Home » Damen News, Top News

Deutsche Ski Damen fliegen am Montag zum Schneetraining nach Neuseeland

Maria Höfl-Riesch ist heiß auf die neue Saison

Maria Höfl-Riesch ist heiß auf die neue Saison

Am Montag machen sich die deutschen Ski Alpin Damen auf den Weg nach Neuseeland. Die Reise führt von München nach Dubai, weiter nach Sydney und über Christchurch ins winterliche Queenstown. Hier findet bis zum 28. bzw. 30. August das Sommer Schneetraining des DSV statt. Direkt im Anschluss (28.08.) fliegt die „Speedgruppe“ um Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg nach Chile weiter, wo 2 Wochen Abfahrt und Super G Training auf dem Programm stehen.

Alpinen Damen Bundestrainer Thomas Stauffer: „Wir haben in diesem Jahr mit der Konditionsarbeit etwas früher angefangen und ich bin mit dem Leistungsstand sehr zufrieden. Ein Hauptaugenmerk haben wir auch auf die Verletzungsprävention gelegt, damit wir wirklich alles tun um Verletzungen zu vermeiden. In Neuseeland liegt nun ein groß Teil der Vorbereitung auf Schnee vor uns.“

Selten war es um das DSV Damenteam in der Vorbereitung so ruhig wie in diesem Jahr. Konzentriert und erfolgsorientiert geht die gesamte Mannschaft in die WM Saison 2012/13. Die absolvierten Trainingslager im Sommer sind, trotz kräfteraubender Konditionseinheiten, sehr harmonisch verlaufen. Alle Athletinnen waren mit „viel Biss“ dabei und gingen an ihre Leistungsgrenzen.

Außer Susanne Riesch, die nach ihrer Operation ein „privates“ Rehatraining absolviert sind alle DSV Athletinnen in Neuseeland dabei. Das gesteckte Comeback Ziel von Susanne Riesch ist weiterhin das erste Slalomrennen in Levi. Die 24-Jährige will nichts überstürzen und hält sich strikt an die Vorgaben der Ärzte um weiteren Komplikationen aus dem Weg zu gehen.

In Neuseeland hingegen dabei ist Kathrin Hölzl. Die Riesenslalom Weltmeisterin von 2009, musste im Februar 2011 den Sport wegen einer Stoffwechselerkrankung als Spätfolge einer Herzmuskelentzündung fast aufgeben. Nach 10 monatiger Pause und nur einem Weltcuprennen in Lienz (Jahreswechsel 2011/12) beendete die sympathische Bischofswiesenerin die Saison 2011/12, die nie so richtig begonnen hatte, vorzeitig. Die 27-Jährige konnte in der Vorbereitungszeit wieder Muskelmasse aufbauen und absolvierte die Konditionslehrgängen in einem körperlich guten Zustand.

Die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2010/11 Maria Höfl-Riesch ist richtig heiß auf die WM Saison. In Zermatt präsentierte sich die 27-Jährige körperlich bestens austrainiert. Sie will es noch einmal wissen und geht topmotiviert in das WM Jahr 2013.

Maria Höfl-Riesch: „Die Trainingseinheiten in der Vorbereitung waren schon sehr knackig. Bei diesen Temperaturen die es zur Zeit hat, könnte der Winter schon noch etwas warten. Aber bei uns ist es halt immer so, dass Ende Juli/Anfang August der Winter wieder los geht. Nach Zermatt geht es nun gleich in den Winter von Neuseeland. Das ist am Anfang schon eine Überwindung, aber wenn man dann wieder auf dem Ski steht macht es nach einer langen „Skipause“ auch gleich wieder Spaß.“

Riesenslalom Weltcupsiegerin Viktoria Rebensburg will in ihrer Paradedisziplin zum dritten Mal in Folge die kleine Weltcupkugel einfahren. Neben dem Riesenslalom wird die 22-Jährige aber auch, insbesondere nach ihrem Sieg beim Super G Finale in Schadming, ihr Augenmerk auf die Speed Disziplinen legen um hier einen weiteren Schritt nach vorne zu machen.

Viktoria Rebensburg: „Wir haben wirklich sehr viel trainiert. Viel Zeit auf dem Rad und im Fitnessraum verbracht. Es heißt nicht umsonst dass ein guter Skifahrer im Sommer gemacht wird. Es ist wichtig dass man die Zeit vor dem Schneetraining für die Konditionsarbeit nutzt. Ab jetzt steht mehr das Skifahren im Mittelpunkt, da ist es schwierig an der Grundkondition zuarbeiten. In dieser Saison steht bei mir Riesenslalom, Super G und Abfahrt auf dem Trainingsprogramm. Ich hoffe wir finden in Neuseeland gute Bedingungen vor.“

Mit viel Tatendrang hat auch Tina Geiger die ersten Konditionskurse hinter sich gebracht. Auch ein Routineeingriff am Sprunggelenk konnte den Trainingseifer der 22-Jährigen nicht bremsen.

Tina Geiger: „Ich habe viel trainiert, mehr als die Jahre zuvor und fühle mich dementsprechend auch richtig gut. Ich hoffe dass sich das im Winter auch auszahlen wird. Ich bin vor Zermat, seit März nicht mehr auf Ski gestanden und dann freut man sich auch wieder richtig auf den Schnee. Zur Zeit sieht es in Neuseeland schneetechnisch nicht ganz so gut aus, aber ich hoffe es ändert sich noch bis wir ankommen.“

Mit Lena Dürr und Veronique Hronek hat der DSV zwei Mädels im Einsatz, die in der letzten Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht haben. Zwei wirklich große Skitalente die sich auch in diesem Jahr, im Schatten von Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg, weiter entwickeln sollen und wenn sie verletzungsfrei bleiben sicher für Aufsehen sorgen können.

Wie gesagt, selten war es um ein DSV Damenteam vor einer Saison so ruhig. Dies soll sich aber spätestens ab dem 27. Oktober ändern. Dann wollen die deutschen Damen beim Saison Opening in Sölden für Aufsehen sorgen und spätestens bei der SKI WM 2013 in Schladming wollen sich die Deutschen Mädels für den „Österreichischen WM Goldklau“ von Garmisch Partenkirchen revanchieren.

Maria Höfl-Riesch: „Die WM in Schladming, in Österreich, in dem Skiland schlechthin ist sowieso etwas besonderes. Man hat beim Weltcupfinale schon gesehen was da für eine Stimmung entstehen kann. Wir Deutschen hoffen natürlich dass wir die Österreicher etwas ärgern können, sowie Sie uns 2011 geärgert haben in Garmisch.“

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.