Home » Herren News, Top News

Didier Defago gewinnt Abfahrt in Bormio

Didier Defago gewinnt Abfahrt in Bormio

Didier Defago gewinnt Abfahrt in Bormio

Schweizer Doppelsieg in Bormio! Endlich tragen sich auch die Schweizer in die Siegeslisten von Bormio ein: Olympiasieger Didier Defago siegte heute in Bormio vor dem jungen Patrick Küng. Im Ziel sah man den ansonsten sehr stillen Olympiasieger Defago in wahre Jubelszenen ausbrechen. Zu seinem Sieg meinte er danach: „Momentan ist es sehr schwierig zu realisieren. Es ist Step-für-Step gegangen. Dass ich in Alta Badia im Riesentorlauf ein gutes Ergebnis geliefert habe, hat mir sicherlich geholfen. Ich weiß, dass ich in Bormio immer schnell fahren kann. Ich weiß, dass mir die Piste liegt. Ich hatte heute einen guten Lauf ohne Fehler. Auch vom Material hatte ich ein gutes Gefühl. Solche Tage habe ich letztes Jahr vermisst. Ich hoffe, dass solche wieder häufiger kommen. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Rennen.“

Für eine Schrecksekunde sorgte der Schweizer Shootingstar: nachdem er bereits im Training seine Probleme mit der Stelvio hatte, verlor er heute nach einem Verschneider im oberen Teil den Ski, kann aber einen gröberen Sturz verhindern. Landsmann Didier Cuche bleibt mit Rang 8 hinter seinen Erwartungen, er ist laut eigenen Angaben einfach noch nicht in Topform.

Podestserie der Österreicher hält an

Topfavorit Klaus Kröll startete mit dem absoluten Willen zum Sieg und lieferte sich bis zum Schlussteil ein Hundertstelrennen mit Defago. Im untersten Abschnitt dann ein kleiner Fehler, Skistock aus der Hand geschlagen, abgetrieben – im Ziel Rang drei und ein Rückstand von 0,42 Sekunden. „Es ist gut, wenn man sogar mit Fehler auf dem Stockerl ist. Aber ich bin nicht hier um auf die Plätze zu fahren – ich möchte gewinnen, alles andere wäre gelogen!“ so Kröll. Teamkollege Hannes Reichelt erreichte mit der hohen Startnummer 26 noch den beachtlichen 9. Rang, Joachim Puchner landet auf Platz 12 und Romed Baumann auf 16. Auch Mario Scheiber (22) und Max Franz (24) kommen noch in die Punkteränge. Nicht schlecht, aber für große Würfe fehlt im ÖSV Team derzeit der letzte Feinschliff, die letzte Konsequenz, wobei die Problematik von Läufer zu Läufer und Rennen zu Rennen unterschiedlich gelagert ist.

Der Kanadier Erik Guay zeigt mit Rang 4 (+0,64 Sek.) stark steigende Form und auch Bode Miller übernimmt mit Platz 5 die Führung im Abfahrtsweltcup, während der 6. Platz für den Norweger Svindal die derzeitige Führung im Gesamtweltcup bedeutet.

Frankreich bringt mit Johan Clarey (7), Yannick Bertrand (11) und Adrien Theaux (14) zwar 3 Läufer in die Top 15, dennoch überwiegt das Wissen, dass bei Bertrand und Theaux ohne Fehler wesentlich mehr drin gewesen wäre.

Dominik Paris, der sich seinen 9. Rang mit dem Österreicher Reichelt teilt, ist der einzige Italiener im Spitzenfeld.

Leider 2 Sekunden Rückstand und nur Rang 17 für Stephan Keppler, dessen Rückstand angesichts seiner schweren Fehler und einiger Schrecksekunden jedoch zweitrangig war. Keine Weltcuppunkte gab es hingegen für Tobias Stechert (32) und Andreas Sander (41).

Offizieller FIS Endstand Abfahrt der Herren in Bormio

Aus Bormio für Skiweltcup.TV:  Claudia Egger

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.