Home » Damen News, Pressenews, Top News

DSV-Damentrainer Markus Anwander im Skiweltcup TV Interview: „Die Mädels sind heiß auf die neue Saison!“

DSV Damentrainer Markus Anwander

DSV Damentrainer Markus Anwander

Seit letzter Saison steht Markus Anwander den deutschen Ski-Mädels als Cheftrainer vor. Er arbeitete auch für den Bundesstützpunkt in Garmisch-Partenkirchen. Seit fast drei Jahrzehnten ist der diplomierte Sportlehrer beim DSV tätig und gab seine reichhaltigen Erfahrungswerte in zahlreichen Funktionen im Alpinbereich in verantwortungsvoller Position weiter. So betreute er einstige Skigrößen wie Katja Seizinger und Maria Höfl-Riesch.

Wir von skiweltcup.tv unterhielten uns mit dem 54-Jährigen über das Sommertraining, die Vorbereitung, Vicky Rebensburg als Teamleaderin und vieles mehr. Dabei erfuhren wir, dass die schwarz-rot-goldenen Ski-Frauen mehr als topmotiviert in die, in Sölden beginnende, Saison 2015/16 gehen werden.

skiweltcup.tv: „Markus, die neue Saison steht vor der Türe! Wie fit sind die Damen des DSV?“

Markus Anwander: „Mit Ausnahme der jungen Leni Schmotz, die sich im Training leider eine Fraktur des rechten Sprunggelenks zugezogen hat (wir berichteten, Anm. d. Red.), sind alle fit. Bisher hatten wir eine sehr ordentliche Vorbereitung. Die Mädels werden langsam heiß und freuen sich auf den Saisonstart.“

skiweltcup.tv: „Was kannst du uns über den Verlauf die Vorbereitung berichten?“

Markus Anwander: „Wir haben jetzt wieder zwei eigenständig agierende Mannschaften, die mit vielen Athletinnen ausgestattet sind. In der Technikergruppe haben wir zehn, in der Speedgruppe acht Mädls. Beide Gruppen waren unterschiedlich unterwegs. Die schnellen Frauen agierten in Südamerika, genauer gesagt vier Wochen in Chile. Die andere Gruppe, die sich den Slalom auf ihre Fahne geheftet hat, aber auch im Riesentorlauf trainiert, blieb in Europa und spulte in Saas Fee ihr Sommerprogramm ab.“

skiweltcup.tv: „Viktoria Rebensburg ist auch in dieser Saison das Aushängeschild des DSV? Wie sind hier deine Erwartungen?“

Markus Anwander: „Wir, aber auch sie selbst, erwarten, dass sie in allen drei Disziplinen um die Podestplätze mitfährt. Dies ist auch ihr eigener Anspruch, und dass sie das kann, hat sie bereits in der letzten Saison gezeigt. Sie hat im letzten Winter sehr gute Leistungen gezeigt. Leider riss sie sich kurz vor dem Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen in Bad Wiessee das Innenband und musste dadurch die Saison vorzeitig beenden. Wäre ihr dieses Missgeschick nicht passiert, wäre sie vielleicht schon in der letzten Saison um die ersten drei Plätze im Gesamtweltcup mitgefahren. Auch heuer möchte Vicky bei der Vergabe der Podestplätze im Kampf um die große Kristallkugel mehr als nur ein gewichtiges Wort mitreden“

skiweltcup.tv: „Auf welche Läuferinnen können wir uns in der neuen Saison freuen?“

Markus Anwander: „Wir können uns im Slalom sicher auf eine Lena Dürr freuen, die wieder einen Schritt nach vorne gemacht hat und bereits im letzten Jahr teilweise zeigte, was sie kann. Maren Wiesler, hat ähnliche Trainingsleistungen abgerufen. Dahinter gibt es einige junge Mädls wie beispielsweise Marina Wallner und Elisabeth Willibald, die durchaus auf sich aufmerksam machen können. Das gleiche gilt für Leni Schmotz, sobald sie aus ihrer Verletzungspause zurückkehrt. Auf der Abfahrtsseite sind wir noch einen ‚größeren‘ Schritt weg von den vorderen Platzierungen. Veronique Hronek ist nach ihrem Kreuzbandriss wieder in das richtige Skitraining eingestiegen und verbucht auch sehr gute Fortschritte. Hinter ihr lauern auch ein paar Mädels, die aber sicher noch etwas Zeit brauchen, bis man von ihnen etwas hören wird.“

skiweltcup.TV: „In dieser ‚Zwischensaison‘ gehen die Damen ohne Qualifikationsdruck ins Rennen. Könnte dies ein Vorteil für die Entwicklung der Athletinnen sein?“

Markus Anwander: „Im Nachhinein gesehen ist es sicherlich ein Vorteil. Ich bin mir nicht sicher, ob dies im letzten Jahr die große Bremse war, zumal die Mädls erst so spät gezeigt haben, was sie eigentlich können. Sicherlich ist es in diesem Winter so, dass du bei jedem Rennen voll ‚angasen‘ kannst. Man muss auch nicht immer im Hinterkopf den teils immensen, internen Qualifikationsdruck haben, sich im Klassement unter die Top-8 oder Top-15 zu schieben.“

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.