Home » Top News

DSV Herren im Aufwind – DSV Damen mit Nachwuchsproblemen! Wolfgang Maier: „Das G8 ist ein extremer Killer“

DSV Sportdirektor Wolfgang Maier

DSV Sportdirektor Wolfgang Maier

Jahrelang herrschte Flaute bei den Herren im deutschen Skiverband. Nur Felix Neureuther konnte als Aushängeschild des DSV in der Weltspitze mitfahren. Bereits in der letzten Saison wurde aus dem Alleinunterhalter ein Duo.

Mit Fritz Dopfer etablierte sich ein weiterer Fahrer des deutschen Skiverband in der Weltspitze. Am 4. Dezember 2011 erzielte Dopfer seine erste Podestplatzierung im Weltcup, als er in Beaver Creek im Riesenslalom auf den dritten Platz fuhr. Es war der erste Weltcup-Podestplatz eines deutschen Läufers in dieser Disziplin seit Tobias Barnerssoi am 8. Januar 1994. Ebenfalls Dritter wurde Dopfer fünf Wochen später beim Lauberhornslalom in Wengen.

Aber auch Stefan Luitz, der im letzten Jahr im Europacup Zweiter wurde und beim Weltcupauftakt in Sölden nur mit viel Pech seine ersten Weltcuppunkte verpasste, drängt von hinten nach. „Für diese Saison ist es auf jeden Fall mein Ziel dass ich im Weltcup Fuß fasse. Ich möchte mich weiter nach vorne arbeiten und den Schnitt unter die Top 30 schaffe. Dafür ist es wichtig dass ich eine gute Leistung bringe.“

Über die Entwicklung bei den Herren freut sich DSV Alpindirektor Wolfgang Maier in einem Interview mit B5aktuell: „Wir hatten sicher in den letzten 15 Jahren keinen so starken Nachwuchs bei den Herren, wie wir diesen jetzt haben. Wenn man sich die letzte Junioren Weltmeisterschaft ansieht, da waren aller unsere Jungs in allen Disziplinen unter den besten 10.“

Etwas nachdenklicher antwortet „Wolfi“ Maier beim Thema DSV Damen Nachwuchs: „Wir haben bei den Frauen sicher ein paar Mädels, wenn auch nicht in Hülle und Fülle, die das potenzial haben in den Skiweltcup vorzustoßen. Hatten aber in den letzten Jahren schon einige herbe Niederlagen einstecken müssen, was die Entwicklung im Frauenlager betrifft.“

Eines der großen Probleme in der Nachwuchsarbeit hat der Alpindirektor im Schulsystem ausgemacht. „Das G8 (Anm. d. Red. Das Abitur nach Klasse 12 – auch achtjähriges Gymnasium, kurz G8 oder Gy8) ist ein extremer Killer, was den Nachwuchs betrifft. Wenn man den Anspruch der Eltern sieht, welcher ja berechtigt ist, die Leute auch mit dem G8 durchzubringen, dann hat der Sport zwangsweise etwas das Nachsehen. Dies aufzuarbeiten und in geordnete Bahnen zuleiten ist die große Challenge für uns.“

 
In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.