Home » Damen News, Pressenews

Elena Fanchini und Co. brennen auf Lake Louise

Die italienischen Speedamen Schnarf, Fancchini,Delago, Agerer, Hofer, Gasslitter, Stuffer v.l. (Foto: www.agerer.at)

Die italienischen Speedamen Schnarf, Fancchini,Delago, Agerer, Hofer,
Gasslitter, Stuffer v.l. (Foto: www.agerer.at)

Lake Louise – In Kürze beginnt für die Ski-Damen der Speedwinter 2016/17. Auch die italienischen Skirennläuferinnen sind heiß auf ihre Einsätze im kanadischen Lake Louise. Gestern sind sie von Denver aufgebrochen. Es sind dies Elena Fanchini, Johanna Schnarf, Verena Stuffer, Nicol Delago, Verena Gasslitter, Anna Hofer und Lisa Magdalena Agerer. Von Killington reisen Federica Brignone, Sofia Goggia, Francesca Marsaglia, Elena Curtoni und Nadia Fanchini nach.

Die Slalomspezialistinnen wie Chiara Costazza und Manuela Mölgg, aber auch Marta Bassino und Laura Pirovano reisen kurzfristig nach Hause. Trainerfuchs Alberto Ghezze will eine starke Mannschaft für Lake Louise aufstellen. Neun Plätze hat Italien zu vergeben. Dank der Abwesenheit von Anna Veith, Lindsey Vonn (beide verletzt oder nicht fit) und Larisa Yurkiw (Karriereende) rutschen Elena Curtoni und Johanna Schnarf in die erste Startgruppe. Nadia Fanchini befindet sich in selbiger und will, nachdem sie im letzten Jahr in La Thuile gewonnen hat, optimal in den WM-Winter starten. Unter den besten 30 befinden sich auch Verena Stuffer, Elena Fanchini und Francesca Marsaglia. Sollten Alice McKennis aus den USA und die Schweizerin Fabienne Suter nicht dabei sein, könnte auch Sofia Goggia in den Top-30 sein.

Alle Mädels befinden sich in einer guten Verfassung; die Grödnerin Verena Stuffer hofft, dass sie ihre gute Trainingsleistung im Rennen umsetzten kann. Verläuft alles nach Plan, wird sie in Lake Louise fahren. Bei Nicol Delago ist ein Start in der Abfahrt fix. Verena Gasslitter, Anna Hofer und Lisa Magdalena Agerer werden wohl ein Stechen austragen, was den letzten Startplatz betrifft. Federica Brignone ist in den Trainings mit von der Partie, um die Strecke kennenzulernen. Im Super-G wird sie auf einer bis jetzt für sie unbekannten Piste fahren.

Im Super-G kann der italienische Skiverband elf Startplätze vergeben. Einige sind in der ersten Startgruppe, andere haben sich über den Europacup im letzten Winter für höhere Aufgaben empfohlen. Der letzte Startplatz geht entweder an Verena Stuffer oder Nicol Delago; auf alle Fälle kann es sein, dass wir eine Grödnerin sehen, welche den Super-G bestreiten wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.