Home » Fis & Europacup, Herren News, Pressenews

Deutlicher Sieg für Fanara beim EC-Riesentorlauf in Zell am See

Thomas Fanara (FRA)

Thomas Fanara (FRA)

Zell am See – Heute wurde im Rahmen der diesjährigen Europacupsaison in Zell am See ein Riesentorlauf der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Franzose Thomas Fanara, den wir bereits vom Weltcup her kennen. Der Athlet der Equipe Tricolore war bereits nach dem ersten Lauf in Front und benötigte für seinen Sieg eine Gesamtzeit von 2.13,05 Minuten.

Hinter dem Sieger belegte der Italiener Roberto Nani (+0,90) den zweiten Rang. Der Azzurro lag nach dem ersten Lauf noch auf dem sechsten Platz. Dritter wurde Zan Kranjec, der zur Halbzeit noch auf der zweiten Position lag und etwas nach hinten durchgereicht wurde. Der Slowene hatte am Ende 1,10 Rückstand auf den Gewinner von heute. Fanaras Landsmann Mathieu Faivre (+1,16) durfte sich über den vierten Rang freuen.

Offizieller FIS ENDSTAND: Europacup Riesenslalom der Herren in Zell am See

Der Eidgenosse Gino Caviezel (+1,33) wurde Fünfter, Cyprien Richard (+1,38) als drittbester Franzose Sechster. Nach dem heutigen Triumph von Alexis Pinturault beim Weltcup-Slalomklassiker in Wengen können die alpinen Franzosen von einem durchaus erfreulichen Sportwochenende sprechen. Hinter dem routinierten Richard klassierte sich der Russe Stepan Zuev (+1,55), der zur Halbzeit noch auf Platz drei gelegene Österreicher Stefan Brennsteiner (+1,65), der Südtiroler Alex Zingerle (+1,72) und der Finne Samu Torsti (+1,74) auf den Rängen sieben bis zehn.

Bester Deutscher wurde Dominik Schwaiger als Elfter, der mit der Startnummer 1 ins Rennen ging und am Ende 1,96 Sekunden Rückstand auf den überragenden Sieger aus Frankreich hatte. Elia Zurbriggen (+2,29) aus der Schweiz belegte Rang zwölf. Hinter dem Sohn des mehrfachen Gesamtweltcupsiegers Pirmin Zurbriggen klassierte sich eine wahre ÖSV-Phalanx, bestehend aus Marcel Mathis, Marco Schwarz, Patrick Schweiger und Johannes Strolz auf den Positionen 13, 14. 15 und 18, die nur vom Norweger Rasmus Windingstad (16.; +2,77) und dem Eidgenossen Thomas Tumler (17.; +2,86) unterbrochen wurde. Der Rückstand der vier rot-weiß-roten Skirennläufer auf Fanara pendelte sich zwischen 2,58 und genau drei Sekunden ein.

Zweitbester DSV-Athlet wurde Thomas Dreßen (+3,79) auf Rang 23. Der junge Österreicher Niklas Köck (+4,05) musste seinen 26. Platz mit dem gleichaltrigen Kieffer Christianson aus den USA teilen.

Etwa 300 Zuschauer waren in Zell am See vor Ort. Im ersten Lauf schieden viele Athleten aufgrund einer etwas schwereren Kurssetzung aus. Im Finale gab es hingegen fast keine Ausfälle zu verzeichnen. Trotz Föhn und warmer Temperaturen gab es faire Bedingungen für alle Athleten und eine Piste im Top-Zustand. Am 26. und 27. Januar stehen zwei weitere Riesenslalombewerbe im französischen Les Menuires im Département Savoie rund 50 km südöstlich Albertville, der Olympiastadt von 1992, statt.

Offizieller FIS ENDSTAND: Europacup Riesenslalom der Herren in Zell am See

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.