Home » Herren News, Top News

Felix Neureuther und das Geheimnis um Tombas Kaugummi

© Ch. Einecke (CEPIX) / Felix Neureuther

© Ch. Einecke (CEPIX) / Felix Neureuther

München – In der BR-Sendung Blickpunkt Sport waren nach dem Weltcup-Wochenende von Garmisch-Partenkirchen Slalomvizeweltmeister Felix Neureuther und Riesentorlauf-, Kombi- und Super-G-Weltmeister Ted Ligety zu Gast. Dabei ging es um die Ski-WM 2013 in Schladming, über Erfolge und Medaillen, Spitznamen und einen Kaugummi von Alberto Tomba.

Wie ist dein Rückblick auf die WM 2013 in Schladming?

Ted Ligety: „Die WM war schon sehr verrückt, das hat alles übertroffen was ich erwartet habe. Ich wusste, ich habe Chancen auf eine Medaille in der Super Kombi und im Super G, aber bei beiden Rennen Gold zu holen, war schon eine Riesenüberraschung. Mir war auch nicht klar, dass es auch um die Geschichtsbücher geht. Erst als ich den Riesenslalom gewonnen habe, wurde mir erzählt, dass ich der erste bin, der dies seit Jean-Claude Killy geschafft hat.“

Wie war die Stimmung im Team und in den USA?

Ted Ligety: „Es war Klasse. Julia (Mancuso) und Mikaela (Shiffrin) haben ja auch Medaillen gewonnen. Es war schon toll, dass wir mehr Goldmedaillen als Österreich bei ihrer Heim-WM geholt haben. Leider ist Skifahren nicht unbedingt das Größte in den USA, aber jetzt schauen die Leute schon etwas mehr. Ein Grund dafür ist auch Lindsey Vonn, die schon ein Star in den USA geworden ist. In ein paar Monaten schaut dann das ganze Land auf die Olympischen Spiele.“

Felix, wie sind deine Erinnerungen an die WM in Schladming?

Felix Neureuther: „Was der Ted da geschafft hat, war schon ganz großes Kino. Beim Slalom fiel im Zielraum von Schladming schon eine kleine Lebenslast von mir. Es war schon etwas ganz Besonderes, speziell in Schladming vor so vielen Zuschauern. Es hat sich auch die ganze Zeit das Duell Hirscher gegen Neureuther aufgebaut, und die Spannung hat sich da auch so extrem entwickelt. Ich war im Ziel, und es stand nur noch Marcel oben. Das war natürlich ein Showdown wie bei Alfred Hitchcock.“

Wie groß war die Genugtuung für dich, es denen gezeigt zu haben, die immer gesagt haben der Felix kann bei Großereignissen nichts gewinnen?

Felix Neureuther: „Ich habe ja bis dorthin auch keine Einzelmedaille gewonnen. Ich habe schon ein paar Anläufe gebraucht und habe auch vor dieser Weltmeisterschaft erstmals gesagt dass ich mich jetzt bereit dafür fühle, auch was Großes zu schaffen. Deshalb war die Kritik einerseits auch berechtigt. Auf der anderen Seite ist es krass, dass sich alles immer nur um Medaillen dreht. Im Endeffekt ist es ein kleines Stück Metall, was dann die Welt bedeuten soll. Es gibt so viele wichtige Dinge im Leben. Jetzt, wo ich die Silberne habe, ist dies in Ordnung, aber mein Leben geht ganz normal weiter.“

Bleibt auch der Spitzname Rosi bestehen?

Felix Neureuther: „Nein, den Spitznamen habe ich schon lange abgelegt. Das war, wie ich ein junger Bursch war. Da haben wir uns gegenseitig etwas aufgezogen.“

„Shred“ woher kommt dieser Spitzname?

Ted Ligety: „Da war ich etwa zehn Jahre alt und im Skiteam von Park City. Ich war der verrückte Typ, der die Buckelpiste einfach runter gerast ist und Sprünge gemacht hat. Da habe mich die Leute Ted „Shred“ (Schrott) genannt. Als ich ein kleiner Junge war, wollte ich auch wirklich Abfahrer werden, aber der Riesenslalom hat mich dann eher angezogen.“

Gab es für dich ein Vorbild?

Ted Ligety: „Tommy Moe war mein erstes großes Vorbild. Er hat Gold in der Abfahrt bei den Olympischen Spielen in Lillehammer 1994 gewonnen. Das war mein erstes Profijahr und die Inspiration fürs Skifahren.“

Bei Felix war Alberto Tomba das Vorbild. Da gibt es eine etwas „eklige“ Geschichte mit einem Kaugummi, oder?

Felix Neureuther: „Das war überhaupt nicht eklig, das war ein Kaugummi von Alberto Tomba. Da war nichts Ekliges dran. Mein Papa hatte Tomba zum Flughafen nach München gefahren und ich war als kleiner Knirps hinten im Auto gesessen und er hat mit mir die ganze Zeit einen riesen Spaß gemacht. Dann hat er mir zum Abschluss einen Kaugummi geschenkt. Der Kaugummi wurde zuerst einmal lange aufgehoben, dann irgendwann gegessen, am Abend aufs ‚Nachtkastl‘ gelegt und am nächsten Tag in der Früh wieder gegessen. Das ging dann eine Weile so weiter, bis ihn die Mama irgendwann weggeschmissen hat und ich war natürlich stinksauer, ist eh klar.“

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.