Home » Herren News, Pressenews, Top News

Felix Neureuther übernimmt Führung beim Nachtslalom von Schladming

Felix Neureuther übernimmt Führung beim Nachtslalom von Schladming

Felix Neureuther übernimmt Führung beim Nachtslalom von Schladming

Mit dem Nachtslalom in Schladming steht am heutigen Dienstag der siebte Saison-Torlauf für die Techniker auf dem Programm. Zwei Tage nach dem Slalom auf dem Ganslern-Hang im Tiroler Nobelskiort Kitzbühel, strömten heute in der Steiermark wieder bis zu 50.000 Fans auf die Planai um das Spektakel der Slalomgiganten live mitzuerleben. Beim 19. Nightrace führt nach dem 1. Durchgang DSV Rennläufer Felix Neureuther in einer Zeit von 48.30 Sekunden vor dem Italiener Stefano Gross (+ 0.53 Sekunden) und dem Norweger Henrik Kristoffersen (+ 1.10). Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf (20.45 Uhr) finden sie in der Navigationsleiste oben.

Felix Neureuther setzte sich mit Startnummer 1 und einem wahren Traumlauf an die Spitze des Feldes. In den beiden letzten Jahren wurde er hier in Schladming jeweils Dritter, beim WM Slalom 2013 sogar Zweiter. Heute könnte es für den 31-Jährigen aus Garmisch-Partenkirchen zum ersten Sieg auf der Planai reichen. „Ich habe einfach probiert, die Nummer 1 voll auszunützen. Ich habe das ganze Jahr noch nicht das Gefühl gehabt, wie die letzten Saisonen. Seit gestern fahre ich einen neuen Schuh, und hatte heute vom ersten Schwung an ein gutes Gefühl.“

Der große Favorit, Henrik Kristoffersen reihte sich hinter dem Italiener Stefano Gross und mit einem Respektabstand von 1.10 Sekunden auf dem dritten Rang ein. Der Norweger zeigte sich im ORF Interview ratlos: „Ich weiß nicht, was los war. Das Gefühl war eigentlich gut, aber ich habe eine Sekunde im Mittelteil verloren.“

Dem russische Vorjahressieger Alexander Horoshilov (+ 1.13) fehlen auf einen Podestplatz lediglich drei Hundertstelsekunden. Auf einen Platz unter den besten Drei spekulieren auch der US-Amerikaner David Chodounsky (+ 1.27) und Mattias Hargin (+ 1.33) aus Schweden.

DSV Rennläufer Fritz Dopfer (+ 1.49), der bisher noch nie auf das Podest in Schladming fahren konnte und die letzte drei Rennen auf der Planai auf Rang vier beendete, reihte sich vor Hahnenkamm-Kombinationssieger Alexis Pinturault (8. – Platz – + 1.54) auf dem siebten Platz ein.

Hinter dem Norweger Sebastian Foss-Solevaag (9. – + 1.85) verschafften sich die beiden Südtiroler Patrick Thaler (10. – + 1.77) und Manfred Mölgg (11. – + 1.85) eine gute Ausgangsposition für den Finaldurchgang.

Mitfavoriten Marcel Hirscher (22. – + 2.59) fehlte heute, im wahrsten Sinne des Wortes, der Durchblick. Schuld daran war die Skibrille, die dem 26-jährigen Salzburger die Sicht nahm: „Ich glaube, überall wo gearbeitet wird, können auch Kleinigkeiten falsch gemacht werden. Bei der Skibrille war die beschichtete Seite auf der falschen Seite und so ist mir das Glas angelaufen. So etwas soll nicht passieren,  und bisher bin ich von solchen Dingen verschont geblieben. Es hat 170 Rennen super gepasst. Ich habe mir am Start schon gedacht, dass mir die Brille leicht anläuft, daher habe ich sie erst spät aufgesetzt. Leicht anschlagen darf sie, aber normal wird das im Lauf besser. Heute ist sie komplett zugegangen! Der Tag ist für mich gelaufen.“

Auch die anderen ÖSV-Rennläufer hatten heute Problem auf der Planai. Nach Ende des 1. Durchgangs finden sich Manuel Feller (24. – + 2.74) und Marc Digruber (25. – + 2.77), auf der Ergebnisliste außerhalb der Top 20. Für Marco Schwarz (31. – + 3.20) und Reinfried Herbst (32. – + 3.84) reichte es knapp nicht für eine Platz innerhalb der besten 30.

Auch in der Schweiz gibt es heute wenig Grund zum Feiern. Als bester Eidgenosse klassierte sich Luca Arni (+ 2.72) auf dem 23. Platz. Ramon Zenhäusern (29. – + 3.05) und Daniel Jule (30. – + 3.15) müssten lange um die Finalteilnahme bangen.

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Herren in Schladming

09-zwischenstand-nachtslalom-schladming-2016

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.