Home » Damen News, Pressenews, Top News

Ester Ledecká im Skiweltcup.TV-Interview: „Für die FIS bin ich ein Kalb mit zwei Köpfen!“

Ester Ledecká im Skiweltcup.TV-Interview: „Für die FIS bin ich ein Kalb mit zwei Köpfen!“

Ester Ledecká im Skiweltcup.TV-Interview: „Für die FIS bin ich ein Kalb mit zwei Köpfen!“

Prag – Die junge Tschechin Ester Ledecká ist eine sehr erfolgreiche Snowboarderin. Nach vielen Erfolgen im Juniorenbereich belegte sie im Vorjahr am Kreischberg den ersten Platz im WM-Parallelslalom. In der abgelaufenen Saison kam sie bei allen sieben Teilnahmen unter die besten Neun. Am Ende siegte sie in der Parallel- und Parallel-Riesenslalomwertung.

Auch im alpinen Skirennsport will Ledecká durchstarten. Nachdem sie zuvor im Europacup gestartet war, feierte sie mit dem 24. Rang in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen ein vielversprechendes Debüt im Weltcup. Im skiweltcup.tv-Interview sprach die Tschechin über ihr Rennen in Bayern, ihre sportliche Ader und einen Start in zwei Sportarten bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

skiweltcup.tv: „Ester, du gehörst in der internationalen Snowboardszene zur Weltspitze. Nun schickst du dich an, auch im Skiweltcup Schritt für Schritt für Furore zu sorgen. Hand aufs Herz, wieso hast du dir gerade die schwere und legendäre Kandahar-Piste in Garmisch-Partenkirchen für dein Weltcupdebüt auf den zwei Brettern ausgesucht?“

Ester Ledecká: „Wir fuhren dort, weil es ein Skiweltcuprennen war, das sich nicht mit dem Kalender im Snowboardweltcup überschnitt. Ich möchte in dieser Saison alle Wettkämpfe im Snowboard-Weltcup fahren, um eine Chance auf die große Kugel zu haben. Das wird mir gelingen, aber ich möchte auch weiterhin im Skirennsport Erfahrungen gewinnen und sammeln.“

skiweltcup.tv: „Der Österreicher Roland Leitinger ist nicht nur ein guter alpiner Skirennläufer, sondern auch ein erfolgreicher Firngleiter und Shortcarver. Kann man sagen, dass du auch positiv sportverrückt bist? Welche Sportarten übst du, wenn auch nicht auf Wettkampfniveau, noch gerne aus?“

Ester Ledecká: „Von klein auf betreibe ich viel Sport. Mein Opa brachte mich zum Hockeysport. In der warmen Jahreszeit spiele ich Beachvolleyball oder widme mich dem Windsurfen.“

© Kraft Foods / Ester Ledecka

© Kraft Foods / Ester Ledecka

skiweltcup.tv: „Wenn du drei Sachen auf eine einsame Insel mitnehmen würdest, wären hierzu die Skier und das Snowboard mit dabei, oder hoffst du insgeheim, dass es zuerst einmal richtig geschneit hat, zumal sonst die Ausrüstung wohl eher ‚für die Katz‘ wäre?“

Ester Ledecká: „Wenn ich auf eine einsame Insel gerate, brauche ich nur eine Sache. Und das ist ein gutes Schiff, damit ich wieder ans Festland fahren kann, damit ich machen kann, was ich will.“

skiweltcup.tv: „Werden wir dich bei der bevorstehenden Saison 2016/17, in der mit der Ski-Weltmeisterschaft im schweizerischen St. Moritz der Saisonhöhepunkt vor der Tür steht, vermehrt im Skiweltcup sehen oder wirst du weiterhin doppelgleisig, sprich in beiden Disziplinen an den Start gehen?“

Ester Ledecká: „Machen Sie sich keine Sorgen, es wird Spaß machen. (lacht) Sie sehen mich sicherlich zum einen am Start von Skiweltcuprennen und zum anderen bei Snowboardwettkämpfen.“

skiweltcup.tv: „Ein weiterer, etwas entfernter Höhepunkt in deiner noch jungen Sportkarriere sind die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang im Jahr 2018. Bei den Spielen in Sotschi konntest du noch nicht in beiden Disziplinen starten. Was muss alles passen, damit du in Südkorea sowohl im alpinen Skilauf als auch im Snowboard an den Start gehen kannst? Was sagt die FIS dazu?“

Ester Ledecká: „Es sind keine Kriterien für eine Teilnahme vorgeschrieben. So bemühe ich mich, schnell Ski und Snowboard zu fahren, und ich hoffe, dass es reicht. (lacht) Ich würde sagen, dass ich für die FIS so etwas wie ein Kalb mit zwei Köpfen bin. Wenn das Kalb schnell genug ist, sehen sie es mehrere Male am Start in Pyeongchang.“

Bericht und Interview für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Ester Ledecka (Foto: Ondrej Pycha / pro Sport Invest)

Ester Ledecka (Foto: Ondrej Pycha / pro Sport Invest)

Die Skiweltcup.TV Sommer-Interviews 2016 – und alle zwei Tage werden es mehr!

Julien LizerouxChristina „Tina“ GeigerNiki HospMarcus SandellCarina DengscherzBürgermeister Alfred M. RiedererEva-Maria BremNiklas KöckPernilla WibergBoštjan KlineRamona SiebenhoferAnton GrammelKathi GallhuberPhilipp SchörghoferEdit MiklósAndré MyhrerManuela MölggFritz DopferAlexander FröisIlka ŠtuhecHannes ReicheltBernadette SchildMarcel HirscherFederica BrignoneGünther Nierlich jun.Kira WeidleManfred MölggSki-Entwickler Mathieu FauveFabio RenzHermann MaierMatthias HüppiNicole SchmidhoferGeorg StreitbergerMarlene SchmotzOliver Polzer  – Tina WeiratherRiccardo Tonetti Aris DonzelliAndreas SanderAnnemarie Moser-PröllAna DrevNadia DelagoRoland LeitingerMirjam Puchner  – Marco SchwarzConny Hütter Dominik ParisPeter Fill  – Stephanie Venier

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.