der Weiße Rausch 555 risikofreudige Sportler aus den unterschiedlichsten Ecken dieser Welt auf die Valluga.

Die Valluga wartet bereits auf ihre Bezwinger! Die beiden Freeride World Tour Fahrer Flo Orley und Stefan Häusl sind schon am Vortag die Strecke abgefahren und haben die Bedingungen genau unter die Lupe genommen. „Die Schneeverhältnisse versprechen morgen ein sehr schnelles Rennen. Der Massenstart ist eine der größten Herausforderungen. Nur die ganz Mutigen reihen sich in der Mitte ein. Der kürzeste Weg ist aber nicht immer der Schnellste. Von links oder rechts außen zu starten kann ein Vorteil sein“, so Stefan Häusl. „Besonders kräftezehrend ist in diesem Jahr der extrem steile Anstieg, der alles abverlangt. Eine Schlüsselstelle ist auch der Kandahar Steilhang. Dort gilt es vor allem, kräftesparend am Rand zu fahren und große Schwünge zu vermeiden“, so Flo Orley. Freeride World Tour-Vizeweltmeister Flo Orley befindet sich heuer auf Abschiedstournee und verlängert seine erfolgreiche Rennkarriere mit der Teilnahme am Weißen Rausch 2016. Der Routinier stellt sich ebenfalls bereits zum wiederholten Male der Herausforderung „Valluga“.

Herausforderung „Valluga“

Die Valluga zu bezwingen ist legendär und im wahrsten Sinne des Wortes berauschend. Der Massenstart ist mit Sicherheit das größte Kriterium. Der nur 150 Meter breite Startkessel verengt sich nach wenigen steilen Metern bergab auf eine Breite von 50 Metern. Nach dem Massenstart und der damit verbundenen Schussfahrt in den Vallugakessel folgt der sogenannte Schmerzensberg – ein 150 Meter langer Wiederaufstieg, der die Spreu vom Weizen trennt. Die körperliche Anstrengung in Kombination mit dem ausgeschütteten Adrenalin macht den Anstieg zur absoluten Herausforderung für die Teilnehmer. Oben angekommen bleibt keine Zeit für eine Pause, denn die 9 km lange Schussfahrt über die Kandahar verlangt Durchhaltevermögen. Dem ist noch nicht genug! Es würde sich nicht um den „Weißen Rausch“ handeln, wenn sich die Veranstalter rund um OK-Chef Peter Mall und TVB-Direktor Martin Ebster nicht noch ein krönendes Finale hätten einfallen lassen: Kurz vor dem Ziel müssen die Teilnehmer nochmals ihre Sportgeräte abschnallen und das Ziel über ein tückisches Schneehindernis im Laufschritt überqueren.

Dank Livestream nichts versäumen

Wer sich das vielleicht spektakulärste Rennen der Welt nicht live vor Ort ansehen kann, kommt auch in diesem Jahr in den Genuss eines Livestreams. Dieser ist wieder über die Webseite des Tourismusverbandes  St. Anton am Arlberg www.stantonamarlberg.com abrufbar. Ab 16:00 Uhr beginnt die Liveübertragung mit vielen interessanten Hintergrundberichten und Liveinterviews. Das Kultrennen startet um 17:00 Uhr. Reinklicken oder live dabei sein zahlt sich also aus!

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.