Home » Damen News, Pressenews, Top News

Frida Hansdotter siegt beim Slalom in Lienz knapp vor Wendy Holdener

Frida Hansdotter siegt beim Slalom in Lienz knapp vor Wendy Holdener

Frida Hansdotter siegt beim Slalom in Lienz knapp vor Wendy Holdener

Lienz – Am heutigen Dienstag wurde das Slalomjahr 2015 der Damen abgeschlossen. Auf dem Lienzer Schlossberg triumphierte die Schwedin Frida Hansdotter in einer Zeit von 1.47,02 Minuten. Die Athletin des Drei-Kronen-Teams, die sehr oft bei einem Rennen Zweite wurde, freute sich über ihren Erfolg und sprach im ORF-Interview: „Es war unglaublich, als ich den Einser gesehen habe. Ich habe gewusst, dass es sehr knapp wird. Ich hatte ein gutes Gefühl, habe aber im Steilhang zu kämpfen gehabt und war glücklich, als ich ins Ziel gekommen bin.“

Die Nordeuropäerin verwies die Schweizerin Wendy Holdener um nur sieben Hundertstelsekunden auf Platz zwei. Dritte wurde Petra Vlhová (+0,43); der Slowakin gelang erneut ein ausgezeichnetes Resultat. Carmen Thalmann (+0,78) aus Kärnten, für die das Rennen in Osttirol ein Heimrennen ist, schrammte um dreieinhalb Zehntelsekunden an einem Podestplatz vorbei. Dennoch kann sie zufrieden sein. Die quirlige Skirennläuferin aus dem südlichsten Bundesland der Alpenrepublik lachte und resümierte: „Der Lauf gibt extremes Selbstvertrauen. Ich bin so happy, dass das endlich mal so funktioniert hat. Der nächste Schritt ist dann das Podium. Ich hoffe, dass das einen Knoten löst. Ich habe gewusst, ich kann schnell Ski fahren. Ich fahre im Training immer schnell.“

Die Tschechin Šárka Strachová (+0,94) fuhr im letzten Rennen der Frauen im Kalenderjahr 2015 auf Position fünf und war um nur zwölf Hundertstelsekunden schneller als Vlhovás Teamkollegin Veronika Velez Zuzulová. Auf Platz sieben landete die Eidgenossin Michelle Gisin (+1,12). Die Top-10 der heutigen Entscheidung wurden von der azurblauen Athletin Irene Curtoni (+1,44), der jungen ÖSV-Dame Katharina Truppe (+1,60) und der Kanadierin Marie-Michéle Gagnon (+1,60) abgerundet.

Die Südtirolerin Manuela Mölgg (+2,23) steckte ihren gestrigen Ausfall beim Riesenslalom gut weg und landete heute auf dem 13. Rang. Bernadette Schild (+2,30), die Schwester der vierfachen Lienz-Siegerin Marlies Schild, konnte sich über Platz 14 freuen und eroberte in der Torlauf-Saison 2015/16 ihre ersten Punkte. Im ORF-Interview sagte Schild: „Es ist irgendwo im Kopf derzeit. Wenn man drei Mal rausfliegt, dann ist es schwierig, wenn man oben steht. Im Endeffekt ist das Ergebnis heute etwas für den Kopf. Der Kurs hat bei der Besichtigung schwieriger ausgeschaut, es war im Endeffekt einfach zu fahren. Er hat uns ein bisserl ein Ei gelegt, weil es war eigentlich einfach.“

Die DSV-Damen Lena Dürr und Maren Wiesler teilten sich mit der Slowenin Ana Bucik (+ je 2,68) den 17. Rang. Die Tirolerin Eva-Maria Brem (+2,88) schrammte als 21. knapp an den Top-20 vorbei. Ihre jungen Teamkolleginnen Lisa-Maria Zeller (+3,18) und Katharina Gallhuber (+3,31) landeten auf den Positionen 23 und 24; die Swiss-Ski-Athletin Denise Feierabend (+4,02) wurde 25. und Vorletzte.

Im Finaldurchgang schieden fünf Starterinnen, so auch die Deutsche Tina Geiger und die zur Halbzeit auf Rang drei liegende Salzburgerin Michaela Kirchgasser aus. Letztere analysierte ihren kurzen zweiten Durchgang im Gespräch: „Ich bin recht gut weggekommen. Aber dann ist der typische Fehler für mich gekommen. Immer wenn eine Welle kommt, dann gehe ich beim Risiko zu wenig mit. Ganz ehrlich muss ich aber sagen: Die Form passt. Die Saison hätte vorgestern auch vorbei sein können.“

Der heutige Slalom der Frauen war das letzte Skirennen im Kalenderjahr 2015. Der nächste Torlauf der Damen findet am 5. Januar 2016 in Santa Caterina Valfurva statt. Der italienische Skiort ist – wie berichtet – für die kroatische Hauptstadt Zagreb/Agram eingesprungen.

Offizieller FIS Endstand: Slalom der Damen in Lienz

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-slalom-damen-lienz-2015

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.