Home » Pressenews

Elfi Eder wird 45, wir gratulieren!

© 11i.at / Elfi Eder wird 45, wir gratulieren!

© 11i.at / Elfi Eder wird 45, wir gratulieren!

Leogang – Am 5. Januar wird Elfriede „Elfi“ Eder 45 Jahre jung. Das steht so in unserer dicken Chronik. Die österreichische Skirennläuferin war eine Slalomspezialistin in den 1990er-Jahren. Sie gewann bei den Olympischen Winterspielen 1994 im norwegischen Lillehammer die Silbermedaille und erreichte ein Jahr vorher bei den durch Wetterkapriolen gekennzeichneten Weltmeisterschaften in Morioka den Bronzeplatz. In der Saison 1995/96 konnte sie drei Rennen gewinnen und freute sich am Ende des Jahres über den ersten Rang in der Disziplinenwertung.

Doch der Reihe nach. Eder war wie ihre Schwestern Sylvia und Birgit Skirennläuferin. Sylvia fuhr im Weltcup, Birgit war im Jugendbereich sehr erfolgreich und musste aufgrund einer schweren Verletzung früh die Skier an den Nagel hängen. 1985 triumphierte Elfi im Riesentorlauf des Trofeo Topolino. Im gleichen Jahr wurde sie in den ÖSV-Nachwuchskader aufgenommen. Mit 18 Jahren freute sie sich über den dritten Platz bei der Junioren-WM in Madonna di Campiglio. Im gleichen Winter belegte sie in der gleichen Disziplin in der Europacupwertung den zweiten Rang. Im Ski-Winter 1989/90 konnte sie sogar die Disziplinenwertung für sich entscheiden.

Bedingt durch diesen Erfolg wurde sie in die Weltcupmannschaft aufgenommen. In den ersten Rennen fuhr sie zweimal unter die Top-15, später dann folgten mehrere Top-10-Ränge. Wie angedeutet, freute sie sich über den dritten Platz bei der Ski-WM 1993 in Morioka. Diese Medaille war gleichzusetzen mit ihrem ersten großen Erfolg. Im Folgejahr blieb sie im Weltcup ohne Stockerlplatz, fuhr aber in Lillehammer hinter Vreni Schneider aus der Schweiz zu Olympiasilber.

Nachdem Eder zeitweilig in den A-Kader abstieg, brachte ein Trainerwechsel im ÖSV einen neuen Schwung ins Team, von dem auch die Salzburgerin profitierte. In der Saison 1995/96 triumphierte sie bei den Heimrennen sowohl in St. Anton als auch am Semmering. Zudem stand sie in Vail auf dem obersten Treppchen. Durch konstante Ergebnisse konnte sie sich früh die kleine Kristallkugel sichern. Ihre guten Resultate ließen sie zur ganz großen Favoritin bei der um ein Jahr verschobenen Ski-WM in der Sierra Nevada werden. Doch Eder wurde in Spanien ihrer Aufgabe nicht ganz gerecht und rutschte nach Platz drei zur Halbzeit noch um vier Positionen nach hinten zurück.

Nach dem erfolgreichsten Jahr ihrer Laufbahn erreichte die Skirennläuferin, inzwischen 26-Jährig, nicht mehr so gute Platzierungen. Herausragend war nur der zweite Rang beim Torlauf in Zwiesel. Einige Fahrten unter die Top-5 bescherten ihr den sechsten Platz in der Disziplinenwertung. Im Sommer 1997 wurde ihr Erfolgscoach entlassen. Auch Eder kehrte dem ÖSV den Rücken, wollte aber mit dem Trainer weiterarbeiten. Dies wurde vom rot-weiß-roten Skiverband nicht gestattet. Nach einer einjährigen Sperre fuhr sie in ihrer letzten aktiven Saison, Skihistoriker notieren den Winter 1998/99 für den karibischen Inselstaat Grenada. Dieser musste erst gegründet und vom Ski-Weltverband anerkannt werden.

Zwei elfte Plätze in Veysonnaz und am Semmering war das Höchste der Gefühle. Bei der Ski-WM 1999 in Vail/Beaver Creek, ihrem letzten Großereignis, schied sie im Torlauf aus. Im Riesentorlauf belegte Eder den 32. Schlussrang. Im Herbst 1999 beendete die Österreicherin, die heute ein Hotel führt, nach einer Verletzung ihre sportliche Laufbahn. Überdies erhielt sie 1994 das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.