Home » Herren News, Pressenews

Die 14-Stunden Kitzbühel-Woche im ORF

© hahnenkamm.com / Die 14-Stunden Kitzbühel-Woche im ORF

© hahnenkamm.com / Die 14-Stunden Kitzbühel-Woche im ORF

„Das ist Superbowl, Wimbledon, Augusta – entsprechend aufwendig werden wir das Geschehen ins Bild rücken“, so ORF-Regisseur Michael Kögler über die lange Kitzbühel-Woche in ORF eins, die insgesamt 14 Stunden lang ein Ski-live-Spektakel verspricht – mit Abfahrts-Training (21. Jänner), Super-G und Kombi-Slalom (22. Jänner), der klassischen Abfahrt (23. Jänner) und dem Slalom am Ganslernhang (24. Jänner).

Dazu stehen die stimmungsvollen Siegerehrungen von Super-G, alpiner Kombination und Abfahrt am Liveübertragungsplan. Ein „Sport am Sonntag spezial“ präsentiert am 24. Jänner mit Hilfe von Benni Raich ein „Best of Kitzbühel 2016“.

Zum Auftakt zeigt „DOKeins“ am 20. Jänner die ORF-Premiere des (vom ORF kofinanzierten) Kinoerfolgs des Vorjahres „One Hell of a Ride“ über die Streif und ihre Bezwinger. Auch die „Seitenblicke“, ORF Tirol, Ö3 sowie ORF.at und ORF TELETEXT widmen sich intensiv der ganz besonderen Rennwoche.

50 Kilometer Kabel und eine Seilbahnverfolgung

Die ORF-Technik produziert alle Events des ORF-Supersportwinters in High Definition und Dolby-Mehrkanalton und setzt bei allen Produktionen neben hochqualitativer HD-Übertragungstechnik zahlreiche innovative Spezialkameras ein. Rund 50 Kilometer Kabel sind verlegt, dabei sind viele der insgesamt bis zu 39 Kameras, die Regisseur Michael Kögler und seinem Team zur Verfügung stehen, bereits an unterirdisch fix verlegten Glasfaserkabeln angeschlossen. Unter anderem drei Kameras am Start, eine Krankamera unterhalb der Mausefalle, eine bei der Steilhang-Einfahrt, erstmalig eine Remote-Cam (ferngesteuert) bei der Steilhang-Ausfahrt, zwei Kameras am Lerchenschuss, vier an der Hausbergkante, drei am Zielschuss und sieben im Ziel sowie drei Studiokameras, dazu eine Gegenhang-Kamera, Superzeitlupenkameras an Mausefalle, Hausbergkante und Zielschuss sorgen für echte Rennatmosphäre zu Hause. Mittels einer neuen Remote-Cam werden erstmals auch die berühmte Traverse neu „eingefangen“ und die Belastungen, denen die Läufer dabei ausgesetzt sind, hautnah ins Bild gerückt.

Assinger, Knauss, Sykora und Raich als Experten

Oliver Polzer und sein Kokommentator Armin Assinger melden sich von den Speedbewerben Super-G und Abfahrt. Hans Knauß brettelt mit der Kamera auch heuer wieder für das ORF-Publikum die Streif hinunter. Oliver Polzer und Thomas Sykora sind für den ORF beim Slalom am Sonntag und der alpinen Kombination am Freitagabend mit Flutlicht dabei. Rainer Pariasek meldet sich am Hahnenkamm-Wochenende als Moderator aus dem Zielraum, beim Kombi-Slalom und Slalom an seiner Seite: ORF-Experte Benni Raich. Andreas Felber holt die letzten Infos vom Start ein, und VIP-Reporter Michael Berger wird Statements der prominenten Kitz-Besucherinnen und -Besucher einholen.

Kitzbühel-Wochenende barrierefrei

Aus Kitzbühel überträgt ORF eins wieder umfassend barrierefrei sämtliche Bewerbe – mit Untertiteln für hörbeeinträchtigte Menschen im ORF TELETEXT auf Seite 777 sowie für das blinde und sehbehinderte Publikum mit Live-Audiokommentar auf der zweiten Tonspur. Die Dokumentation „75 Jahre Hahnenkamm-Rennen“ am Freitag, dem 23. Jänner, um 18.10 Uhr in ORF eins wird ebenso wie es bereits bei der „Universum“-Folge mit Hermann Maier anlässlich 75 Jahre Streif, „Meine Heimat. Rund um den Hahnenkamm“, der Fall war, mit Untertiteln ausgestrahlt.

 „DOKeins: One Hell of a Ride”, Mittwoch, 20. Jänner, 20.15 Uhr, ORF eins

1937 fand das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel zum ersten Mal auf der legendären „Streif“ statt. Seit damals werden dort alljährlich unvergessliche Triumphe gefeiert und folgenschwere Tragödien durchlitten. Der spektakuläre Dokumentarfilm „Streif – One Hell of a Ride“ von Gerald Salmina und Tom Dauer (hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen), war die Kinosensation im Jahr 2015 und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Tiroler Mega-Events. Sie begleitet fünf Sportler bei ihrer einjährigen Vorbereitung auf das wichtigste Rennen ihrer Karriere: Aksel Lund Svindal (Norwegen), Erik Guay (Kanada), Yuri Danilochkin (Weißrussland), Max Franz und Hannes Reichelt (Österreich). Alle fünf leben den Traum vom Ruhm und haben den Mut zum Risiko: Einmal im Leben die „Streif“ zu gewinnen, ans Limit zu gehen und es noch zu überschreiten.

