Home » Alle News, Damen News, Top News

Federica Brignone gewinnt Riesentorlauf in Aspen

Federica Brignone gewinnt Riesenslalom in Aspen

Federica Brignone gewinnt Riesenslalom in Aspen

Aspen – In Aspen wurden der letzte Riesenslalom und gleichzeitig das letzte Rennen der Frauen in der Saison 2016/17 ausgetragen. Dabei erlebten wir ein azurblaues Podium. Es siegte die Italienerin Federica Brignone von 1.58,01 Minuten überlegen vor ihren Teamkolleginnen Sofia Goggia (+1,44) und Marta Bassino (+1,47).

Die Deutsche Viktoria Rebensburg schrammte um eine halbe Zehntelsekunde am Podest vorbei. Die Französin Tessa Worley (+1,83) belegte den fünften Rang und freute sich über den ersten Platz in der Disziplinenwertung. Im TV-Interview sagte sie: „Das ist unglaublich! Davon habe ich seit vielen Jahren geträumt. Es war hart, aber ich habe das selbst gewonnen. Darauf bin ich jetzt wirklich stolz. Ich wollte schon attackieren, aber im Kopf habe ich schon nachgedacht: Was kann passieren? da ist dann kein guter Lauf rausgekommen. Im zweiten Lauf bin ich dann einfach gefahren.“

Sechste wurde die Hausherrin Mikaela Shiffrin (+2,14). Im ORF-Gespräch meinte die souveräne und erst 22 Jahre alte Gesamtweltcupsiegerin: „Es war eine wirklich großartige Saison. Aber ich habe Motivation für die nächste Saison – denn die letzten beiden Rennen waren nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe.“

Petra Vlhová (+2,92), die gestrige Slalom-Siegerin, schwang als Siebte ab. Hinter der Slowakin freute sich die Schweizerin Melanie Meillard (+3,11) sowohl über den achten Rang als auch über die nächste Top-Platzierung. Coralie Frasse Sombet (+3,16), ihres Zeichens eine Teamkollegin von Worley, wurde Neunte. Die besten Zehn wurden von den zeitgleichen Sara Hector aus Schweden und Tina Weirather (+je 3,31) aus Liechtenstein abgerundet. Punkte gab es auch für die Eidgenossin Simone Wild (+3,44), die ihren heutigen Arbeitstag auf Position 14 beendete.

Wendy Holdener (+3,76) – auch sie startet für das Swiss-Ski-Team – und die Österreicherinnen Michaela Kirchgasser (+4,10) und Katharina Truppe (+5,28) kamen zwar ins Ziel. Doch mit den eingefahrenen Rängen 18, 20 und 22 gab es keine Weltcupzähler. Manuela Mölgg aus Südtirol, die zur Halbzeit noch auf dem aussichtsreichen siebten Zwischenplatz lag, schied im zweiten Durchgang als Einzige aus.

In der Disziplinenwertung gewann, wie angedeutet, Worley mit 685 Punkten. Shiffrin und Goggia lagen mit 85 bzw. 280 Zählen Rückstand auf den Rängen zwei und drei.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Offizieller FIS Endstand: Riesenslalom der Damen in Aspen

09-endstand-rs-damen-aspen-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.