Home » Herren News, Pressenews

Felix Neureuther mal ganz anders

Felix Neureuther mal ganz anders

Felix Neureuther mal ganz anders

München  – Felix Neureuther, Deutschlands Slalom-Ass, hat in einem Gespräch mit der Abendzeitung zur Münchner Eishockeyszene Stellung bezogen. Der am 26. März 28 Jahre alt gewordene Skifahrer hat mit großem Bedauern die Verhandlungen seines Lieblingsklubs EHC München aufgenommen. Der Eishockeytraditionsverein will die Puckszene in München sterben lassen. München ist in den Augen Neureuthers eine Riesenstadt, und es fällt ihm schwer zu glauben, dass es in absehbarer Zeit in der bayerischen Landeshauptstadt kein Spitzeneishockey mehr geben wird.

Drei gute Freunde Neureuthers schnüren für den EHC München die Schlittschuhe. Auch sie fühlen sich nicht gut, da die Ungewissheit, ihre Zukunft betreffend, an ihnen nagt. Neureuther möchte als Freund helfen und versucht ihnen, in dieser keinesfalls gerade einfachen Phase beizustehen. Und Eishockey ist in den Augen des Sohnes von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther etwas ganz Besonderes, etwas Grandioses und bezieht sich im Interview auf das Match in der ausverkauften Olympiahalle im Derby gegen Augsburg, welches er sich Ende des letzten Jahres angesehen hat.

Als Kind spielte Felix Neureuther auch ein wenig Eishockey. Auf dem zugefrorenen See in Garmisch lief er oft dem Puck nach und hat immer selbstaufopferungsvoll alles gegeben. So charakterisiert sich Felix, sein Engagement als Spieler beschreibend.

Zu allem Überfluss sieht der Skifahrer in München durch die erfolglose Olympia-Kandidatur 2018 ohne eine mögliche Riesenolympiasportart Eishockey keine guten Zeichen, eine erneute Olympiabewerbung durchzuziehen. Daher hofft der Slalomspezialist, dass der EHC München lange in der DEL spielen und München Spitzeneishockey bieten kann. Alle könnten davon gewinnen und das wären vorrangig die deutsche Puckszene, die Stadt München und zudem eine denkbare, erneute Bewerbung für die Olympischen Winterspiele.

Den Original-Bericht der Münchner Abendzeitung finden Sie hier  

Andreas Raffeiner für Skiweltcup.TV

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.