ORF-„Seitenblicke“ in Kitzbühel

Von Interviews in den prall gefüllten VIP-Bereichen bis zu den großen Partys rund um das Hahnenkamm-Wochenende – die „Seitenblicke“ stehen vom 21. bis zum 25. Jänner ganz im Zeichen von Kitzbühel 2016. Am Sonntag, dem 24. Jänner, sind die „Seitenblicke“ monothematisch dem Geschehen am Hahnenkamm gewidmet.

Radio-Tirol-Stadtradio beim Skiweltcup in Kitzbühel

Für den ORF Tirol ist das Hahnenkamm-Wochenende jedes Jahr ein Fixpunkt und erster Höhepunkt im Programm aller drei Medien. Nach dem Motto: Sport, Stars und Partys. Der ORF Tirol ist mit einigen Teams in Kitzbühel. So berichtet „Tirol heute“ ab heute, Dienstag, täglich aus Kitzbühel. Im Mittelpunkt stehen die sportlichen Aspekte rund um eine der brutalsten und schwierigsten Rennstrecken der Welt: die Streif. Aber auch die Berichterstattung über das, was abseits der Pisten passiert, kommt in der Berichterstattung von „Tirol heute“ nicht zu kurz.

Ab Freitag, dem 21. Jänner, dem ersten Renntag, meldet sich „Tirol heute“ immer live aus Kitzbühel. Auch Radio Tirol sendet live – ab Freitagnachmittag mit der Sendung „Hallo Wochenende“ ab 15.00 Uhr ebenfalls live aus Kitzbühel, ebenso am Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr mit vielen Gästen, Berichten, Adabeis und natürlich Live-Einstiegen von den einzelnen Bewerben. Zum wiederholten Mal für die Mega-Partystimmung sorgt die „Radio Tirol Hit Box“ am Freitag und Samstag. Hotspot ist der Innenhof der Kitzbüheler Bezirkshauptmannschaft. DJ Alex hat mit den Jungen Zillertalern und Marc Pircher absolute Stimmungsmacher live auf der Bühne. Dazu kommt noch der ein oder andere Überraschungsgast.

Und: Die Kitzbüheler Innenstadt ist heuer „in der Hand“ von ORF Tirol. ORF Radio Tirol ist einmal mehr offizielles Hahnenkamm-Radio in Kitzbühel! Wenn die Rennen vorbei sind und Tausende Skifans aus der ganzen Welt die Kitzbüheler Innenstadt zur Partyzone machen, wird ORF Radio Tirol wie bereits in den letzten Jahren wieder für den feinen Partysound sorgen. An den drei Renntagen stehen die ORF Radio Tirol DJs Walter und Dominique von 8.00 Uhr morgens bis 1.00 Früh hinter ihren Turntables und bringen mit den Hits und Klassikern aus dem Programm von ORF Radio Tirol den Kitzbühel Schnee zum Schmelzen. Als Kommandozentrale dient dazu wieder das Glasstudio in der Vorderstadt, von wo auch ORF Radio Tirol live sendet. Ein weiterer Hotspot ist die „ORF Radio Tirol Hit Box“-Bühne im Innenhof der Kitzbüheler Bezirkshauptmannschaft. Der mittlerweile Ski-Weltcup-erprobte DJ Alex wird am Freitag und am Samstag jeweils ab 14.00 Uhr mit Tänzerinnen die Bühne rocken und seine musikalischen Live- Gäste begrüßen.

Hitradio Ö3 live in Kitzbühel:

Die Ö3-Crew mit Ö3-Moderator Peter L. Eppinger und Ö3-Mikromann Tom Walek meldet sich von Freitag bis Sonntag aus dem Ö3-Studio direkt aus dem Zielhaus. Zudem versorgt Hitradio Ö3 die Fans im Zielbereich der Streif und des Ganslernhangs an allen drei Renntagen mit Informationen und Hintergrundberichterstattung zu den Rennen.

Das Hahnenkammrennen ist nicht nur ein sportliches, sondern traditionell auch ein gesellschaftliches Ereignis. Neben der Ö3-Sportredaktion, die über die Rennen berichtet, meldet sich Ö3-Meteorologe Christian Huhndorf von Freitag bis Sonntag vormittags live aus der Reporterkabine in Kitzbühel und wirft einen Blick auf das Wetter. Zudem berichtet die Ö3-Gesellschaftsredaktion vom Society-Hotspot des Landes.

Der Fahrplan in ORF eins:

Mittwoch, 20. Jänner
20.15 Uhr: DOKeins: One Hell of a Ride

Donnerstag, 21. Jänner
11.20 Uhr: Abfahrtstraining
1.25 Uhr: Highlights Training

Freitag, 22. Jänner
11.15 Uhr: Super-G
16.00 Uhr: Alpine Kombination Slalom (gemeinsam mit dem Ergebnis des Super-G)
17.55 Uhr: Die Analyse
18.30 Uhr: Siegerehrung Super-G und Kombination
19.00 Uhr: Die Stars
0.25 Uhr: Highlights

Samstag, 23. Jänner:
11.10 Uhr: Abfahrt
18.00 Uhr: Analyse
18.30 Uhr: Siegerehrung
19.00 Uhr: Die Stars
0.55 Uhr: Highlights

Sonntag, 24. Jänner:
10.00 Uhr: Slalom, 1. DG
13.00 Uhr: Slalom, 2. DG
18.00 Uhr: Sport am Sonntag spezial: Best of Kitzbühel 2016
0.35 Uhr: Highlights

Quelle:  www.ORF.at 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.