Home » Alle News, Herren News

Franzose Brice Roger mit Bestzeit beim 2. Abfahrtstraining – Matthias Mayer erhält 4. Abfahrtsticket des ÖSV

Matthias Mayer (AUT)

Matthias Mayer (AUT)

Auf verkürzter Strecke führten am heutigen Freitag die Speed Herren ihren 2. Trainingslauf durch. Die Rennläufer gingen vom Originalstart in die Trainingseinheit und wurden beim Slalomstart (Bannwald) „gezeitet“. Am morgigen Samstagmorgen soll den Athleten, vor dem WM Abfahrtsrennen die Möglichkeit geboten werden vom Riesenslalomstart bis zum Ziel einen weiteren Trainingslauf zu fahren.

Die schnellste Zeit des Tages erzielte dabei der Franzose Brice Roger in 1:37.70 Minuten vor dem Slowene Andrej Sporn (+ 0.33) und dem US Amerikaner Marco Sullivan (+ 0.48).

Lokalmatador Klaus Kröll (+ 0.69) reihte sich hinter dem Südtiroler Siegmar Klotz (+ 0.56) auf dem 4. Rang ein.

Klaus Kröll: „Ich fühle mich heute wieder ein Stück besser als gestern. Wenn es sich so weiter entwickelt dürfte ich für morgen schon bereit sein. Die Strecke ist sehr gut, die Temperaturen sind gefallen und der Schnee hat sich gut entwickelt. Das wir das Training nicht bis ins Ziel fahren konnten ist unverständlich. Wir fahren hier eine WM und können keine zwei komplette Abfahrtstrainings bestreiten. Keine Ahnung wer sich das ausgedacht hat, dies ist auf jeden Fall ein gescheiter Verhau.“

Als bester Schweizer klassiert sich Silvan Zurbrigen (+ 0.73) noch vor Mitfavoriten Aksel Lund Svindal (+ 0.82) aus Norwegen, auf dem 7. Platz.

Matthias Mayer (+ 0.84) konnte als Achter seine Ansprüche auf das vierte WM Ticket der Österreicher eindrucksvoll unterstreichen. Mayer wird damit neben Klaus Kröll, Hannes Reichelt und Max Franz bei der morgigen WM Abfahrt der Herren an den Start gehen.

Auf den Rängen 9 und 10 reihten sich Abfahrtsweltmeister Erik Guay (+ 1.10) und sein Teamkollege Jan Hudec (+ 1.11) aus Kanada ein.

Die ÖSV Mitfavoriten Hannes Reichelt (+ 1.87) als 28. und Franz Max (+ 1.94) auf Platz 30. konnten mit ihren Trainingsläufen nicht vollauf zufrieden sein.

Hannes Reichelt: „Heute hat es mich etwas gefuchst. Morgen muss ich es besser machen. Das frühe abwinken war etwas komisch, aber die Oberschenkel haben sich gefreut. Dafür konnte man unten etwas mit den Kombi Damen plaudern. Da sind ein paar fesche Hasen dabei.“

Max Franz: „Ich hatte heute eine kleine Schrecksekunde und hätte fast an einem Tor eingefädelt. Die Strecke wird jetzt auch oben härter, von oben bis unten ist es jetzt schön knusprig. Heute ist auch noch ein schönes Wetter dazugekommen und man hatte gute Sicht.

Der Schweizer Vitus Lüönd zog sich an einer Welle, ohne Sturz, eine Knieverletzung zu und musste seinen Lauf abbrechen. Über die Schwere der Verletzung liegen uns noch keine Informationen vor.

Nicht am Start war DSV Rennläufer Tobias Stechert. Wegen Knieprobleme hat der Oberstdorfer bereits die Heimreise angetreten und wird so auch die morgige WM Abfahrt auslassen müssen.

Aktueller Zwischenstand nach 50. Rennläufer

Offizieller FIS Zwischenstand: 2. WM Abfahrtstraining der Herren in Schladming – wird nachgereicht

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.