Home » Damen News, Pressenews

Fabienne Suter macht ihr Glück nicht von einer Medaille abhängig

© Gerwig Löffelholz / Fabienne Suter

© Gerwig Löffelholz / Fabienne Suter

Sattel – Die Skirennläuferin Fabienne Suter ist nach der Rücktrittswelle im eidgenössischen Ski-Team zusammen mit Lara Gut zur Leaderin aufgestiegen. Und trotz 31 Jahren ist sie mit Freude und Spaß bei den Rennen und auch beim Training dabei. Im zweiten Jahr, nach dem Wechsel ihres Ausrüsters will sie es noch einmal wissen. Sie belegt in der Abfahrt-Weltrangliste den neunten Platz. Im Super-G lief es im letzten Winter nicht so gut.

Seit 14 Saisonen mischt die Schweizerin im Weltcup mit, obwohl es eigentlich – verletzungsbedingt –zehn Jahre sind. Oft stand sie vor der Aufgabe, aber im Nachhinein berichtet Suter, dass der Skisport auch etwas dazu beigetragen habe, sie als Mensch zu prägen und zu formen. Im Laufe ihrer Karriere stand die Eidgenossin 15 Mal (davon vier Mal als Siegerin) auf dem Podest, ein Edelmetall bei Großveranstaltungen blieb ihr jedoch verwehrt. Dennoch meint Suter, dass sie ihr Glück keinesfalls von einer Medaille abhängig machen werde.

Wenn man ihr Profil näher betrachtet, hat die Schweizerin unter anderem im bulgarischen Bansko drei Podestplatzierungen erzielt. Sie erzählt, dass man trotz Fehlern auf dieser Strecke vorne mitmischen kann und dieser Umstand sie lockerer gemacht hat. Das Arbeiten mit einem Mentaltrainer hat Suter nicht so viel gebracht. Das Zureden, das man gut ist, ist nicht so wichtig. Wichtiger, und da werden viele Athletinnen und Athleten der 31-Jährigen beipflichten, sind Ergebnisse.

Sowohl der Ehrgeiz als auch der Umgang mit Niederlagen sind wichtig für Sportler. Auch Fabienne Suter sieht das so. Sie geht sogar weiter und behauptet, dass der, der behauptet, es sei egal, ob man den ersten oder fünften Rang belegt, niemals Spitzensportler wird.

Gegenüber den Medien ist Suter zurückhaltend. Alles will sie nicht von sich erzählen, aber trotzdem will sie allen, so gut es eben geht, gerecht werden. Auf ihre weiteren Ziele angesprochen, berichtet die erfahrene Athletin, dass sie noch einmal gerne in den schnellen Disziplinen Abfahrt und Super-G vorne mitmischen will. Ferner wolle sie mit einer gewissen Stabilität regelmäßig unter die Top-10 fahren und wieder einmal aufs Stockerl fahren. Darüber hinaus möchte sie im Super-G eine bessere Startnummer erreichen.

Im Jahr 2017 findet die Ski-WM in St. Moritz statt. Ob sie, die 2003 schon am gleichen Ort ihr WM-Debüt gab, dabei ist, wird sie im nächsten Jahr sagen. Im Frühling wird sie einmal alles bilanzieren und schauen, wie fit der Körper ist und wie sie sich fühlt, dann wird sie entscheiden. Wie gesagt, will sie ihr Glück nicht von einer Medaille abhängig machen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.aargauerzeitung.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.