Home » Damen News, Pressenews, Top News

Frida Hansdotter liegt nach dem 1. Slalom-Durchgang von Lienz in Führung

Frida Hansdotter liegt nach dem 1. Slalom-Durchgang von Lienz in Führung

Frida Hansdotter liegt nach dem 1. Slalom-Durchgang von Lienz in Führung

Die zurückgetretene österreichische Slalomkönigin Marlies Schild hat zuletzt dreimal in Folge die Slalomrennen in Lienz gewonnen. Heute wird auf dem Schlossberg der Dolomitenstadt ihre legitime Nachfolgerin gesucht. Beim letzten Damen-Rennen vor dem Jahreswechsel führt nach dem 1. Durchgang die Trägerin des roten Trikots der Slalom-Weltcupwertung Frida Hansdotter. Die Schwedin verwies in einer Zeit von 52.91 Sekunden die Schweizerin Wendy Holdener (+ 0.11) und Michaela Kirchgasser (+ 0.39) aus Österreich auf die Plätze zwei und drei. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.

Frida Hansdotter: „Es war ein solider erster Lauf. Ich habe probiert, anzugreifen. Im zweiten Lauf will ich rausgehen und versuchen, mein Skifahren zu zeigen. Diese Piste ist unglaublich, sie haben einen sensationellen Job.“

Michaela Kirchgasser: „Es fehlt schon noch ein bisschen. Oben bin ich nicht gut reingekommen, der Mittelteil war ganz gut. Der untere Teil war sauber, aber dann habe ich ihn nochmal zu viel ‚eingebremst‘. Das muss ich im zweiten Lauf besser machen. Ich muss von oben bis unten voll auf Anschlag fahren, sonst ist man nicht da, wo man sein möchte.“

Bereits zum zehnten Mal gastiert der Skiweltcup-Zirkus in Osttirol. Bei strahlendem Sonnenschein und einer perfekt präparierten Piste reihte sich Sarka Strachova (+ 0.41) aus Tschechien vor der Französin Nastasia Noens (+ 0.70) auf dem vierten Platz ein.

Die Überraschungssiegerin von Are, Petra Vlhova (+ 0.80) aus der Slowakei beendete den 1. Durchgang, vor der Schweizerin Michelle Gisin (+ 0.85) und ihrer Teamkollegin Veronika Velez Zuzulova (+ 0.93), auf dem sechsten Zwischenrang.

Eine starke Leistung welche auf der vollbesetzten Tribüne am Hochstein frenetisch gefeiert wurde, zeigte die 19-jährige Katharina Truppe. Sie reihte sich mit Startnummer und einem Rückstand von 99 Hundertstel Sekunden auf dem ausgezeichneten neuten Platz ein.

Katharina Truppe: „Wie ich abgeschwungen habe, habe ich es nicht glauben können. ich habe mich schon gut gefühlt, aber dass es so aufgeht, ist megageil. Ich hab mir oben gedacht: Kathi, gib Gas! Durchgang zwei werde ich auch so angreifen – ich habe nichts zu verlieren, kann nur gewinnen.“

Kurz vor dem Jahresende möchte auch Carmen Thalmann, aus Berg im Drautal, noch einmal aufhorchen lassen. Nach dem 1. Lauf klassierte sich die ÖSV Rennläuferin mit einem Zeitrückstand von 1.07 Sekunden auf dem zehnten Platz.

Auf dem von Swiss-Ski-Trainer Werner Zurbuchen flüssig ausgesteckten Kurs verpasste die Italienerin Chiara Costazza (+ 1.11), den Sprung in die Top Ten auf dem Hochstein in Osttirol ab um vier Hundertstelsekunden. Costazza beendete den 1. Durchgang vor ihrer Teamkollegin Irene Curtoni (12. Platz – + 1.22), der Schwedin Anna Swenn-Larsson (13. – + 1.29), DSV Rennläuferin Lena Dürr (14. – + 1.33) und Riesenslalom-Vortagessiegerin Eva Maria Brem (15. – + 1.39) aus Österreich, auf dem elften Platz.

Die Gesamtweltcupführende Lara Gut, die gestern den Riesenslalom gewinnen konnte, verzichtete heute auf einen Start. Die Tessinerin geht nun mit einem Vorsprung von 158 Weltcuppunkten, auf die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, in das neue Jahr.

Zwischenstand nach 35 Rennläuferinnen

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Damen in Lienz

09-zwischenstand-slalom-damen-lienz-2015

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.