Home » Herren News, Pressenews

Fill, Paris und Innerhofer holen sich letzten Schliff am Furkelpass.

Fill, Paris und Innerhofer holen sich letzten Schliff am Furkelpass. (Foto: Peter Fill / Facebook)

Fill, Paris und Innerhofer holen sich letzten Schliff am Furkelpass. (Foto: Peter Fill / Facebook)

Furkelpass – Die italienische Herren-Speeddelegation trainiert zur Zeit am Furkelpass. Mit im Getümmel sind auch Peter Fill, Dominik Paris und Christof Innerhofer. Sie wollen heute und am Freitag gut arbeiten, auch wenn es um das Wetter und dem Schnee nicht zum Besten bestellt ist. Man möchte dennoch die brauchbaren Trainingsbedingungen ausnutzen. Neben den drei Südtirolern sind später auch die azurblauen Athleten im Einsatz, die heute von Kanada zurückkehren.

In Copper Mountain hat man acht Tage trainieren können. Davon widmete man sich vier Tage der Abfahrt, zwei dem Super-G, sowie zwei dem Riesentorlauf, wobei man sich auch mit anderen Nationen messen konnte. So erzählt Trainer Alberto Ghidoni, dass auch die Norweger, die US-Amerikaner und die Schweizer vor Ort waren.

Paris befindet sich in einer guten Form und war oft der Schnellste von allen. Fill fühlt sich gut, und Innerhofer war sehr fleißig, auch wenn ihm der Schnee etwas zu schaffen machte. Ghidonis Bilanz fällt somit mehr als nur positiv aus. Auch wenn im Rennen alles anders als im Training aussehen kann, freuen sich alle auf die ersten Einsätze. Und dann sieht man ja, ob die Übungseinheiten Früchte tragen oder nicht.

Am ersten Dezemberwochenende beginnt der Speed-Winter 2016/17 mit den Rennen in Val d’Isère. Die Rennen in Nordamerika wurden ja abgesagt. Gefahren wird auf der prestigeträchtigen-alten Oreiller-Killy-Strecke, einer der ältesten im Weltcup. Nur Fill ist bereits auf ihr gefahren.

Man kann gespannt sein, wie der Kurs gesetzt wird. Sollte Hannes Trinkl so setzen, wie er am liebsten gefahren ist, wird das ganze recht unterhaltsam. Lange Kurven werden dann zu sehen sein; und sei es, wie es ist: man muss auch sehen, wie der Schnee ist. Wenn kaum Schnee da ist, werden die Skier rattern und alles wird um ein Vielfaches komplizierter. Der obere Pistenabschnitt kann sehr schnell werden. Es gibt einen Sprung und man kann mit einer Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h rechnen.

Zum Schluss sei noch erwähnt, dass die italienischen Skirennläufer während des Trainings in Copper Mountain auf Bode Miller trafen. Sein Stil ist unverwechselbar, und er ist und bleibt ein Ausnahmetalent, egal ob er nun fahren wird oder nicht. Wann und ob der US-Amerikaner wieder in das Weltcupgeschehen eingreifen wird hängt davon ab ob der Streit, in Bezug auf den Ausrüster, zwischen ihm und HEAD beigelegt werden kann. Die Skifans würden sich jedoch mit Sicherheit auf Bode Miller freuen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.