Home » Fis & Europacup, Pressenews

FIS Rennen in Cardrona: Hansi Schwaiger gewinnt Slalom

Hansi Schwaiger gewinnt Slalom in Cardrona (Foto credit: Guenther Birgmann/TCRA)

Hansi Schwaiger gewinnt Slalom in Cardrona (Foto credit: Guenther Birgmann/TCRA)

Cardrona – Weit weg von der Heimat wurde im neuseeländischen Cardrona ein FIS-Torlauf der Herren ausgetragen. Dabei triumphierte der deutsche Skirennläufer Hansi Schwaiger in einer Zeit von 1.24,23 Minuten. Er verwies Keegan Sharp aus Kanada um 0,80 bzw. den US-Boy Logan Martin um 0,82 Sekunden auf die Ränge zwei und drei.

Dahinter landeten Martins Teamkollegen Ian Osselaer (+1,94) und Matthew Calarco (+2,02), wenn auch mit Respektabstand, auf den Positionen fünf und sechs. Min-Sik Jung (+2,19) aus Südkorea belegte den sechsten Platz. Bester Österreicher wurde Christoph Meißl (+2,65), der mit der sehr hohen Startnummer 73 Siebter wurde und sich zwei Positionen vor seinem Mannschaftskollegen Luca Gstrein (+2,83) klassierte.

Die Top-10 wurden von Jack Lindsay (8.; +2,77) und Michael Williams (10.; +3,12) komplettiert. Diese beiden Skirennläufer gehören ebenso dem US-Team an.

Anja Schneider aus der Schweiz gewinnt FIS-Slalom in Cardrona

Cardrona – Auch die Frauen bestritten in Neuseeland einen FIS-Slalom. Dabei siegte die Eidgenossin Anja Schneider in einer Zeit von 1.29,15 Minuten. Die Swiss-Ski-Athletin überzeugte in beiden Durchgängen mit Laufbestzeit. Die Plätze zwei und drei gingen nach Österreich. So landete Lisa-Marie Flachberger (+1,10) vor Christina Metzner (+4,44) auf Position zwei.

Die italienische Vertreterin Carole Gilardoni (+6,07) belegte den vierten Rang. Knapp dahinter überzeugte die junge Japanerin Chelsea Kumono (+6,41) mit dem fünften Platz. Die Positionen sechs bis zehn gingen alle nach Nordamerika. Die US-Amerikanerinnen Nellie Ide (+6,75), Erica Jenson (+6,88), Ella Pepin (+8,60) und Skylar Cooley (+11,72) fuhren auf die Ränge 6, 7, 9 und 10. Dazwischen freute sich die Kanadierin Anjelika Nella (+8,09) über ihren achten Schlussplatz.

Bettina Schneeberger, die zweite Schweizerin am Start, lag zur Halbzeit noch auf Rang zwei. Doch sie sah am Ende nicht das Ziel. Ihre Teamkollegin Schneider, 22-jährig und Mitglied des C-Kaders, konnte ihr Glück nicht fassen und meinte gegenüber Skionline.ch: „Mir sind zwei gute Läufe gelungen, und für den Start in die Saison bin ich damit natürlich sehr zufrieden. Vorerst aber liegt der Fokus bei mir auf guten und intensiven Trainings, weniger auf den Rennen!“

Brite Jack Gower siegt beim FIS-Riesentorlauf von Cardrona

Cardrona – Jack Gower aus Großbritannien hat den FIS-Riesentorlauf im neuseeländischen Cardrona für sich entschieden. Er benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 2.06,29 Minuten. Der Mann „von der Insel“ verwies Hausherr Adam Barwood (+0,82) auf Platz zwei.

Dritter wurde der Slowake Matej Prielozny (+1,37). Der US-Amerikaner Heyes Graham schrammte um zwölf Hundertselsekunden am Podest vorbei. Gower, 22-jährig, vertrat schon bei der WM 2015 in Vail/Beaver Creek die britischen Farben. Dennoch muss er noch auf seine ersten Weltcupeinsätze warten.

Hausherrin Piera Hudson gewann FIS-Riesenslalom in Cardrona

Cardrona – Nun hat auch die Rennsaison in Ozeanien begonnen. Beim FIS-Riesentorlauf in Cardrona siegte die Neuseeländerin Piera Hudson vor heimischer Kulisse in einer Zeit von 2.08,21 Minuten. Die erfolgreiche 20-Jährige hatte den ANC-Cup 2015 für sich entschieden. Während sich der Rückstand der Zweitplatzierten Stephanie Lebby (+0,48) aus den USA in Grenzen hielt, rissen die anderen Mädels viel Zeit auf.

Lebbys Teamkollegin Storm Klomhaus (+3,33) belegte den dritten Rang. Lisa-Marie Flachberger (+3,66) wurde Vierte und war genau 26 Hundertselsekunden schneller als ihre ÖSV-Freundin Christina Metzner. Die Schweizerinnen Anja Schneider und Bettina Schneeberger sahen nicht das Ziel. So schied die eine im ersten, die andere im zweiten Durchgang aus.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.FIS-Ski.com & www.skionline.ch 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.