Home » Herren News, Pressenews

DSV-Herrentrainer Charly Waibel im Interview mit Skiweltcup.TV: „City Events ja, aber …..“

DSV-Herrentrainer Charly Waibel

DSV-Herrentrainer Charly Waibel

Skiweltcup.TV: Die FIS hat beschlossen, die gewonnenen Weltcuppunkte beim City Event in den Slalomweltcup einfließen lassen. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Charly Waibel: “Für uns war es wichtig, dass nur Weltcup- und keine WSCL Punkte vergeben werden. WSCL-Punkte haben ja einen Einfluss auf sehr viele Dinge. Da geht es um Startquotenplätze, sowie Startreihenfolgen, und da haben die Ergebnisse aus einem City Event nichts verloren. Man will die besten Leute bei einem City Event am Start haben, welches Slalomcharakter hat. Den Showeffekt und das Sportliche kann man aber nur vereinen, wenn es Weltcuppunkte gibt. Das andere wären immense Preisgelder, aber diese müssen auch erst einmal aufgebracht werden. Über das Format hätte man vielleicht mehr diskutieren können bzw. müssen. Die jetzige Entscheidung scheint mir noch die Beste zu sein. Die Rennen haben einen Slalomcharakter, und dann muss ich auch die besten Slalomläufer am Start haben, und diese mit Weltcuppunkte belohnen. Ich kann durch so einen Event jetzt zwar die Kugelentscheidung beeinflussen, aber jeder gute Slalomrennfahrer kann auch einen guten City Event fahren. Mit dem City Event werden aber nicht die Startlisten und Nationen Startplätze beim nächsten normalen Slalom beeinflusst.”

Skiweltcup.TV: Sind Sie mit der derzeitigen Durchführung der City Events zufrieden?

Charly Waibel: “Ob man das ganze System noch einmal ganz neu überdenken und aufziehen muss, lasse ich dahingestellt. Aber Ende September konnte man da auch nicht mehr viel Einfluss nehmen. Man hat ein gewisses Setup, und an dem mussten wir uns auch orientieren. Für alles andere braucht man Zeit. Mein Vorschlag wäre es, dass sich eine heterogene Expertengruppe zusammensetzt, eine Art kreatives Meeting macht, mit dem Ziel, einen für alle interessanten Event zu kreieren. Da brauchen wir aber auch Experten zum Promotion Thema, Trainer, Athletenvertreter, Vertreter nationaler Verbände und natürlich auch die FIS am Tisch.”

Skiweltcup.TV: Einige Athleten haben bei City Events auch Bedenken in Sachen Verletzungsrisiko angemeldet!

Charly Waibel: “Das teile ich überhaupt nicht. Der Lauf wird relativ nah an der Falllinie gesetzt, und so habe ich keine besonders aggressive Kurve. Deshalb gibt es auch keine besonderen Kräfte, die in der Kurve wirken. Das natürlich Verletzungen passieren können, ist klar. Das können wir aber auch beim Freifahren auch nicht ausschließen. Mit dem 32-Starter-System, das zur Diskussion stand, hätte ich das Verletzungsproblem eher gesehen, weil der Tag dann extrem lange dauern würde. Die Athleten müssten, bis sie ins Finale kommen, sehr viele Läufe absolvieren. Die Piste würde immer schlechter werden, und auch die Konzentration der Fahrer nachlassen. Da kommt dann die zentrale Ermüdung zum Tragen und so könnte es dann passieren, gerade mit dem Slalommaterial, „ausgespickt“ zu werden. Aber mit dem 16er-Format sehe ich das Thema Sicherheit im grünen Bereich.”

Skiweltcup.TV: Sollten immer mehr City Events gefahren werden, kann es gut möglich sein, dass ein „Rampenrennen“ die Vergabe der kleinen Weltcupkugel entscheidet?

Charly Waibel: “Wenn wir City Events in die Städte bringen wollen, werden wir immer mit einer Rampe arbeiten müssen. Aber wir können solche Rampen auch nicht unendlich hoch bauen, und natürlich ist man auch irgendwann am Limit mit den finanziellen Mitteln. Wir müssen uns dann halt auch hinterfragen, ob wir mit diesem Tool auf dem richtigen Weg sind. Begeistern wir Menschen für den Skisport, die wir bisher nicht erreicht haben? Wenn die Evaluation negativ ausfällt, müssen wir das Ganze natürlich überdenken, ob es einen Sinn macht oder nicht.

So wie ich die Sache verstanden habe, will man ja den Skizirkus nicht aus den Bergen nehmen, sondern Leute erreichen, die bisher nicht vom Skisport begeistert waren. Also kommen wir in die Stadt. Ich weiß nicht, ob uns das gelingt. Darum wäre es unheimlich wichtig, im Rahmen solcher Events differenzierte Zuschauerumfragen zu machen, um zu wissen, ob ich mit dem Event die Leute aus der Stadt erreiche. Ob ein Großteil der Zuschauer aus München kommt, oder ob ein Großteil der Zuschauer aus Tirol kommt, und nach München fährt. Wenn dies der Fall wäre, erreichen wir natürlich gerade das Gegenteil, das wir eine Reisewelle – aus den Alpen in die Städte und wieder zurück – in Gang setzten. Das wäre natürlich weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll. Wenn man solche Formate einführt, müssen solche Umfragen durchgeführt werden, was soviel ich weiß, bisher nicht geschehen ist.”

 

 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV
 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.